Volles Kühlmittel-Ausgleichsgefäß beim Rotax

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Ralle schrieb:
    .... ich sach nur - 5-Jahreskontrolle:  zeitliche Begrenzung der Gummiteile .
    Offensichtlich kann es dann schon nach 4 Jahren (oder weniger) fällig sein, alle Gummischläuche und -Teile zu wechseln wie in der Rotax Maintenance Anleitung beschrieben.

    Bei mir waren es eben genau 3 Jahre und 11 Monate. Find′ ich ein bisschen zu kurz.

    Was kostet so ein kompletter Gummischläuche-Satz inkl. Spritpumpe eigentlich?

    Gruß

    Björn

  • Die Pumpe kostest bei Loravia rund nen Hunni.

    Schläuche noch mal nen Fuffy

    Was Apotheker, Franz nimmt, weiß ich nicht.

  • virtilia schrieb:
    Offensichtlich kann es dann schon nach 4 Jahren (oder weniger) fällig sein, alle Gummischläuche und -Teile zu wechseln wie in der Rotax Maintenance Anleitung beschrieben.

    Bei mir waren es eben genau 3 Jahre und 11 Monate. Find′ ich ein bisschen zu kurz.

    Da bin ich aber froh, dass ich in meinen Flieger diesen "Mist" nicht eingebaut habe.

    Da sind vernünftige "Autoschläuche" drin. Bisher ist mir nicht aufgefallen, dass die Straßen mit (nach 4 Jahren) liegengebliebenen Autos verstopft sind. Da scheint es wohl was besseres, als das von Rotax verbaute Zeugs, zu geben.

    Tom

  • Quax der Bruchpilot schrieb:
    Da scheint es wohl was besseres, als das von Rotax verbaute Zeugs,
    Rotax verbaut sehr gute Schläuche - da muß ich den Hersteller wirklich loben.

    Das Problem liegt bei den Schläuchen, die außerhalb des Motors verbaut werden. Und vermutlich ist an der Qualität auch nichts auszusetzen, sondern an der Montage. Manche Schlauchanschlüsse sind leider so scharfkantig, dass sie bei der Montage von der Innenseite des Schlauches Gummi abschaben und da kann kein Schlauch was dafür.

    LG Ralf

  • Also ich verwende FPM/ECO Benzinschläuche, die halten sicher 10 Jahre - genauso wie die Silikon-Kühlwasserschläuche.

  • Hallo ihr Alle,

    muss hier auch mal etwas sagen.

    Hatte im August ein Problem mit dem Kühlwasser. Plötzlich während dem Flug nach Hause, kleine Pünktchen auf der Frontscheibe. Keine Ahnung was das jetzt sein könnte. Öl OK, Wasser OK. Aber aus den Pünktchen wurden dann längliche Striche und es wurde immer mehr. Nach ein paar Minuten stieg die Wassertemperatur auf über 100 Grad, obwohl die eigentlich immer wie festgenagelt war. Schliesslich 120 und sogar 130 Grad.

    Ich war vor dem Siebengebirge und musste noch 30 km bis Weilerswist. Und nun das hier. Hab mir dann einen Platz gesucht (Gott sei Dank gibt es hier in der Umgebung einige !!!) und bin in Dierdorf-Wienau gelandet.  Und das ist der Eigentliche Grund warum ich das hier schreibe. Den Jungs da in Dierdorf-Wienau auf diesem Weg nochmal einen ganz ganz herzlichen Dank für ihre Hilfe! Wie selbstverständlich, Halle auf, da kannst du rein. Wenn was ist wir sind gleich hier neben an.

    Cowling ab und dann war recht schnell klar was los war. Der Überlaufbehälter voll bis oben hin und von dort ist das Wasser zwischen Cowling und Brandschott auf die Scheibe gekommen. Der Deckel scheint jedoch in Ordnung zu sein. Und nach dem der Motor abgekühlt war, langsam Wasser nachfüllen. Deckel gründlich reinigen und starten. Die Temperatur scheint jetzt wieder im normalen Bereich zu bleiben. 10 Minuten laufen lassen, auch mit 4500 RPM, Temperatur bleibt.

    Also auf die Bahn und dann die 30 km mit "kleiner" Drehzahl bis nach Hause. Zu Haus angekommen, war der Überlaufbehälter wieder voll. Und dann habe ich an der Deckeldichtung eine kleine raue Stelle entdeckt, fast so wie 1000-der Schleifpapier und keine 10mm breit. Die sieht man aber nur, wenn die Dichtung trocken ist! Neuer Deckel gekauft und der ganze Spuk war vorbei.

    Glück gehabt, nichts weiter passiert und nette Leute kennen gelernt.

    Schönen Gruss und hoffentlich schöne Festtage

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Lasst Ihr Euch bei Überlandflügen von FIS begleiten?

Ja, immer!
44.8 %
Ja, unregelmäßig!
29.9 %
Ja, aber nur selten!
20.7 %
Nein, nie!
4.6 %
Stimmen: 87 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 24 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS