"schnell ist gut, schneller ist immer besser"

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • EDXJ schrieb:
    n der WT9 die ich regelmäßig chartere, geht der grüne Bogen bis 230k
    Moin, um Gewicht zu sparen (legales Fliegen im Verein), haben wir keine Verkleidung des Fahrwerks und Verstellprop.
    Die angegeben Reisegeschwindigkeit bei 4700-4900 deckt sich mit den Angaben meiner Mitflieger. Habe auch schon WT9 geflogen, welche mit Verstellprop und Verkleidung Reise über 225 lagen. Die waren dann aber auch mit einigen Kilos deutlich  über 300 Kg. Die WT9 ist sehr beliebt im Verein und wird regelmäßig für lange Touren genutzt.
    Ob die Dynamic oder Du die Turbulenzen aushältst, ist jedem seine eigene Entscheidung. Mein Ding ist das Achterbahn fahren nicht. Dann fliege ich lieber gleich ne eXTRA. Und die gelbe Markierung auf dem Tacho hat durchaus Ihre Berechnung. Die Controllasten sind darauf gerechnet. Macht mal eine G Anzeige in den Flieger und schaut mal was das kurzfristig bei einer hübschen Thermikturbulenz angezeigt wird. Wir hatten schon öfter mal knapp die -2G drauf.
  • Noch ein Vorteil von den schnellen Vögel sehe ich beim Steigen auf Reise, wegen Orographischen Hindernissen, Lufträumen, Wetter usw.

    Bei meiner FK14 läuft das in etwa so, 210 km/h bei 16 L/h ausgelevelt => Gas rein bis 18-19 L/h, Nase etwas anheben, Fahrt 190-200 km/h et voila um die 400-500 ft/min steigen. Da hilft die Effizienz des Fluggerätes immens wenn man mit Reisegeschwindigkeit auch noch vernünftig steigen will.

    Ich kann das aber auch nachvollziehen das man auch gerne ein klassisch aussehendes UL gerne fliegt und die Umstände dafür in Kauf nimmt. Bei entsprechendem Nutzungsprofil ist es ja auch völlig egal wie schnell man unterwegs ist. Ich bin halt oft außerhalb des 200 Km Radius unterwegs, mit Landung in B und abends wieder zuhause, das geht nur vernünftig mit V Reise >200.

    Gruß,
    Roman.

  • Carlson schrieb:
    Cosmopolitan schrieb:
    ich teile ebenfalls Deine Einschätzungen und werde mir deshalb auf der Aero wohl das highend "UL" RISEN  mit dem 915is Rotax ordern. Getreu dem Motto: °Fliegen heißt Siegen über Zeiten und Weiten!"
    Tja, soweit waren wir vor zwei Jahren auch mal..... Mal sehen ob du eine bekommst. Etwas sonderbare Geschäftspraktiken haben die Jungs dort. Wünsche dir viel Glück!

    Carlson

    Aktuell liegt deren Focus auf den bisherig bekannten Motorisierungen und die Produktion für 2019 wäre  bereits "sold out".

    Die Entwicklung der verstärkten 915is Version hat keine Priorität und entsprechend gibt es auch keinen fixen Liefertermin.

    Eine Hand voll Bestellungen für die 915is Version sollen bereits vorliegen und es wird frühestens anno 2021mit den ersten Auslieferungen gerechnet ...............Full options Preis inkl. VAT 300k €

    Ein kompetenter Ansprechpartner ist der künftige deutsche Vertriebsleiter Werner Hägele.  Werner Hägele

    schau mer mal ;-)

  • @Oliver_K

    Selbstverständlich haben der Grüne und der Gelbe Bogen ihre Berechtigung. Aber der Gelbe Bogen fängt in der WT9 nun mal >230kmh an. Und es würde mich wundern, wenn der Gelbe Bogen in eurer Vereins-WT9 schon ab 150kmh anfängt, nur weil ihr die Radschuhe abmontiert hab. 

    Achterbahnfahren im Flieger mag ich auch nicht. Aber wie gesagt: Bei 230kmh Reise in der WT9 fühle ich mich wohler, als in der C42b mit 160kmh.

  • EDXJ schrieb:
    Gelbe Bogen
    @EDXJ: Ich rede von der gelben Markierung, und das zählt.

     Bei der WT9: V A = 165 Km

    Volle Ruderausschläge sind oberhalb der Manövergeschwindigkeit nicht zulässig, da sie die Flugzeugstruktur überlasten würden. Aber auch unterhalb der Manövergeschwindigkeit gilt das nur für die einmalige Betätigung eines der drei Ruder (Höhen-, Quer- oder Seitenruder), wiederholte Ausschläge oder kombinierte Vollausschläge mehrerer Ruder gleichzeitig können die Struktur durchaus auch unterhalb der Manövergeschwindigkeit überlasten.

  • Oliver_K schrieb:
    Ich rede von dem gelben Dreieck, und das zählt.
    .... eben nicht.

    Das gelbe Dreieck bedeutet nach Norm: Vx, also Geschwindigkeit für besten Steigwinkel. Was zählt ist Vra, der Anfang des 

    gelben Bereichs als Grenze bei böigen Verhältnissen. Und der ist bei der Dynamic bei (je nach Ausführung) 225-230 km/h.

    siehe auch hier

    Va würde mit einem gelben Strich markiert.

    Andreas

  • Nicht gelber Strich? Gelbes Dreieck kenne ich als Vx.

    Link

    Chris

  • HB-YIV schrieb:
    Das gelbe Dreieck bedeutet nach Norm: Vx,
    @HB-YIV
    Da hast Du Recht, es ist ein gelber Strich. Danke sehr.
    Ändert aber nichts an der VA, und das ist entscheidend.
    Und darauf sind auch die Anforderungen bei den tatsächlichen Nachweisen der auszuhaltenden Control-Kräfte ausgelegt.
    Also Steuerungsmechanik und Steuerungsflächen.

  • Oliver_K schrieb:
    Ändert aber nichts an der VA, und das ist entscheidend.
    ... kommt drauf an. Du schreibt weiter oben, dass du bei Böen auf 150 km/h  runter musst mit der WT9. Aber das ist falsch. Bei Böen musst du auf Vra runter (Anfang des gelben Bereichs), also auf 230 km/h.  Die Va hat mit Böen nicht viel zu tun. Deine Aussage (im Vergleich zu deinem Favoritenflugzeug) ist also nicht ganz richtig.

    Andreas

  • OK, dann eben die gelbe Markierung. Hat für mich I.d.R. Null Relevanz, da es mir im Traum nicht einfiele, bei 230kmh voll in die Ruder zu gehen. Bei 150kmh übrigens auch nicht. Bin ja kein Kunstflieger. 

    Und nochmal: mit 230kmh fühlt sich die WT9 absolut save an und sie ist auch absolut save. Ich wüsste auch nicht, dass es auch nur eine der knapp 800 WT9, in der Luft zerlegt hätte. 

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Lasst Ihr Euch bei Überlandflügen von FIS begleiten?

Ja, immer!
46.1 %
Ja, unregelmäßig!
29.2 %
Ja, aber nur selten!
20.2 %
Nein, nie!
4.5 %
Stimmen: 89 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 35 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 33 Gäste.


Mitglieder online:
BravoEcho  DiJoZi 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS