X-Meilen vom Platz zur Landung

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Und noch meine Meinung: 5 Minuten vorher Position melden. POSITION! Wegen mir kann man noch dazu sagen, dass man eben in 5 Minuten landet (oder 4 wenn die Frequenz dicht war). Aber nur die Zeit und grobe Richtung ist komplett fuer den Popo, und wer weiss schon genau, wann er landet? Zaehlen die 5 Minuten fuer den meldenden Piloten bis zum Aufsetzen oder bis zum eindrehen in die Platzrunde? Keiner weiss es... Eine Ortsangabe dagegen ist eindeutig.
    Mich interessiert als Pilot in Platznaehe nicht, wo der meldende Pilot meint, glaubt, hofft, schaetzt wann zu sein, sondern wo er JETZT ist. Dass er in ca. 5 Minuten am Platz eintrudelt ergibt sich zwangslaeufig aus der Tatsache, dass er sich meldet.


    Chris
  • Es mag für den Einen oder Anderen kaum zu galuben sein, aber wenn ich
    höre, dass zu einem Platz mit mir gemeinsam noch sehr viel Anflug-Betrieb
    unterwegs ist, dann melde ich innerhalb von 5 Minuten möglicherweise
    sogar mehrfach meine Position auf dem Weg zum Gegenanflug!! ;-))
    Genau so siehts aus *Daumenhoch*
  • Röschtösch 
  • So wie es aussieht werden wir eben mit beiden Informationsformen leben müssen.  Die Meilenansager mit  den Zeitrufern und umgekehrt. :) 


    Übrigens warum dürfen eigentlich  Meilen angesagt werden wo wir doch Sportpiloten sind. Da ist doch  Kilometer Angabe Pflicht ? oder ?  
    Wir fliegen auch keine Meilen sondern Kilometer. Schon mal auf den Fahrtmesser gesehen? 
  • So wie es aussieht werden wir eben mit beiden Informationsformen leben müssen. Die Meilenansager mit den Zeitrufern und umgekehrt. :)
    Deutschland ist ja bekannt fuer seltsame Auslegungen international ueblicher/vorgeschriebener Standards...
    Auch hier in der Schweiz sagt niemand eine Zeitangabe, ebensowenig wie in Frankreich. Die USA wurden schon genannt (in der Fliegerei heisst von den USA lernen = siegen lernen).


    Chris
  • in Thailand Radial und DME @  .... ft inbound 
  • Übrigens warum dürfen eigentlich Meilen angesagt werden
    Weil der Rest des Fliegeruniversums auch Meilen sagt...


    Chris
  • Und auf dem Fahrtenmesser eines ULs kann auch durchaus kts oder sogar km/h und kts stehen.
    ;-)
  • Ihr habt vielleicht Sorgen.....
  • >Ihr habt vielleicht Sorgen.....<

    Nä, die haben keine Sorgen, sondern eine ausschließlich egozentrische Denkweise.

    Kein Wunder, wenn die Lotsen als Pflichtmeldepunkt-Verwalter Unterricht in Sachen BZF geben und Zeitangaben verbieten. Es heißt ja Raum-Zeit-Berechnung ... und nicht Zeit-Raum-Berechnung. Für sie wird eine Entfernung blitzschnell zu einem schon vorher genau zu definierenden und also erwarteten Punkt auf dem Radarschirm - samt seinen unmittelbaren (und möglicherweise kritischen) Beziehungen zu anderem "Geflügel". Der Lotse kriegt doch einen "Kopfschuß", wenn er gezwungen wird, alle ULs zu kennen, um die Zeitansagen von Faszis und/oder ULIs und Skywalkers umzurechnen. Bläst es heftig, fliegen letztere sogar rückwärts und kommen nie an.

    Da gibt es doch dieses Beispiel von Rücken- und Gegenwind, der rechnerisch nie kompensiert werden kann, es sei denn dadurch, eine negative Zeit zu fliegen.

    hob

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
83.1 %
Nein
16.9 %
Stimmen: 177 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 72 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 69 Gäste.


Mitglieder online:
slintes  Maik  Funkyglider 

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS