Midfield Crossing in Frankfurt und München möglich

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Hallo zusammen,

    ich bin schon durch beide Kontrollzonen geflogen, allerdings jedesmal mit einer PA28R. In München am Nachmittag, in Frankfurt zu Mittag (ich war am Weg nach Antwerpen). München in 2000 Fuß, Frankfurt hat mich auf FL 120 geschickt. Jedes mal ganz großes Kino für meine Paxen! 

    Ich kann das jedem nur empfehlen, ein bisschen Vorbereitung ist schon notwendig und sicheres funken auf Englisch ist bestimmt vorteilhaft. Ich habe auch immer alles bekommen was ich wollte, wenn der Controller checkt, dass man das macht was er einem sagt dann ist das alles ganz easy, kein Hexenwerk, man muss sich nur trauen! 

    In diesem Sinne, die Erfahrung ist es wert!

    Happy landings!

    Roman LOLW

  • Moin,

    für uns UL`er ist es ein Thrill mal midfield über einen großen Airport zu fliegen. Bei weniger betriebsamen Airports und auch bei echtem Zeitgewinn mag das eine Option sein (ich fliege häufiger durch den Luftraum Hannover und bin dort noch nie abgewiesen worden). Aber wenn ein Holding angesagt ist, dann ist der Zeitgewinn dahin. Bei längeren Strecken reicht eine leichte Kursänderung um solche Lufträume zu umgehen, was ich z.B. bei Frankfurt und München für angebrachter halte. Man muss dort auch mal an die Controller denken, die in ihrem Job ziemlichen Stress haben, den ich nicht unbedingt auch noch vergrößern muss, nur um mal Spaß zu haben.

    By the way, in Hannover kann man mit einem UL landen. Sollte man nach entsprechender Vorbereitung und Absprache in den ruhigen Zeiten durchaus mal machen um den Betrieb kennenzulernen.

    Gerd

  • Gerd, midfield ueber O‘Hare waere doch mal was fuer Dich, oder? ;))

    Chris

  • Wenns die Controller nervt sagen die schon nein.

    Ich hab auch schon erlebt dass auf der FIS Frequenz nach Freiwilligen für ein midfield crossing MUC gesucht wurde, weil die wohl neue Mitarbeiter schulen wollten.

    Hatte im Funk auch schon einen fliegenden Junggesellenabschied welcher MUC als Event queren wollte u auch die wurden durchgelassen.

    Hängt vermutlich stark vom workload ab, drum nie in den rushhours, sondern zb am WE in der Mittagszeit.

  • ... gestern Abend kam ich dort vorbei, da fragte ein Rettungshubschrauber in EN nach CTR-Crossing von Süd nach Nord. Er hatte ein Brandopfer an Bord und bat um hohe Dringlichkeit. Er hat keine (!) Genehmigung bekommen!!!

    Aber ein Fliegerkamerad meines Vereins ist schon mit seiner Dynamic in EDDF gelandet - legal mit Mashaller und allem drum und dran! Die Landung hat 400€ gekostet. Jetzt dürft Ihr mal raten, wie das ging!  :-)

    Grüße, Herbert

  • In STR waren crossings noch nie ein Problem. OK, ist auch ne andere Nummer als MUC oder FRA.
    Nur, beim letzten Mal hat der Controller zurückgefragt ob ich Interesse an einem tiefen Überflug hätte!
    Wow.
    Ich hatte.

  • Die Kölner sind auch immer sehr nett

  • Schnickes schrieb:
    Die Kölner sind auch immer sehr nett
    Das hört man immer wieder.  Ich hab aber auch diese Geschichte gehört: einer wollte mit UL  dahin, irgendne Messe besuchen. Die Controller WAREN nett, alles kein Problem.
    Nur waren auch zufällig irgendwelche Behördenvertreter am Platz und haben das UL rumstehen sehen. Das hätte dann schließlich dazu geführt, z.T. wohl auch wegen etwas unwirschem Verhalten des Piloten, daß der Flieger auf dem Hänger heim mußte.
    Weil der Platz nämlich prinzipiell nicht für UL zugelassen ist und es deshalb einer Ausnahmegenehmigung bedurft hätte.
    Unabhängig davon, ob der Controller gute Laune hatte oder nicht.
    Seitdem will ich eher nicht auf Plätzen landen, die keine Zulassung für UL haben. Denn ′Abflug′ über die Straße würde irgendwie den ganzen Tag versauen.

  • DH-Ontour schrieb:
    gestern Abend kam ich dort vorbei, da fragte ein Rettungshubschrauber in EN nach CTR-Crossing von Süd nach Nord. Er hatte ein Brandopfer an Bord und bat um hohe Dringlichkeit. Er hat keine (!) Genehmigung bekommen!!!
    Können die dem überhaupt den Durchflug verweigern? Und wenn ja mit welcher Begründung? MedEvac Flüge haben doch noch eine höhere Priorität als Staatsbesuche. Da müßten sie dann notfalls doch auch in FRA oder sonstwo den kompletten Flugplatz dichtmachen, damit der MedEvac durch kann? *grübel*


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Art von Theorieunterricht würde Dir am ehesten zusagen?

Frontalunterricht
64.2 %
Selbststudium
35.8 %
Stimmen: 363 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 37 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS