UL Pilot Vermisst

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Es wird ein 51 jähriger Pilot mit Seinem UL vermißt,

    hoffentlich ist nichts passiert.

    Focus online

  • Ist es nicht üblich beim Flugleiter ein Ziel zu nennen ? oder erweitert zu melden ?  der Abflugpunkt und Zeitpunkt ist doch bekannt. Keine Radaraufzeichnung ? Werden die nicht archiviert ?

    Welches Muster? Das müsste doch bekannt sein . Steht vielleicht irgendwo im Hangar oder am Platz . 

    Was ist mit Tornato und Wärmebild Kamera?  Nichts ?
    Warum nicht 100 Hubschrauber der Bundeswehr mal einen Übungseinsatz starten lassen.

    Warum nicht ein Aufruf an die Bevölkerung mit Infos zum suchen ? Zum Beispiel in den Nachrichten.

    Der liegt irgendwo und wartet vielleicht auf Hilfe. 

    Wo ist da der volle Einsatz vom Staat ?   Der müsste längst gefunden sein. 

    Ich fasse es nicht.  

    Das sage ich immer wieder wenn ich davon Rede das die Verhältnismäßigkeit hier nicht mehr stimmt.  

    QDM

  • Wenn man das verlangt, so kann man ein Flugplan niederlegen. Kein Flugplan => nix zu meckern. Eigene freie Wahl.

  • Ich denke, der hat sich umgebracht. Egal ob mit Absicht oder ohne.

    Ich hoffe, sie finden ihn und kann das auch nicht verstehen, dass es keinerlei Aufzeichnungen, etc. gibt.

    Und auch ich kann nicht verstehen, warum nicht großräumiger intensiv gesucht wird.

    Für mich unverständlich, warum er sich nicht bei einer der Kontrollzentralen gemeldet hat.

    Selbst in der Ausbilung wird uns immer wieder klar gemacht, sobald wir den "Großraum" Flugplatz verlassen bei FIS melden und Fluginformationen einholen.

    Anscheinend wurde hier einiges versäumt weshalb ich auch zu der Überlegung gekommen bin, das er keine Spuren legen wollte (damit wären wir wieder beim Thema Selbstmord - reine Spekulation....).

  • http://www.news38.de/peine/article211334051/Vermisster-Pilot-Mit-Doppeldecker-ins-Meer-gestuerzt.html?ref=sec

  • Also ich flieg selber einen Kiebitz. Der Kiebitz hat in der Regel einen 47 Liter-Tank! Selbst wenn er nach Helgoland wollte, wären das knapp 250 km - also kein Problem! Wir sollten da mal abwarten was da kommt und dem Kollegen die Daumen drücken! Gruß Georg

  • Überwiegend in niedriger Höhe geflogen? Da wird es mit Radar schwierig. Im Rhein-Main Gebiet gibt es Stellen an denen man unter 1900 ft für FIS nicht sichtbar ist (1500 ft AGL).

    VG

    Thomas

  • fe11owes schrieb:
    Wir sollten da mal abwarten was da kommt und dem Kollegen die Daumen drücken!
    Genauso.

    @AndreaVK: Dank für die Infos. Wenn man die Zeitung glauben darf, hat es an Einsatz vom Staat nicht gefehlt, obwohl das hier behauptet wurde.

    @Lindoriel: bei ausgeschaltetem Transponder wird′s am Radar noch viel schwieriger. Wer weiß?

  • AndreaVK schrieb:

    Selbst in der Ausbilung wird uns immer wieder klar gemacht, sobald wir den "Großraum" Flugplatz verlassen bei FIS melden und Fluginformationen einholen.

    Anscheinend wurde hier einiges versäumt weshalb ich auch zu der Überlegung gekommen bin, das er keine Spuren legen wollte (damit wären wir wieder beim Thema Selbstmord - reine Spekulation....).

    Also ich selbst melde mich nur äußerst selten bei FIS an. Und ich bin nicht im geringsten suizidgefährdet. Außerdem: Was soll FIS denn machen, wenn jemandem über dem offenen Meer der Sprit ausgeht? Luftbetankung anordnen?
  • Dann wüsste man aber wo er steckt und muss nicht spekulieren.

    FIS ist ein tolles Hilfsmittel.

    In meinen Augen  fast fahrlässig es nicht zu Nutzen wenn man auf Strecke geht.

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
82 %
Nein
18 %
Stimmen: 150 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 64 Besucher online, davon 1 Mitglied und 63 Gäste.


Mitglieder online:
observer58 

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS