Interaktive Karte Sperrgebiete Drohnen Schweiz - sowas fehlt in Deutschland

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Moin,


    gerade auf eddh.de gefunden: Für die Schweiz gibt es eine interaktive Karte mit allen Drohnen Sperrgebieten.

    http://map.aviation.admin.ch/?layers=ch.bazl.einschraenkungen-drohnen

    So eine eindeutige Karte fehlt für Deutschland.

    Achim

    Nachtrag: Es geht um den einfachen Zugang zu den Infos, ohne dass ahnungslose Drohnenpiloten sich durch kryptische Luftfahrtkarten durchwühlen müssen. Idealerweise als APP, die auf das Handy-GPS zugreift und GO oder NOGO anzeigt.

  • Äh, nö die fehlt nicht. Alle CTR′s grundsätzlich, alle EDR′s, sowie in allen Gebieten in denen die Erlaubnis des Grundstückeigentümers erforderlich ist. Das ist seit Jahrzehnten in Deutschland schon so geregelt. Das massivste Problem aber ist, das die Nutzer sich schlicht nicht informieren und derMeinung sind sie dürften mit den Dingern rumknistern wo sie wollen.

    Der einzige Hersteller der hier sinnvoll die Elektronik freiwillig beschränkt ist DJI. In allen Elektroniken sind die "No Fly Zones" weltweit hinterlegt und verhindern z.B. einen Start innerhalb 1000m um eine CTR herum und beschränken die max. Flughöhe dynamisch je weiter man sich der CTR nähert. in 2km Höhe sind so z.B. Flüge über 150m unmöglich. Das sind 1000ft unter dem Standard ILS Approach. Wir fliegen mit unseren Modellflugzeugen schon seid 50 Jahren innerhalb der CTR Düsseldorf und sind nur 2,5km von der Landebahn entfernt. Wir pflegen einen guten Kontakt zur DFS sowie den Türmern und hatten so noch nie Probleme. Unser Platz ist zudem nach §6 zugelassen. Ich fliege meine DJI Phantom 3 dort regelmässig und die bleibt bei 150m wie angenagelt stehen.

  • Ja, MION hat recht, wir haben hier in der BRD eindeutige Beschrankungen, die jedem Copterkäufer mitgegeben werden.

    Übrigens hat auch Yuneec alle Verkersflughäfen in der Sofware hinterlegt, d.h. der Copter startet da gar nicht.

    Die übrigen Beschränkungs Gebiete  kannst Du dir auf der Yunneec Seite genau ansehen.

    Also DJI ist nicht der erste oder einzige der darauf hinweist und etwas tut. Die Copterhersteller wissen inzwischen, wenn sie nichts tun dann gibt es nochmehr verbote und Gestze.

    Aber wenn die Nutzer sich nicht drum kümmern, bleib für uns da oben auch das Restrisiko.

    Übrigens wenn der Copter an den PC angeschlossen wird, kannst du jede Höhe und Entfernung ändern, bis der Akku leer ist.


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
84.6 %
Nein
15.4 %
Stimmen: 254 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 44 Besucher online, davon 1 Mitglied und 43 Gäste.


Mitglieder online:
Munber2002 

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: EasyVFR