Borkum Erfahrungen

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • https://www.duenenbudje-borkum.de/

    ist nicht weit vom Flugplatz und echt zu empfehlen. Kommt richtig Urlaubsflair auf. Wie schon geschrieben Fahrrad leihen, wenn man vom Flugplatz rausfährt rechts halten und nach ein paar hundert Metern links in die Dünen (Schild). Kann man aber auch ganz gut in ca. 45 Minuten zu Fuß erreichen.

    Viel Spaß auf Borkum :-)

  • Wenn′s die Wolken zulassen, einfach ein bisschen höher anfliegen. Bei z.B. 4800ft reicht der Gleitbereich bei 10:1 dann locker, um immer irgendwo an Land zu segeln. Siehe screenshot von SD. Asymmetrischer Gleitbereich hier in Demo wg. aktuell 35kts aus NW, daher auch GS von nur 62kts.

    Allgemein: wenn man Schwimmwesten zur Verfügung hat, schadet es natürlich nie, sie über Wasser auch zu tragen. Ich denke nicht, daß es einem beim Aussteigen peinlich sein muss. 

    Für ULs unendlich lange Asphaltpiste, Wind auf Inseln laminar, Gras daher wohl nur bei solchen Windstärken nötig, bei denen man wohl eh nicht mehr in der Luft sein möchte.




  • Borkum ist easy. Außerdem weiß der Rotax nicht, dass er gerade über Wasser fliegt. Es ist lediglich unsere Psyche, die uns einen Streich spielt. Selber fliege ich nach einem Abflug von einer Insel gerne noch eine sightseeing-Runde ums Eiland, damit ein paar Füße mehr unterm Kiel liegen, wenn es übern Tümpel geht. Wenn man besonders vorsichtig ist, könnte man Kontakt zu Wittmund-Radar aufnehmen und freundlich darum bitten, dass die auf einen "aufpassen". Denn denen traue ich eher zu, einem fix mal den grauen Hubi mit der orangenen Tür hinterherzuschicken, wenn die Flugreise in einen Badeurlaub eskaliert. Ob das bei "Inselwetter" vollgequatschte Langen-Info-Radio das so schnell auf die Reihe bringt, mag man bezweifeln. Dann gibt es auf dem Weg nach Borkum eine recht spaßige Möglichkeit, legal den Tiefflug zu üben. Links vom Dollart liegt die niederländische, civil-lowlevel-Trainingszone. Dort kann man sich zwischen 100 - 500 ft so richtig austoben. Am Besten kurz bei Eelde-Turm melden und rein ins Tiefflugvergnügen. Wer einen zu niedrigen Blutdruck hat, dem wird dort auf sicher geholfen.  Ansonsten ist Borkum keine wirklich schöne Insel. Da gibt es an der Küste prickelnderes. Z. B. Langeoog, Baltrum oder Wooge.  

  • 924driver schrieb:
    auf dem Weg nach Borkum eine recht spaßige Möglichkeit, legal den Tiefflug zu üben. Links vom Dollart liegt die niederländische, civil-lowlevel-Trainingszone. Dort kann man sich zwischen 100 - 500 ft so richtig austoben. Am Besten kurz bei Eelde-Turm melden und rein ins Tiefflugvergnügen
    Das klingt hochinteressant. Ich musste im SD etwas suchen, denn die Tiefflugzonen gibt es tatsächlich. Aber nicht links vom Dollart sondern genauer unterhalb Groningen (siehe Bild). Und es gibt weitere ausgewiesene Tiefflugzonen, sogar eine noch größere neben Leylstadt. Jetzt im Frühling sicher besonders schön wegen der aufblühenden Blumenfelder. Und auch Stadtkanaal hat seine Reize.

    Wer hat das schon gemacht und hat Tipps zu den Tieffluggebieten (Einflug/Flugplan/Frequenzen etc)?

    Gerd



  • Hmmm... *grübel*  In AirMate hätte ich das eher als Hubschrauber-Tieffluggebiete des Militärs interpretiert und dann auch nur bis 150ft.




  • Ja, die 3 auf der Karte von edhs sind definitiv militärisch.

    Im Norden gibt es aber die "Simulated forced landing area" Nord Grooningen. Was eher nach "hier darf man Notlandungen üben" als nach "im Tiefflug austoben" klingt.

    https://www.lvnl.nl/eaip/2021-04-08-AIRAC/graphics/eAIP/EH-ENR-6-5-2-A3m.pdf

  • Ja das was @924 driver hier schreibt halte ich für gefährliches Halbwissen! Es wäre nicht das erste mal dass Leute nach solchen angeblich “legalen” Manövern in Schwierigkeiten geraten. Auch das geschwurbel von wegen “der Rotax weiß nicht dass er über Wasser fliegt, das ist alles nur Kopfsache..” wenn das so ist dann kann ich ja Morgen auch in 200ft über unladbare Täler in den Alpen brettern, weil mein Motor kann ja garnicht ausgehen, ist nur Kopfsache. 

    Bitte lest euch das nächste mal nochmal durch was ihr von euch gebt. Hier lesen auch Schüler mit, die vielleicht eueren Käse zum Schluss noch nachmachen.

    Stay safe and always happy landings, 

    Euer Sebi

  • high_performance_UL schrieb:

    Stay safe and always happy landings, 

    Euer Sebi

    Du hast "High Performance UL" vergessen.

  • high_performance_UL schrieb:

    ... gefährliches Halbwissen!   ...   angeblich “legalen” Manövern  ... das geschwurbel von wegen ...  

    ... eueren Käse ...

    Meinst Du, das macht die Diskussion sachlicher?

    Offenbar hast DU nicht wirklich aufgenommen, was "924driver" wirklich geschrieben hat. DAS halte ich für gefährlich, wenn Du irgendwann mal NOTAMS genauso fahrig liest, wie seinen Text. 

    Nur mal so... *grummel*

  • slintes schrieb:

    Ja, die 3 auf der Karte von edhs sind definitiv militärisch.

    Im Norden gibt es aber die "Simulated forced landing area" Nord Grooningen. Was eher nach "hier darf man Notlandungen üben" als nach "im Tiefflug austoben" klingt.

    Danke für den Hinweis.

    In SD wird leider der Hinweis auf militärischer Luftraum leider nicht ausgegeben. Dann stimmt auch der Hnweis von 924 Driver mit der Ortsangabe.

    Gerd

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Seid Ihr aufgrund von Corona im Jahr 2020 mehr oder weniger geflogen als im Jahr zuvor?

weniger
56.2 %
gleich viel
26.7 %
mehr
17.1 %
Stimmen: 217 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 44 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 42 Gäste.


Mitglieder online:
SVogt  SuperBabb 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS