BZF Prüfung - eure Erfahrungen

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Also kann ich "Melden Sie..." immer mit Wilco bestätigen/zurücklesen, richtig?
  • sukram schrieb:
    Also kann ich "Melden Sie..." immer mit Wilco bestätigen/zurücklesen, richtig?
    jap... Auser der Prüfer sagt vor der Prüfung was anderes....
  • Hi, habe in zwei Wochen auch meinen Prüfungstermin zum BZF. Aus der Ausbildung folgende Tips:

    zu 1. Wenn im Prüfungsbogen Wetterangaben vorhanden sind aus denen IMC hervorgeht:
    D-ECOE, Cessna 172, Position GAT, SVFR über S, erbitte Rollen
    Ist nicht Pflicht, zeigt aber dem Prüfer, das du die Prüfungsvorgaben verstanden hast. Ebenfalls gern gesehen: die Angabe des Zielflughafens, also z.B. SVFR nach Köln/Bonn über N

    zu 2. richtig ist: D-ECOE, Nummer 2, hinter PA28, Verkehr in Sicht, hinter , egal an welcher Position, am besten die Anweisungen komplett wörtlich zurücklesen.

    zu 3. bei SVFR kann dich der Controller an jeder beliebigen Stelle aus der CTR schicken, auch wenn dort kein Pflichtmeldepunkt ist. In diesem Fall beim Verlassen der CTR:
    D-ECOE, Verlasse Kontrollzone, 2.000ft, erbitte verlassen der Frequenz

    Ansonsten:
    - beim Üben für die Prüfung alles zurücklesen, also z.B. auch Wind, ... werde melden (kein WILCO verwenden!). Ist zwar nicht gesagt, daß das in der Prüfung so gefordert wird, vermeidet aber Stolperfallen, wenn der Prüfer doch darauf besteht.
    - nachsehen, ob der Startflugplatz eine Rollkontrolle hat. Ist mir bei einer Aufgabe passiert: Abflug in Salzburg, wie aus den anderen Aufgaben gewohnt Ground gerufen, aber Salzburg hat keinen!
    - keinen separaten Einleitungsanruf bei Übergang von Rollkontrolle zum Turm sondern gleich mit Position etc. fortfahren:
    Stuttgart Turm D-ECOE Rollhalte Piste 25 , abflugbereit
    - die Tips von QuaxC42 kann ich bestätigen, insbesondere die Abfrage des Steuerkurses im Gegenanflug oder Queranflug und die Abfrage der Flughöhe 2 Minuten nach Start einschließlich des zur Höhe gehörenden Steuerkurses (aufpassen bei SVFR !)
    - Radial oder QDM zu einer VOR und Distand DME wurde bei den Übungen immer wieder mal abgefragt
    - bereite dich auch auf eventuelle Sonderaufgaben vor wie z.B. "Erfragen Sie die Öffnungszeiten des Zielflugplatzes", "Melden Sie nach Abflug Unfall auf der Autobahn", Melden Sie Motorausfall" ....

    Viel Erfolg
    Feri
  • Feri schrieb:

    - Radial oder QDM zu einer VOR und Distand DME wurde bei den Übungen immer wieder mal abgefragt

    Moin Moin,

    VOR und DME kam bei mir in der BZF Prüfung (2007/2008) überhaupt nicht vor. Das sind Objekte ("alles ist ein Objekt" ;)) die wo ich auch nur aus dem Theorieunterricht PPL kenne, als UL braucht man sowas kompliziertes doch nicht.

    Allen Prüflingen viel Erfolg! Wird schon schiefgehen und danach so oft wie möglich mit den CTRs quasseln.

    Cheers,
    Gorden
  • Feri schrieb:
    - Radial oder QDM zu einer VOR und Distand DME wurde bei den Übungen immer wieder mal abgefragt
    - bereite dich auch auf eventuelle Sonderaufgaben vor wie z.B. "Erfragen Sie die Öffnungszeiten des Zielflugplatzes", "Melden Sie nach Abflug Unfall auf der Autobahn", Melden Sie Motorausfall"
    Hallo Feri,

    danke erstmal für Deine Hilfe. Es wäre nett, wenn Du mir die beiden o.g. Punkte nochmal genauer erläutern würdest, bzw. die passenden Funksprüche kurz dazuschreiben könntest.

    Soll man sich dann bei der Abfrage des Radial einfach einen Punkt in der Karte denken (an dem man sich gerade höchstwahrscheinlich befindet) und dann das Radial ablesen, oder wie?

    Letzteres ist diese "PANPAN PANPAN PANPAN" Geschichte, richtig? Wobei es natürlich amüsant ist, dass der Lotse mir sagt, ich soll ihm einen Unfall melden, von welchem er schon weiß. Er hat mich ja auf den Unfall hingewiesen. Das ist doch alles völliger Quatsch...

    Gibt es für das Erfragen von Öffnungszeiten Sprechgruppen? Auch das ist meiner Meinung nach Quatsch. Sowas erledigt man doch mit der Flugvorbereitung, oder nicht?
  • sukram schrieb:
    Feri schrieb:
    - Radial oder QDM zu einer VOR und Distand DME wurde bei den Übungen immer wieder mal abgefragt
    - bereite dich auch auf eventuelle Sonderaufgaben vor wie z.B. "Erfragen Sie die Öffnungszeiten des Zielflugplatzes", "Melden Sie nach Abflug Unfall auf der Autobahn", Melden Sie Motorausfall"
    Hallo Feri,

    danke erstmal für Deine Hilfe. Es wäre nett, wenn Du mir die beiden o.g. Punkte nochmal genauer erläutern würdest, bzw. die passenden Funksprüche kurz dazuschreiben könntest.

    Soll man sich dann bei der Abfrage des Radial einfach einen Punkt in der Karte denken (an dem man sich gerade höchstwahrscheinlich befindet) und dann das Radial ablesen, oder wie?

    Letzteres ist diese "PANPAN PANPAN PANPAN" Geschichte, richtig? Wobei es natürlich amüsant ist, dass der Lotse mir sagt, ich soll ihm einen Unfall melden, von welchem er schon weiß. Er hat mich ja auf den Unfall hingewiesen. Das ist doch alles völliger Quatsch...

    Gibt es für das Erfragen von Öffnungszeiten Sprechgruppen? Auch das ist meiner Meinung nach Quatsch. Sowas erledigt man doch mit der Flugvorbereitung, oder nicht?
    Sowas kommt überhaupt nicht dran... eine Relay message, PanPanPan, DME oder QDM werden nicht abgefragt. Sowie abfragen der Öffnungszeiten.. Bullshit!

    Die NFL Sagt zu PAN Meldungen folgendes:

    13. DRINGLICHKEITSVERKEHR

    • (1) Ein Dringlichkeitsanruf soll durch das vorzugsweise dreimalige Aussenden des Dringlichkeitssignals PAN PAN eingeleitet und auf der / dem benutzten Fre-quenz / Kanal übermittelt werden; er soll an eine bestimmte Bodenfunkstelle gerichtet sein und muss das Rufzeichen des die Meldung absetzenden Luftfahrzeugs enthalten. Anmerkung: Ein Dringlichkeitsanruf kann auch das eigene Luftfahrzeug betreffen.

    • (2) Die dem Dringlichkeitsanruf folgende Dringlichkeitsmeldung soll folgende Angaben enthalten:
    1. Art der Schwierigkeit oder Beobachtung;
    2. andere, für die Hilfeleistung wichtige Informationen;
    3. falls zutreffend, Absichten des Luftfahrzeugführers;
    4. falls zutreffend, Angaben über Standort, Kurs und Flughöhe.
    Beispiel: PAN-PAN-PAN Swissair one-eleven We have smoke in the cockpit. Request immediate return to a convenient place. Position 20 nm S Boston FL100

    Um ein QDM zu erhalten heisst der Funkspruch: DMEBC SENDEN SIE FÜR PEILUNG QDM

    Die Bessere ausführung ist: DMEBC REQUEST/ERBITTE QDM QDM QDM... das ist aber für die deutschen zu einfach desshalb machen die da so einen langen Satz draus.

    Les dir mal das hier durch... da steht alles drin!
  • Moin,

    der letzte Punkt ist nicht ganz richtig. Nur die Bodenfunkstelle sagt "senden Sie für Peilung", die Luftfunkstelle sagt immer "erbitte QDM".

    Weitere Anmerkung zum Beitrag von Feri: Das doppelte hinter/hinter gibt es nur bei konditionellen Freigaben. Diese sind immer wörtlich zurück zu lesen. Wenn also die Bodenfunkstelle kein hinter/hinter gesagt hat, gibt es auch einen Grund, als Luftfunkstelle damit anzufangen.

    Gruß
    ColaBear
  • ColaBear schrieb:
    Wenn also die Bodenfunkstelle kein hinter/hinter gesagt hat, gibt es auch einen Grund, als Luftfunkstelle damit anzufangen.
    Um kurz Mißverständnissen vorzubeugen. Du meinst sicher:

    Wenn also die Bodenfunkstelle kein hinter/hinter gesagt hat, gibt es auch keinen Grund, als Luftfunkstelle damit anzufangen.

    Also reicht im Endanflug: ... Nummer 2 ... aus, sofern auch wirklich kein hinter von Turm kam, richtig? Ach, ich werde einfach alles nachplappern, Wilco bei "melden Sie..." benutzen und gut ist. Wird schon schief gehen
  • Sukram, Du scheinst Dir Stress zu machen.
    Das ist doch nichts weiter als miteinander reden über Dein liebstes Hobby.
    Der will doch nur wissen, ob Du Dir bewusst bist, wo Du bist und was Du da eigentlich machst/machen willst.

    Damit in Verbindung steht, ob Du mit räumlichen Denken die Regeln von An.-u. Abflug und Luftraumbeschränkungen begriffen hast.
    Wenn Du weißt, was eine Kontrollzone ist, wie man sich dort verhalten muss und richtig zuhörst, dann ist das ein Kinderspiel. Du musst halt wissen, wo bist Du, wo sind die anderen, was machst Du gerade, was sollst Du tun bzw. was willst Du tun. Du bist ja in der Situation, dass DU einen Flieger von A nach B fliegst. Und diesen dazu erforderlichen Funkverkehr betreibst Du in der Prüfung.
    Also bist Du in der Funktion, als Flieger zu sagen was Du vorhast und der sagt Dir, wie er als Controller das erledigt sehen will.

    Noch ein Tip: Lerne eine Kurzschrift. Die Ansagen kommen relativ schnell. Wenn Du systematisch (hinterher noch lesbar) mitschreibst, kannst Du dem ganze Bücher zurück reportieren. Viel Glück.
  • Richtig, es muss natürlich keinen heißen. Fipptehler, sorry.

    Ansonsten kann man DAL4 nur zustimmen: relax. In meiner praktischen Prüfung habe ich damals einige ganz schöne Böcke geschossen, hat dennoch gereicht. Theorie war sehr gut gelaufen, und der Prüfer ging einfach davon aus, dass mit der praktischen Erfahrung auch der Rest dann schon noch werden wird.

    Gruß
    ColaBear
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Immer!
33.3 %
Eher häufig!
31.4 %
Hin und wieder!
15.7 %
Nie!
11.8 %
Eher selten!
7.8 %
Stimmen: 153 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 19 Besucher online.

Anzeige: EasyVFR