Petition Modelflug - Bitte mithelfen-

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Hallo
    ich habe heute eine etwas außergewöhnliche Bitte an Euch Flieger und Mitleser.

    Bitte nehmt mit daran teil, die Modelflieger zu unterstützen !!!

    Ab heute sind es nur noch 119 Tage um 120000 Unterschriften zu bekommen.
    Die Zeit wird knapp.


    Heute die und morgen wir.

    Wir sitzen alle im gleichen Boot.

    Mache haben kleine Boote, andere etwas größere Boote ;)



    Ihr könnt auch einen Haken bei "Anonym" setzten, wenn ihr nicht wollt, das Euer Name veröffentlicht wird.

    Hier der Link zur Petition.
    https://www.openpetition.de/petition/online/herr-verkehrsminister-haende-weg-von-meinem-hobby-petition-fuer-den-erhalt-des-modellflugs

    Und bitte leitet den LINK an alle Bekannten und Freunde weiter !!!


    Die Zeit drängt.


    Jetzt schon einmal vielen Dank an alle, die sich dieser Sache annehmen und ein paar Minuten Zeit dafür opfern.

    Vielleicht kann der Admin diesen Aufruf für die restliche Zeit (ab heute 119 Tage) an erster Stelle stehen lassen ?

    Wäre eine tolle Geste.


    Einen schönen Gruß
    homebuilder

  • Moin Homebuilder,

    das Problem mit dem extra Luftraum für Lieferdrohnen wird nicht nur den Modellflug betreffen. Wenn das wirklich kommt, dürften Segelflugzeuge, Gleitschirme (umgangssprachlich Paraglider), Hängegleiter (umgangssprachlich Drachen), Ballone und die Helikopter-Luftrettung auch ein Problem bekommen. Haben diese Fluggeräte doch bisweilen eine generelle Außenlandegenehmigung im Bundesgebiet. Zur Landung müssen alle diese Fluggeräte ebenfalls das kritische Höhenband von 100-160m passieren.

  • Hallo CBK,

    das ist uns Modellfliegern bewusst. Und deswegen ist es wichtig das alle Luftsportarten sich an der Petition beteiligen!

    Das ist zwei Minuten Aufwand. 

    Ich habe bereits mitgemacht.

    Gruß

    Andreas

  • OK, fertig.

    Rüdiger

    Nachtrag; Lasst uns diesmal ohne wenn und aber zusammenstehen!

  • Dank!!!

  • Hallo liebe Flieger und Mitleser :D
    prima und weiter so !!!

    An alle Anderen die sich noch nicht eingetragen haben bitte ich es jetzt zu tun !!!


    Wir sägen sonst, DURCH NICHTS TUN, am eigenen Ast !!!


    Einen schönen Gruß
    homebuilder :D

  • cbk schrieb:

    Moin Homebuilder,

    das Problem mit dem extra Luftraum für Lieferdrohnen wird nicht nur den Modellflug betreffen. Wenn das wirklich kommt, dürften Segelflugzeuge, Gleitschirme (umgangssprachlich Paraglider), Hängegleiter (umgangssprachlich Drachen), Ballone und die Helikopter-Luftrettung auch ein Problem bekommen. Haben diese Fluggeräte doch bisweilen eine generelle Außenlandegenehmigung im Bundesgebiet. Zur Landung müssen alle diese Fluggeräte ebenfalls das kritische Höhenband von 100-160m passieren.

    ##############################################################

    In den 80ern des vorigen Jahrhunderts existierte ja noch das Militäische Tiefflugband in 500 ft. = 152,4 m, um hier das militärische Jettraining ungestört absolvieren zu können. Es ging bei diesem infernalischen und deshalb gesundheitlich sehr bedenklichem Krach um die mil. Sicherheit der NATO, die diesem Wahnsinn jaahrelangen Bestand garantierte. Dieses Band sollte vertikal zügig durchflogen werden, war sogar in wichtigen Teilen in der ICAO-Karte als rotgepunktete Linie eingezeichnet, galt aber für den gesamten BRD-Luftraum.

    Das, was Dobrindt nun vorhat, ist von ganz anderer Qualität: Es tangiert nicht nur Grundrechte, sondern setzt sie sogar hoheitsgebietsflächig völlig außer Kraft, und zwar für die ausschließlichen Interessen einer am. Firma. Ob das einer gerichtlichen Prüfung standhält, z.B. der des Bundesverfassungsgerichtes, bezweifle ich. Da diese Verfahren aber erfahrungsgemäß jahrelang dauern können und der dt. Gesetzgeber für andauernd unseriöse Gesetze gradezu "berühmt" ist, muß aber sofort was unternommen werden. Es würde nämlich zunächst mal vollumfänglich gelten.

    Zitat von Prof. Yeshajahu Leibowitz: Der größte Feind des Volkes ist seine Regierung.

    hob

  • Ok, unterschrieben.

  • Ich würde ja Euch auch Mut machen aber das bringt nichts.  Eine Petition oder sich mal nett beschweren nützt  bei Frau Merkel und CO  nichts. 

    Erst wenn der Volkes Zorn, sich wie auch immer, sich äußert wird mal eine Überlegung in Betracht gezogen. 

    Siehe Milchbauern oder TTIP oder Atomkraft ( was war das für ein jahrelanger Kampf)  

    Die demokratischen Instrumentarien sind zu Lasten des normalen mittelständigen Bürgers außer Kraft gesetzt. 

    Solange da nicht was kaputt geht,  geht das denen da oben am A... vorbei. 

    Könnt ja mitmachen, schadet ja keinem ( aber das ist eben das Problem) 



  • Leider hat Hob hier total Recht. Zumal Dobrindt schon immer eigene Vorstellungen durchsetzen will. (Maut/Abgaskontrolle)

    QDM, Dein letzter Satz in Deiner Begründung: Beeindruckend.



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Würdet Ihr Autopiloten in ULs befürworten?

Ja
51.4 %
Nein
30.4 %
Mir ist es egal
18.2 %
Stimmen: 467 | Diskussion (40)
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 25 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 23 Gäste.


Mitglieder online:
BravoEcho  stefanf79 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS