Neue Regelungen ab Dezember

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Denken wir doch mal logisch nach: 
    • Controller haben Radar und lassen in der Regel nur Flugzeuge mit Transponder in die CTR
    • Der Radarpunkt hat dank XPDR das LFZ-Kennzeichen als Zusatzinfo
    • "Fünf Minuten" östlich Echo gibt dann dem Controller eine einfachen Hinweis, wo er auf dem Radarschirm zu suchen hat und zusätzlich noch die Info, wann er denn genau mit dem Verkehr zu rechnen hat
    • Was andere Flieger anbelangt ist eine Meldung "10nm nordöstlich Echo" ebenfalls zu ungenau, um daraus einen Mehrwert gegenüber "5min nordöstlich Echo" zu ziehen. Andersherum gibt es aber dann im Wesentlichen den Ort Echo, der von mehreren Flugzeugen auf jeden Fall überflogen wird, wo dann eher interessiert, ob das gleichzeitig geschieht. 

    Von daher denke ich, dass beim Einflug in die CTR eine Meldung "5min östlich Echo1, 2200ft" die beste Variante ist.
  • ...war es die Volksfront von Judäa oder doch judäische Volksfront?

  • Controller haben Radar und lassen in der Regel nur Flugzeuge mit Transponder in die CTR

    Warum verbreitet sich diese Ansicht immer mehr?     (edit. wg. Einwand von Hein Mueck, siehe unten)

    In der Regel halten sich Controller nämlich an die Regeln und die sagen an der Stelle ganz etwas anderes:

    § 4 Flugsicherungsausrüstung für Flüge nach Sichtflugregeln

    5) Für folgende Flüge nach Sichtflugregeln müssen Luftfahrzeuge mit
    einem Sekundärradar-Antwortgerät (Transponder) ausgerüstet sein:

    1.Flüge in Lufträumen der Klassen C sowie D (nicht Kontrollzone),

    2.Flüge in Lufträumen mit vorgeschriebener Transponderschaltung (Transponder Mandatory Zone - TMZ),

    3.Flüge bei Nacht im kontrollierten Luftraum,

    4.Flüge
    mit motorgetriebenen Luftfahrzeugen, ausgenommen in der Betriebsart
    Segelflug, oberhalb 5.000 Fuß über NN oder oberhalb einer Höhe von 3.500
    Fuß über Grund, wobei jeweils der höhere Wert maßgebend ist.
  • ca-max Ist es unsere Sucht nach Regeln oder warum verbreitet sich diese Ansicht immer mehr?
    Warum immer dieses Gestänkere sein muss, kann ich echt nicht nachvollziehen. Ersetze die Redewendung "in der Regel" durch "normalerweise" und schon passt es. In "richtigen" Kontollzonen, in denen tatsächlich Flugbetrieb herrscht (also nicht EDVK), habe ich noch nie ohne Transponder einfliegen können. Es ist letztlich die Entscheidung des Controllers.

    Bye Thomas
  • Da schließe ich mich Hein Mueck an. Natürlich kommt man auch teilweise ohne Transponder in CTRs.

    In EDDB sind teilweise mehr als 10 VFR-Flieger gleichzeitig unterwegs - Da verstehe ich schon, dass der Controller nur Flugzeuge mit Transponder reinlässt. In EDDT kommt man selbst mit Transponder nur in Ausnahmefällen hinein. 
    In EDDG wird man dagegen auch ohne Transponder keine Probleme haben.
  • > Und wenn ich mich jetzt 5 min. nördlich Echo melde, ist das dann auch Unsinn?

    Ja - das ist genau so ein Unsinn!

    Es geht um Positionsmeldungen - nicht um Zeitmeldungen.

    Ok, dann hat der Fluglotse beim BZF nicht aufgepasst, mir wurde dann beim Theorieunterricht was Falsches beigebracht und die über 100 Stunden sowie 200 Landungen auf unserem kontrollierten Platz mit den dazugehörigen Meldungen waren falsch und alle Anderen die hier anfliegen haben ebenso keine Ahnung vom funken.

    Hier auf dem Tower machen sie schon Theater wenn man anstatt Echo 1 nur Echo sagt, weil Echo 2 ein Bedarfsmeldepunkt ist und erst vor ein paar Monaten eingeführt wurde.
    Wenn ich und alle Anderen hier jetzt fast 2 Jahre falsch gefunkt hätten, dann wäre das Theater schon groß gewesen.

    Übrigens, für mich macht das mit den 5 Minuten auch keinen Sinn, weil wenn sich eine Cessna 5 Minuten vorher meldet, diese noch eine ganze Ecke weiter weg ist als ich, denn sie ist ja auch ne Ecke schneller als ich.

  • ...was soooo viele Landung in Calden, gibt′s doch gar nicht ;-)
  • Ich persönlich halte es immer so, dass ich beim Anflug an kontrollierte Platze die Entfernung und Richtung vom Pflichtmeldepunkt angebe, in der Annahme, dass der Controller mich dann schneller auf seinem Display findet (keine Ahnung ob das stimmt). Bei Info-Plätzen gebe ich den Anstand in Minuten und die Richtung an, in der Annahme, dass die Kollegen in der Platzrunde damit was anzufangen wissen.

    Hatten wir das Thema nicht schon mal?!?!? Kann mich aber nicht an das Ergebnis erinnern ... wahrscheinlich das Alter :-))

    Bye Thomas
  • [...]weil wenn sich eine Cessna 5 Minuten vorher meldet, diese noch eine ganze Ecke weiter weg ist als ich, denn sie ist ja auch ne Ecke schneller als ich.
    Richtig, aber Du weißt mit Sicherheit, dass die Cessna und Du auf jeden Fall einen bestimmten Punkt überfliegen werdet. Passiert dies gleichzeitig, ist die Gefahr eines Zusammenstoßes deutlich höher als bei einer größeren Entfernung zum Meldepunkt.


    Je weiter man nämlich von einem bestimmten Referenzpunkt entfernt ist, desto ungenauer ist eine grobe Angabe. Ist man bspw. 5nm westlich Whiskey, ist "westlich" schon ein ziemlich weiter Korridor. Nimmt man bspw. Rom als Referenzpunkt, wäre nördlich sowohl für Berlin als auch für Köln jeweils "nördlich".

    Mit "5nm westlich" kann ich als Pilot so ziemlich genausoviel anfangen wie mit "5min westlich". Bei "5min westlich" habe ich aber wenigstens eine Information zur zeitlichen Staffelung.
  • Warum immer dieses Gestänkere sein muss, kann ich echt nicht nachvollziehen. Ersetze die Redewendung "in der Regel" durch "normalerweise" und schon passt es. In "richtigen" Kontollzonen, in denen tatsächlich Flugbetrieb herrscht (also nicht EDVK), habe ich noch nie ohne Transponder einfliegen können. Es ist letztlich die Entscheidung des Controllers.

    Bye Thomas

    Einerseits meckerst Du über das Gestänkere anderer und andererseits machst Du das Gleiche,
    Nur mal nebenbei, in EDVK sind täglich rund 250-300 Flugbewegungen, am besten wissen das natürlich die Herrn die noch nie da waren.

    Was den Transponder anbelangt, ich war schon ohne Transponder in Paderborn, Hannover und Bremen, durfte durch die Kontrollzonen von Nürnberg und Hamburg auch ohne Probleme durchfliegen.
    Das soll jetzt allerdings nicht heißen, daß man es grundsätlich machen kann.
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
34.6 %
Immer!
32.1 %
Hin und wieder!
16.5 %
Nie!
9.3 %
Eher selten!
7.6 %
Stimmen: 237 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 13 Besucher online, davon 1 Mitglied und 12 Gäste.


Mitglieder online:
raller 

Anzeige: EasyVFR