Freie Foren sind besser

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • guten Morgen

    ich würde vorschlagen jeder ,welcher sich hier im Forum anmelden will sollte sich einer

    PÜP= politischen Überprüfung unterziehen.

    Ich bin ja auch schon längere Zeit hier im Forum  und ich muss wirklich sagen es ist manchmal nicht mehr schön was man hier zu lesen bekommt,aber egal man muss ja nicht jeden Kommentar lesen.

    Gruss

    Heiko

  • monstertyp schrieb:

    ich würde vorschlagen jeder ,welcher sich hier im Forum anmelden will sollte sich einer

    PÜP= politischen Überprüfung unterziehen.

    Bezüglich der immer wieder geäusserten Vorwürfe, ich sei ein Brauner, Rechtsradikaler (=Nazi) abschliessend folgendes: Ich bin weder rechts noch links noch grün noch braun noch gestreift oder sonstwas. Ich bin ein Induviduum mit Meinungen zu verschiedenen Ansichten. Wenn irgendein Politiker irgendeiner Partei eine Ansicht äussert, dann habe ich dazu eine Meinung, ich stimme dem dann entweder zu oder nicht zu oder es ist mir egal. Es kann also generell passieren, dass ich Aussagen von Politikern jedweder Partei gut finde oder auch nicht. Bei der FDP gibt es immer wieder mal in meinen Augen Vernünftiges zu hören, auch bei den Grünen (Palmer), ebenso wie bei den Linken (Wagenknecht) oder auch der AfD. Und natürlich gibt es auch jede Menge Unsinn von all diesen zu hören. Waaaas, der findet irgendwas, was von einem AfDler gesagt wird, nicht von vornherein verdammenswert? Das MUSS ein Nazi sein! Nun, praktisch alle Standpunkte, die ich von dort kommend unterstützen würde sind Standpunkte, die 1:1 vor wenigen Jahren von der CDU/CSU (z.B. Merkel) vertreten wurden. War ich damals auch schon rechtsradikal? War Merkel früher rechtsradikal?

    Whatever... Ich werde von jetzt an jeden Post, in dem man mich versucht als rechtsradikal oder sonstwas zu beleidigen, an @sukram melden (sorry Markus für die dadurch entstehende Arbeit, mein Angebot der Löschung meines Accounts solltest Du mich ebenfalls für rechtsradikal halten steht nach wie vor). Denn das ist mutwillige Blödheit oder einfach nur bösartig.


    Chris

  • Chris, es gibt einen einfachen Weg, nicht als Rechtsradikaler bezeichnet zu werden: einfach keine rechtsradikalen Inhalte mehr posten. Vor allem keine Links und Videos aus eindeutig rechtsradikalen Quellen. Noch besser wäre es, du würdest deine politischen Ansichten komplett für dich behalten. 

    BTW: die CDU mag vor 30 Jahren konservativer gewesen sein. Aber vor 30 Jahren waren wir alle konservativer. Die Gesellschaft entwickelt sich weiter. Aber völkisch, nationalistisch und rassistisch wie es die AfD nachweislich ist (Verfassungsschutz) war die CDU nie. 

  • Moin!

    Auch wenn ich nicht immer mit Chris einer Meinung bin, sehe ich das genau so!

    Es kann nicht schaden, wenn auch mal ein verwirrter Extremer eine richtige Idee hat. Warum soll die dann prinzipiell falsch sein?

    Das ist ja genau unser derzeitiges Problem. Entscheidungen werden nicht nach Sachlage, sondern oft nach Parteidisziplin getroffen. Da kommt es dann schon mal vor, dass die Oposition die Dinge, die sie vorher als Regierung entschieden hat, bekämpft.  Wenn dadurch ein Land unregierbar wird, ist das dann eben ein Kollateralschaden.

    Allerdings würde ich es als angenehm empfinden, wenn eine Frage nach einer Problemlösung zielorientiert behandelt würde. Da das dann aber immer ab Seite 3 in eine politische Grundsatzdiskussion übergeht, sollte ab dem Moment in die Plauderecke gewechselt werden. Wir verlieren sonst zu viele wertvolle Mitglieder.

    Tom

  • Nordseepilot schrieb:
    einfach keine rechtsradikalen Inhalte mehr posten. Vor allem keine Links und Videos aus eindeutig rechtsradikalen Quellen.
    Zeige mir ein einziges rechtsradikales Posting oder ein von mir verlinktes rechtsradikales Video.


    Chris

  • Steffen_E schrieb:
    Du machst die ganze Zeit einen grundsätzlichen Denkfehler.

    Gegen Rechts zu sein, bedeutet nicht zwingend, dass man links ist.

    So etwas hab ich weder explizit noch implizit gesagt. Das ganze Thema hab ich nicht ansatzweise gestreift.

    Ich hatte schon geschrieben, dass mich das Rechtslinksgelaber nervt. Ich vermeide es peinlichst, darauf überhaupt einzugehen. Versucht es nicht, mich auf das Niveau runterzuziehen, ich werde nicht darauf antworten.

    Und das geschrei gegen Zensur und keine freie Meinungsäusserung kommt eindeutig immer von der gleichen Seite...

    Von Menschen, die nicht autoritär strukturiert sind?

  • Nordseepilot schrieb:
    Auf 90% meines Postings bist du sicherheitshalber mal gar nicht eingegangen
    Weil 90% deiner Postings Themen betreffen die mich nicht interessieren, und die für das was mir wichtig ist, irrelevant sind. Wie du welche Parteien warum einordnest ist mir schnurzpiepe, und es hat keinen Einfluss auf den Anspruch, dass nicht nach Inhalten zensiert werden darf. Wenn du meinst, dass man nur das "richtige" Etikett finden muss, um Zensur zu legitimieren, dann leben wir auf verschiedenen Planeten und werden uns nicht einigen

  • Chris_EDNC schrieb:
    Bezüglich der immer wieder geäusserten Vorwürfe, ich sei ein Brauner, Rechtsradikaler (=Nazi) abschliessend folgendes: Ich bin weder rechts noch links noch grün noch braun noch gestreift oder sonstwas. Ich bin ein Induviduum mit Meinungen zu verschiedenen Ansichten. Wenn irgendein Politiker irgendeiner Partei eine Ansicht äussert, dann habe ich dazu eine Meinung, ich stimme dem dann entweder zu oder nicht zu oder es ist mir egal. Es kann also generell passieren, dass ich Aussagen von Politikern jedweder Partei gut finde oder auch nicht. Bei der FDP gibt es immer wieder mal in meinen Augen Vernünftiges zu hören, auch bei den Grünen (Palmer), ebenso wie bei den Linken (Wagenknecht) oder auch der AfD. Und natürlich gibt es auch jede Menge Unsinn von all diesen zu hören. Waaaas, der findet irgendwas, was von einem AfDler gesagt wird, nicht von vornherein verdammenswert? Das MUSS ein Nazi sein! Nun, praktisch alle Standpunkte, die ich von dort kommend unterstützen würde sind Standpunkte, die 1:1 vor wenigen Jahren von der CDU/CSU (z.B. Merkel) vertreten wurden. War ich damals auch schon rechtsradikal? War Merkel früher rechtsradikal?
    So sieht es aus.   Rechts links sonst wo kann man nicht mehr so erkennen . Mich stört eher das die wirklichen Problem nicht angepackt werden oder man angeblich dafür die Ressourcen nicht mehr hat obwohl wir in Geld schwimmen. 

    Und das hat sehr wohl auch Auswirkung bei unserem Flieger - Hobby. 

    Freue mich wenn es sachlich wieder weiter geht.

    QDM 

    P.S: Den Nordseepiloten habe ich übrigens gerade für den letzten Post als Antwort auf Chris gemeldet . Kann jeder lesen wie frech und persönlich angreifend der geschrieben hat. 

  • wosx schrieb:
    So etwas hab ich weder explizit noch implizit gesagt.
    Ja ne, is klar...
    wosx schrieb:
    Von Menschen, die nicht autoritär strukturiert sind?
    ne, von Menschen, die ihre eigene unappetitliche Meinung ständig rausblasen und das heulen anfangen wenn man ihnen sagt, dass es scheisse ist...
  • Steffen_E schrieb:
    ne, von Menschen, die ihre eigene unappetitliche Meinung ständig rausblasen und das heulen anfangen wenn man ihnen sagt, dass es scheisse ist...
    Du kannst jedem sagen dass seine Meinung scheiße ist (und musst umgekehrt das gleiche aushalten können). Nur zu.

    Du kannst nicht sagen, dass seine Meinungsäußerung gelöscht werden soll, dass er das Forum verlassen soll, dass ausgeschlossen werden soll. Gründe:

    a) verletzt das Grundprinzip der Meinungsfreiheit

    b) macht jede Diskussion sinnlos

    c) ist grob unhöflich und überheblich

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wären Rettungsgeräte keine Pflicht mehr, würdet Ihr Euer UL trotzdem mit einem ausstatten?

Ja
80.6 %
Nein
19.4 %
Stimmen: 124 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 31 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 29 Gäste.


Mitglieder online:
Maraio  MyAsso 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS