Nicht ganz "UL" - 737 MAX8

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • cbk schrieb:
    Die Logik "2 aus 3" dann programmiert direkt auf der Hardware in Maschinencode bzw. Maschinensprache (Assembler) und komplett mathematisch verifiziert.
    Programme in Assembler geschrieben und mathematisch verifiziert: Wo hast Du den das her ? Habe ich ja noch nie gehört.

    Bernhard

  • Moin,

    das mit der Entmündigung der Piloten durch Computer ist eine nette Storyline für die Bildzeitung, aber in Realität brauchst du für den Betrieb eines Jets im Rahmen der geforderten Sicherheiten jede Menge Systeme, die dir helfen, weil es einfach zu komplex ist. Alles nur durch Menschen erledigen zu lassen, hätte einen hohen Belastungslevel zur Folge, der dazu führt, das sich Arbeitsfehler häufen. Nur wenn der Level eine bestimmte Schwelle nicht überschreitet, kann der Mensch optimal agieren. Deswegen werden viele Aufgaben automatisiert. Jede Automatik muss aber auch manuell bedienbar oder im Falle des Defekts durch andere Systeme ersetzbar sein. Ähnlich wie bei Medikamenten sind aber nicht alle Kreuzreaktionen vorhersagbar, an der Stelle spielt der Mensch seine große Stärke aus. Das Blöde dabei ist, das es sehr schwer ist, bestimmte Fehler der Systeme korrekt zu erkennen und darauf zu reagieren. Gerade der Fehler, der bei der -MAX im Raum steht, ist nicht ganz einfach zu erkennen, und das in einer sehr blöden Phase nach dem Start. Die bis jetzt nicht gestellte Frage ist, wie würde die -MAX fliegen ohne das beanstandete System, z.B. bei einem Motorausfall beim Start oder einer Windscherung im ungünstigsten Moment? Wieviel hilft so ein System und wieviel schadet es?  Hatten wir hier bei Autos auch schon: Puristen lehnen ABS, ESP etc ab, aber insgesamt sind die Unfallzahlen auch dank des Systeme geringer...

    Gruß Raller 

  • Ein verifizierbarer PID Regler, der den AoA stabilisiert, müsste eigentlich leicht machbar sein. 

    Problematischer ist das erfassen des AoA mit 2 alternativverfahren zu dem direkten Fahnensensor. 

  • Nun, es geht hier ja nicht um das Befürworten oder Ablehnen der vielen nützlichen elektronischen Helferlein, sondern um den Ersatz eines vielfach bewährten Systems durch ein neues, welches nun in ein beispielloses Desaster gemündet hat. Manager und mir bekannte Berufspiloten betrachten diesen Fall vom katastrophalen Ende (Ergebnis) her und letztendlich gibt es jemanden oder ein Team, welches diese "Neuheit" initiiert hat.

    In deren Haut möchte ich nicht stecken.

    Zum Thema computergesteuerte Systeme ein aktuelles Beispiel, aber O.T.:

    Die Tesla-Software für die Personenerkennung wurde als "rassistisch" bezeichnet, weil Schwarze damit weniger gut erkannt wurden, als Weiße 😆

    Dabei kam heraus, dass auch Weiße nicht zu 100 % erkannt werden. Welcher Befürworter des autonom fahrenden Autos wird sich zukünftig als Test-Fußgänger zur Verfügung stellen? 😨😨😁

  • sozusagen schrieb:

    Die Tesla-Software für die Personenerkennung wurde als "rassistisch" bezeichnet, weil Schwarze damit weniger gut erkannt wurden, als Weiße 😆

    Dabei kam heraus, dass auch Weiße nicht zu 100 % erkannt werden. Welcher Befürworter des autonom fahrenden Autos wird sich zukünftig als Test-Fußgänger zur Verfügung stellen? 😨😨😁

    Tolle Argumente! Endlich können wir Innovation und Fortschritt verbieten, war ja mal auch Zeit. Wenn das damals schon bei den Gebr. Wright der Bürgermeister/Staatsanwalt gemacht hätte, hätten wir uns die vielen hundertausend Tote durch Luftfahrzeuge gespart ...
  • JWagner, melde dich freiwillig bei Tesla als Testfußgänger, sei so gut 😁

  • # sozusagen:

    Das fragliche Trim-System MCAS der -MAX ist neu, aber zusätzlich zu den alten Systemen. Da ist erstmal nichts weggekommen, nur draufgesattelt worden, soweit ich weiss. Bin aber Airbus-Jockey...

    Gruß Raller

  • sozusagen schrieb:
    sondern um den Ersatz eines vielfach bewährten Systems durch ein neues, welches nun in ein beispielloses Desaster gemündet hat.
    Das weiss im Moment niemand. Kann auch was ganz anderes gewesen sein.


    Chris

  • Etwas wurde geändert, draufgesattelt, oder neu gemacht, das Ergebnis ist desaströs....

  • sozusagen schrieb:
    Etwas wurde geändert, draufgesattelt, oder neu gemacht, das Ergebnis ist desaströs....

    Aber nicht zum Spaß an der Freude, sondern weil sich durch die veränderte Triebwerksgeometrie Flugzustände ergeben könnten, die von der alten Variante nicht zu erwarten waren. Das sollte das System ausbügeln. Dass es Boeing, wie manche Quellen behaupten, nicht für nötig hielt, die Piloten über diese Änderung zu unterrichten, ist eine andere Sache. Ebenso wie die scheinbar fehlende Redundanz.
    Man wollte halt das alte Pferd 737 noch weiter ausquetschen, nur waren die Triebwerke zu groß. Eine Neukonstruktion wäre teuer gewesen. Da Airlines nicht caritativ arbeiten, werden solche Konstruktionen in Kauf genommen.

    sozusagen schrieb:
    Dabei kam heraus, dass auch Weiße nicht zu 100 % erkannt werden. Welcher Befürworter des autonom fahrenden Autos wird sich zukünftig als Test-Fußgänger zur Verfügung stellen? 😨😨😁

    Die täglich durch humanoide Fahrkompetenz Überfahrenen sind bestimmt ganz besonders froh, nicht von einer Maschine getötet worden zu sein.



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Art von Theorieunterricht würde Dir am ehesten zusagen?

Frontalunterricht
64.2 %
Selbststudium
35.8 %
Stimmen: 380 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 51 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 48 Gäste.


Mitglieder online:
onkelmuetze  Lolgs12  mikemike 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS