Anzahl Benzinkanister im Kfz

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • JaRa schrieb:
    Im Zweifelsfall kannst Du vorm Tanken den Zapfrüssel auch kurz an ein leitendes Teil des Anhängers halten, dann ist ein ausreichender Potentialausgleich gegeben.
    Ich denke halt ans Masseband, weil beim Befüllen der Bodentanks in der Tankstelle durch den LKW zuerst auch das Masseband gelegt wird, bevor der ein paar tausend Liter Benzin und Diesel einfüllt.

    Aber ich bin da auch manchmal selber ein Schisser, ich stelle die Blech-Benzinkanister vorm Befüllen immer auf den Boden und kippe bei uns am Platz an der Tankstelle die Zapfpistole immer in den Ölabscheider aus, bevor ich den Rüssel in den Flugzeugtank stecke. Die Zapfsäulen stehen halt komplett im Freien und ich will nicht Riskieren (Regen-) Wasser mit einzufüllen.

    Wobei: Warum tropft da überhaupt Benzin raus? Wo kommt das Benzin her? Das Ventil in der Zapfpistole ist doch die ganze Zeit zu.

  • Hallo,

    >
    > ...und kippe bei uns am Platz an der Tankstelle die Zapfpistole immer in den
    > Ölabscheider aus, bevor ich den Rüssel in den Flugzeugtank stecke.
    >

    Mache ich auch! :-))
    Ich "spüle" sogar immer noch einen winzigen Schluck hinterher,
    bevor ich "einführe"...

    Keine Ahnung - ist vermutlich so eine Art "Verschmutzungs-Paranoia"  ;)


    BlueSky9

  • Moin,

    ich habe immer einen ganzen Stapel saubere weiße Tücher im Flieger und immer wenn ich

    irgendwo tanke, putze ich vorher damit das Innere der Zapfpistole aus, dieser Lappen wird dann sofort entsorgt, anschließend mache ziehe ich vom Sprit noch eine Probe und lasse die auf Verunreinigungen von einem Labor untersuchen.

    Übrigens wasche und desinfiziere ich mir auch vorher die Hände.

    Der Tag hat so beschi.... beim Zahnarzt angefangen, aber jetzt ist das komplette Wochenende für mich gerettet, Danke.

    Gruß und Kuss, Euer Fidibus

  • Postbote schrieb:
    Übrigens wasche und desinfiziere ich mir auch vorher die Hände.
    Du kannst auch in die nächste Apotheke gehen und Dir gereinigtes Benzin besorgen. Ganz Vornehme benutzen dazu Isopropanol.

    Ich glaub′, daß BlueSky9 mit seinemParanoia-Hinweis nicht ganz Unrecht hatte.

    hob

  • JWagner, perfekt. Das sagt eigentlich alles aus. Bis 333l im Anhänger nur die Kennzeichnung, sonst nix. 

    Vielen dank!

  • Also das mit dem Potentialausgleich iss doch ganz einfach. Auto und Hänger sind, wie wir gelesen haben, meist mit der Straße verbunden, zwengs der Gummimischung und dem Dreck auf den Reifen und überhaupt,
    Die Straße ist sowieso leitend, zwengs dem letzen Regen und auch dem Dreck und den Ritzen im Asphalt wegen Reparaturstau und der Feuchtigkeit und dem Moos da drin.

    Der Flieger hat ne andere (Gummi)mischung wie wir hören, und iss in Statik rumgeflogen... allso das ist der kritische Punkt!
    -> Benzin ist ja flüssig und deshalb sowieso leitend. Ihr kippt also einfach etwas Benzin aufs Bugrad und schon ist alles überbrückt. Wer RICHTIG Angst hat schmeißt noch paar Salzkörner hinterher... das billige reicht.

    Die mit ohne Bugrad  dürfen das Hauptfahrwerk nehmen.... werden allerdings bissel mehr Sprit brauchen weil größer. Einseitig reicht.
    Und die ganz ohne Fahrwerk brauchen keinen Anhänger zum Nachtanken....
    So, jetzt wißt Ihr Bescheid.

  • Hallo,

    nur mal so zur Klarstellung:
    Die Sache mit dem Benzin
    meinst Du als Scherz, gelle!

    BlueSky9

  • Maraio schrieb:
    -> Benzin ist ja flüssig und deshalb sowieso leitend. Ihr kippt also einfach etwas Benzin aufs Bugrad und schon ist alles überbrückt. Wer RICHTIG Angst hat schmeißt noch paar Salzkörner hinterher... das billige reicht.
    Geht noch einfacher: mit Chantré!

    Ich habe immer einen Flachmann für besonders langweilige und/oder anstrengende Flüge dabei. Darin befindet sich der gute alte Chantré (Tankstellengröße reicht). Den gönn′ ich mir vorm Tanken immer. Das lässt die Hemmschwelle im Nu sinken und den Mut erheblich steigen, sodass ich ungelogen zitter- und angstfrei tanken kann. Bislang ist mir auf GENAU DIESE Weise beim Tanken noch nie etwas passiert. Kann ich daher nur empfehlen. Und da wir Piloten darüber hinaus ja ohnehin immer viele komplizierte Entscheidungen in der Luft treffen müssen, fallen mir diese dank meinem Tank-Ritual doch wesentlich leichter! Super Sache, bin sehr zufrieden damit!

  • BlueSky9 schrieb:
    Die Sache mit dem Benzin
    meinst Du als Scherz, gelle!

    Ja. Ich hatte die Smileys vorsätzlich weggelassen. Hatte vermutet, dass man auch schon anhand der manchmal eigenwilligen Wortwahl  als Leser auch so zu diesem Schluss kommen könnte.

    Ok, ich mach nachher noch paar Smileys dazu.

    Komisch, ordentlich zitieren geht mit Firefox auf Android anscheinend nicht....

  • Hallo,

    >
    > Hatte vermutet, dass man auch schon anhand der manchmal
    > eigenwilligen Wortwahl  als Leser auch so zu diesem Schluss
    > kommen könnte.
    >

    Ja - das ist eben das Problem der rein schriftlichen Kommunikation -
    es fehlt stets der nonverbale Teil der "Emotionsübertragung".

    Das in Kombination mit dem hier zuweilen geposteten Zeug, macht
    die Unterscheidung zwischen "Ernst" und "Scherz" manchmal nicht
    ganz leicht  ;-))

    Wobei - die Idee mit sukrams Chantré werde ich wohl doch mal testen müssen?!?
    *gggg*

    BlueSky9



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Art von Theorieunterricht würde Dir am ehesten zusagen?

Frontalunterricht
64.1 %
Selbststudium
35.9 %
Stimmen: 301 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 22 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS