Podiumsdiskussion 600 Kilo

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Mr Lucky,   natürlich ist Physik nicht abstimmungsfähig aber  wir haben hier in Deutschland ja nun wirklich andere Probleme um uns mit diesen Haarspaltereien aufzuhalten.

    Fakt : Die Uls hatten in den letzten 10 Jahren immer ordentlich Gewicht dabei.( will ja niemanden Überladung unterstellen :) ) .

    Fakt:  Es fallen keine Flieger w g Struktur-Problem vom Himmel, egal was die wiegen

    Natürlich muß es Vorschriften geben aber die müssen an der Realität angepasst  und vor allem einfach sein. 

    Der Unfall übrigens mit der MCAS ist ein gutes Beispiel da wird geregelt bis betrogen wird und keiner mehr durchblickt. 

    Man muss sich auf das Wesentliche konzentrieren und auch mal ein Ul ein UL sein lassen. 

    Dann kann die Masse das auch bezahlen ohne an der Sicherheit zu sparen. 

    Wenn dem Luftfahrtbundesamt wirklich unsere Sicherheit so am Herz liegen würde dann hätten sie sich mal beim leidigen Schwimmerproblem engagieren können.  Es wird immer an der falschen Stelle die Ressource erschwendet  anstatt sich auf das Wichtig sich zu konzentrieren. 

    QDM 

    p.s.  BlueSky  bei Deinem pathologischen Beißrefex frage ich mich auch ob nicht die Zwangsjacke besser für dich wäre als ein Flugschein. 

  • QDM schrieb:
    natürlich ist Physik nicht abstimmungsfähig 
    Hi QDM,

    wieso nicht? Angesichts der relativ wenigen Unfälle plädierst Du doch hier vehement genau *für* eine auf Empirie basierende Abstimmung - analog der GROKO-Blödmanns-Gehilfen-Politik, obwohl die 15 m Boe allzeit lauert. Das ist aber weniger der Stabilität der ULs geschuldet, sondern eher der Vernunft und Disziplin der UL-Piloten.

    > QDM

    > p.s.  BlueSky  bei Deinem pathologischen Beißrefex frage ich mich auch ob nicht die Zwangsjacke besser für dich wäre als ein  > Flugschein.

    Das nützt Dir nichts, QDM. Dazu benötigst Du in D auch wiederum einen Schein *und* ein spezielles Verfahren. Hier gibt et nix umsonst.

    hob

  • Hob  so betrachtet hast Du recht. Die Stabilität der 472 ,5 Uls ist durch die Anzahl der Test unter  Praxisbedingungen  durchaus belegt.   Die Luftzerleger sind alle eine Weile her und die Muster sind nachgebessert oder nicht mehr im Markt. 

    Da haben sich also die vielen Piloten und Eigner  nicht ein Problem schön geredet sondern  sondern es gibt eben keins. 

    Die Physik läßt sich nicht beugen und Beweise können eben auch durch Praxiserfahrung nachgewiesen werden. Man kann das gerne auch nochmals nachrechnen, es kommt aber das gleiche raus.  

    Und wenn es kein Problem gibt dann sollte da auch schnell ein Stempel drauf und wir suchen uns ein echtes Problem zum lösen. 

    QDM   

    PS eigentlich werde ich nie persönlich aber bei BluSky mache ich mal eine Ausnahme, man muß sich ja nicht alles gefallen lassen und kann sich ja wieder auf Sachlichkeit  einigen.   

  • Hallo,

    >
    > BlueSky  bei Deinem pathologischen Beißrefex frage ich mich auch ob
    > nicht die Zwangsjacke besser für dich wäre als ein Flugschein.
    >

    Das ist sicherlich korrekt.

    Denn bei dem, was ich hier zum Teil alles so lesen muss, könnte mir
    eine Selbsteinweisung in die "Geschlossene" doch viel von diesem
    Blödsinn ersparen und somit durchaus das kleinere Übel darstellen  ;-))


    BlueSky9



  • QDM schrieb:
    Fakt:  Es fallen keine Flieger w g Struktur-Problem vom Himmel, egal was die wiegen
    Nee, nicht (mehr) wegen Strukturproblemen. Der Sicherheitsmarge, deren Grenzen wir in der Realität so ziemlich alle ausloten (magersüchtige Frettchen mal ausgenommen), sei Dank!

    Aber der Stall in der (dann letzten) Kurve kommt bei höherem Gewicht eben auch schon bei höherer Geschwindigkeit. Sollte man wissen und entsprechend handeln, hat aber nicht jeder so unmittelbar drauf.

    Gruß Lucky

  • Mr. Lucky schrieb:
    (magersüchtige Frettchen mal ausgenommen)
    LUCKY!!!

    ;o)

  • Tarutino schrieb:
    (magersüchtige Frettchen mal ausgenommen)
    LUCKY!!!

    ;o)

    Ach komm, ′n richtiger Kerl kommt doch an ′nen Doppelzentner ran - die einen mit Muckis, die anderen (wie ich) mit "persönlichen Reserven"...  :-)
  • Mr. Lucky schrieb:
    Ach komm, ′n richtiger Kerl kommt doch an ′nen Doppelzentner ran -
    Da pirsche ich mich seit Sylvester von oben ran, Stichwort Biotuning.... ;o)
  • @ Mr Lucky

    Das sich ein Flieger mit mehr Gewicht anders verhält habe ich in vielen Thread schon zig mal geschrieben.  Das weiß jeder Pilot spätestens wenn der FI das erste mal aussteigt und er / sie den Soloflug absolviert. 

    Und das weiß auch jeder der die MTOW ausreizt.  Ja, da fallen auch welche runter aber das machen die auch mit einem legalen 600 KG Flieger.  

    Wer zu langsam ist und mit den Flügel wackelt ( gabs mal so einen Unfall) oder in der Verwandtenkurve rumturnt  dem ist nicht zu helfen.  Alles verbucht unter menschliches Versagen da hilft keine Stempel in den Unterlagen.   

    Aber desswegen so ein Aufwand betreiben? 

    Die sollten flott die Uls auflasten. Ging ja von 450 auf 472, 5 KG und sogar höher mit den Schwimmern unten dran!  ohne Probleme auch. 

    Schraubt man die Schwimmer ab habe sie dann wieder weniger ?   Warum ?  Fliegen sogar doch aerodynamischer`? 

    Gibts überhaupt keine sinnvolle Begründung für unterschiedliche MTOWs.

    QDM   

  • Wenn der Erste mit nur durch Stempel aufgelastetem UL in den Acker knallt, sind die Juristen der Hinterbliebenen mit Sicherheit auf der Jagd nach dem Hersteller. Die Auflastung dient nicht dem Nutzer, sondern dem Hersteller, damit er nicht im rechtsfreien Raum mit Haus und Hof  in der Pflicht steht. Regelfreiheit ist immer geil, so lange nix passiert. Es gab vor Jahren mal den lustigen Trick, sich vom Arzt attestieren zu lassen , zum Motorrad fahren kein Helm tragen zu können. Megacool, voll Easy Rider, harte Jungs, dem Staat mal so richtig die Harke gezeigt.

    Ein Typ aus meinem Dorf lag etwa 2 Jahre im Koma, bevor es endlich vorbei war. Der Rechtsstreit dauerte weitere 10 Jahre, weil das mit der Eigenverantwortung fürs eigene Leben doch am Ende nur BlaBlaBla ist. Das kann man alleine auf ner Insel, und dann auch nur vielleicht.

     Gruß Raller 

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Lasst Ihr Euch bei Überlandflügen von FIS begleiten?

Ja, immer!
43.7 %
Ja, unregelmäßig!
28.9 %
Ja, aber nur selten!
18.3 %
Nein, nie!
9.2 %
Stimmen: 142 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 20 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS