Anhebung max. Abfluggewicht von 472,5 kg auf 600 kg für UL's DAeC appelliert an deutsche Europa-Abgeordnete

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Hallo,

    >
    > Wow, das ist echt gut für eine FK9 Mark 3....
    >

    Das ist mit einer FK9mk3 durchaus hinzubekommen.


    >
    > Man muß nur ganz fest dran glauben, dann schaffts der Glaube auch irgenwie zu Papier ;)
    >

    Nein, mann muss nur relativ konsequent allen Plunder rauswerfen,
    den man nicht braucht. Ich habe es bei meiner mk3, als ich sie
    übernommen habe, genau so gemacht.

    - die nutzlosen Innenverkleidungen raus
    - hinteres Gepäckbrett raus
    - leichtere Batterie rein
    - Rettung Softpack statt Container
    - Flügelanklapp-Stange raus
    - Radschuhe ab
    - VDO Motorüberwachungs-Metalluhren raus, ein leichtes 80mm MGL rein.
    - Bezindurchflussmesser raus
    - UL FAT raus
    - Benzinstandsgeber raus (man kann im Flug in die Tanks gucken - das genügt)
    - Metall Vario raus.
    - China Metall Kompas raus, super leichten SIRS Plastikkompas rein.
    - BendixKing KT76-Backstein-Transponder raus, superleicht TRT800 rein
    - ...

    Der Flieger bringt nun 288 kg auf die Waage mit einem
    kleinen VARTA BleiFließAkku und 286 kg mit einem SBS8 Akku.

    Meine mk3 hat noch das kleine (leichtere) Seitenruder und sowohl
    Weight als auch Ballance sind mit mir, Lisa, 60Litern Sprit
    und 2x4kg Gepäck noch im Limit.

    Wir haben uns mit ein paar Leuten hier am Platz selbst eine Waage gekauft,
    damit wir von unseren Fliegern wissen, was sie _wirklich_ wiegen und wo der
    Schwerpunkt _wirklich_ liegt**.  Das kann lebensverlängernd wirken!

    Man _kann_ glauben - man kann aber auch *tun*.

    (mit glauben hab′ ich′s nicht so  ;-)


    BlueSky9

    ** P.S.:
    und die Mathematik dazu ist nur etwas mehr als
    Hauptschulniveau - das ist durchaus zu schaffen  :))

  • Ich möchte hier nicht öffentlich über Gewichte diskutieren oder geäußerte Leergewichte anzweifeln. Das zeigt nur eine längst bekannte Problematik auf und führte auch in der Vergangenheit zu nichts. Nur so viel:

    BlueSky9 schrieb:
    - Rettung Softpack statt Container
    Bei (D)einer FK9 Mark 3 ist generell kein BRS Rettungsgerät im Container zugelassen, nur das Softpack. ;)

    BlueSky9 schrieb:
    ** P.S.:
    und die Mathematik dazu ist nur etwas mehr als
    Hauptschulniveau - das ist durchaus zu schaffen  :))

    Und nix für ungut: ein bißchen weniger Überheblichkeit würde Dir auch gut stehen.

  • Hallo,


    >
    > Bei (D)einer FK9 Mark 3 ist generell kein BRS Rettungsgerät
    > im Container zugelassen, nur das Softpack. ;)
    >

    Jain  ;-))

    Der Flieger wurde bis 2003 mit BRS Container und der 450kg Zulassung
    geflogen. Zur Auflastung nach LTF-UL 2003 (aktuelles Kennbaltt) wurde
    es ein Softpack und eine 472,5kg Zulassung.


    >>
    >>  und die Mathematik dazu ist nur etwas mehr als
    >>  Hauptschulniveau - das ist durchaus zu schaffen  :))
    >>

    >
    > Und nix für ungut: ein bißchen weniger
    > Überheblichkeit würde Dir auch gut stehen.
    >

    Ja - das war wohl etwas zu überspitzt formuliert - sorry - aber
    es war eher der Tatsache geschuldet, dass (manchmal sogar
    von einigen Prüfern) daraus gerne mal etwas Voodo
    gemacht wird...

    Tut mir leid!


    BlueSky9





  • Die 600kg scheinen sowas wie der heilige Grall zu sein... Muss das wirklich so sein? 200/220 kg Zuladung dürfte in den meisten Fällen reichen um legal zu zweit zu fliegen. Ich schätze es dürfte einfacher (günstiger) zu sein die meisten von den bestehenden Muster auf 500/520 kg  anstatt auf 600kg aufzulasten, oder mache ich einen Denkfehler. Bei der Neukonstruktionen sieht die Sache natürlich anders aus.

  • waldopepper schrieb:
    Ich schätze es dürfte einfacher (günstiger) zu sein die meisten von den bestehenden Muster auf 500/520 kg  anstatt auf 600kg aufzulasten, oder mache ich einen Denkfehler.
    Ob das generell günstiger ist, wage ich nicht zu beurteilen. Für 540kg brauchen wir jedenfalls neue Tragflächen mit 0,5m mehr Spannweite und noch ein paar andere Umbauten. Ich denke mal, daß diese Auflastung auch so Richtung 20k€ gehen wird.
  • Moin, ich gehe fest davon aus, das der Bestand individuell aufgelastet wird, falls möglich. Die FK9 wird wegen des Fahrwerks bei Max 540 kg liegen, wenn...

    Gruss Raller 

  • Ich bin überzeugt, sowohl Hersteller als auch deren Kunden können rechnen. 

    Die einen rechnen eher was technisch möglich ist und die anderen rechnen nach was sie bereit sind, dafür auszugeben. Irgendwo dazwischen wird die Wahrheit liegen. Da hat Waldo recht, die 600 sind nicht festgemeisselt, sondern geben den Bestandsfliegern lediglich einen Rahmen in dem die Hersteller sich bewegen können.

    eine spannende Zeit mal wieder. In der Szene wird es nicht langweilig 👍😁

  • Hi BlueSky,

    wie schwer war denn die Flügelanklappstange? Ist das die, die durch die gesamte Fläche geht?

    Bräuchte ich auch nicht und wäre ein weiterer Schritt zu echten 295kg leer...

    Gruß Raller

  • Hallo Raller,

    >
    > wie schwer war denn die Flügelanklappstange?
    > Ist das die, die durch die gesamte Fläche geht?
    >

    Also meine geht oben im Kabinendach quer und nimmt die
    Schiebestücke und Winkelgelenke auf, an denen man die
    Flachen nach aussen zieht, dann 90° hochkant dreht und nach
    hinten wegschwenkt.
    Die Stange ist rechts und links an der Wurzelrippe in zwei
    kleine Halteböcke geschraubt und am Kabinengerüst oben
    noch zwei mal verschraubt - ist relativ einfach sie auszubauen
    und das Ganze waren glaub′ ich ca. 1kg IIRC.

    Lohnt auf jeden Fall, die rauszunehmen, zumal sie sich
    bei "Anklappbedarf" auch gut wieder montieren lässt.

    (ich hab′ auch aus der Alu-Boden-Mittelkonsole im Fußraum
     mit einem Lochfräser noch einiges an Alu "rausgelöchert" ;-)

    (Meine ULer Kollegen hier am Platz frotzeln schon über
     mich und meinen "Erleichterungsdrang"...   :)))

    Es gibt noch eine Möglichkeit, bei der oberen Gurtbefestigung
    einiges an Gewicht zu sparen, bei gleichzeitig _deutlich_ höherer
    Festikgeit, als die pimmelig dünnen Stahldrähtchen, die nach
    hinten in die Kabine gehen...   Können wir ja per PN machen...


    BlueSky9

  • BlueSky9 schrieb:
    >
    > Und nix für ungut: ein bißchen weniger
    > Überheblichkeit würde Dir auch gut stehen.
    >

    Tut mir leid!
    Schon gut, vielen Dank.

    Ich komme manchmal auch ungewollt überheblich rüber. Bei einigen Nervensägen hier fällt es (mir) einfach schwer, sachlich zu bleiben. Die scheinen lieber Ihre Beitragsanzahl hochschrauben zu wollen, als Fliegen zu gehen bzw. Erfahrung zu sammeln, um dann auch inhaltlich Passendes oder gar für andere Wissenswertes einbringen zu können.

    Happy landings

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Lasst Ihr Euch bei Überlandflügen von FIS begleiten?

Ja, immer!
44.7 %
Ja, unregelmäßig!
28.9 %
Ja, aber nur selten!
21.1 %
Nein, nie!
5.3 %
Stimmen: 76 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 35 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 33 Gäste.


Mitglieder online:
LiNDi  UMDE11 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS