Beiboot für die 42

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Ist es Technik oder Reise?
    Dann ist es wohl Allgemein.

    Ich möchte mit dem UL alleine reisen und merke immer wieder, wie eingesperrt man an den Plätzen ist.
    Daher sollte was her, was A.: in eine C42 passt und B.: Mir mindestens 15-20KM Reichweite auf normalen Wegen ermöglicht. (Zum Hotel, zum Bäcker, in den Ort was auch immer)

    Hat Da jemand schon was im Einsatz oder eine Empfehlung?
    Erste Idee war ein E-Roller. Die haben aber das Problem der oft kleinen Reifen (Wiese, Schotter) und der natürlich der unklaren Reichweite. (+ Thema Zulassung in De)
    Oder eben ein Falt-eBike. Da gibt es irgendwie viel hässliche Dinger ab 1000€ oder was ganz Neues in schön und modern für um die 4000€.

    Was schlagt Ihr vor?

    (Ich habe eine Klapprad Disskusion von 2010 gefunden. Denke das ist ok nach der Zeit, denn da tut sich ja Einiges)

  • Hallo!

    Bei uns gibt es dies:

    https://www.app2drive.com/wp-content/uploads/2017/06/verkehrslandeplaetze-app2drive-de.pdf

    Grüße

    Tom

  • Moin Tom,

    zugegeben, das ist ne gute Idee. Denke aber für die kleinen Plätze, die ich nutze, um "nah dran zu sein", wird es das kaum geben.

    Es sollte schon was zum Mitnehmen sein.

  • Wie wäre es mit dem https://youtu.be/kfUUa2BZFD8

    Zwar auch kleine Räder und nicht günstig, aber Made in Germany, gute Reichweite und nette Funktionen!


  • Brompton find ich persönlich super. Lässt sich ziemlich klein zusammenfalten; die Kette kommt dabei innen zu liegen- saubere Angelegenheit. Reichweite: quasi unbegrent :-)

  • Ich komme auch viel rum und was erstaunlich ist,  es gibt sehr oft Fahrräder am Platz. Kostenlos oder für kleines Geld. 

    hier mal die mir spontan einfallen. 

    Konstanz, Bonn Hangelar, Bad Dürkheim,    Rothenburg / Tauber, Waldeck, Anklam. Zell am See mit E bike. 

    Alle Inseln Nord und Ostsee. 

    Die App to Drive nutze ich ebenfalls intensiv.

    Warum  also noch eine teures Klapprad kaufen ?

    Ich habe selbst versucht ein  normales  20 " Klapprad in die C 42 b auf den CO-Sitz zu bekommen und fühlte das es  mich gestört hat.  16" ist mir aber zu gefährlich zu fahren . 

    Für das viele Geld für ein echtes E- Klapp-bike 20"  kann ich lange mir eine gemietete Lösung kaufen.  

    So meine Meinung

    LG Peter  

  • Aussen. 

    (bitte nicht nachmachen) 

  • Aussen. 

    (bitte nicht nachmachen)

    Ist doch mal was für die Statiker zum Rechnen: bei wieviel g (minus) knickt die Strebe?

    Grüße

    Maik

  • ...mal zur Aufklärung, das Foto oben ist auf einem Flugtag entstanden, und der damalige Besitzer hat sein Fahrad an die Strebe gehängt, und ist damit vom Display zurück zum Hanger gerollt. Irgendein Spotter hat das natürlich gleich ausgenutzt, etwas spektakuläres draus zu machen. Geflogen ist damit definitv niemand. ;-)

    ...dagegen im Ausland hat man sein Fahrrad auch in der Luft dabei 😂




    Gruß,

    Volker

  • ... internetsuche mal nach Pedalflow.

    Aber stelle dir das nicht so einfach vor wie auf den Videos. Man braucht schon etwas Übung, Kraft in Beinen und Armen, stark bergauf geht nur schwer oder gar nicht, dazu der kurze Lenker, da kann man nicht einfach mal loslassen zum Hand raushalten oder Kopf kratzen. Bis 5 km an sich kein Problem, darüber vielleicht etwas sportlich.

    Für ein Fahrrad ohne Sattel, Gangschaltung, Gepäckträger, Klingel und Licht (beides besser nachrüsten wegen StVZO) nicht gerade billig, aber einfacher Klappmechanismus, Pedale abschraubbar, luftgefüllte Reifen, hinteres Schutzblech als Notbremse, relativ leicht, passt (bei mir) problemlos auf den zweiten Sitz, einfach mitzunehmen auch in öffentlichen Verkehrsmitteln.

    Many happy landings
    Jens

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
34.9 %
Immer!
33 %
Hin und wieder!
15.3 %
Nie!
10 %
Eher selten!
6.7 %
Stimmen: 209 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 15 Besucher online.

Anzeige: EasyVFR