Neue Regelungen ab Dezember

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • ...während hier sinnfrei über zu tief fliegen, Luftautos, Soundanlagen in FK51 etc. gelabert wird, hier etwas, was uns alle eher betrifft und Substanz hat:

    http://www.dfs.de/dfs_homepage/de/Services/Customer%20Relations/SERA/ 
  • Moin Teejay,

    danke für den Quellenverweis. Der ist wirklich hilfreich, zumal unsere Gang in vier Wochen zum BZF-I antreten darf. Da wird dann wohl so einiges einfließen.

    Das die "Föxe" abgeschafft werden hat sich ja mittlerweile rumgesprochen. Schön, dass man sinnvollere Regelungen gefunden hat, die eigentlich schon jeder, der in diesen Lufträumen regelmäßig unterwegs war, aus Instinkt angewendet hat.

    Dazu etwas Schischi im Sprechfunk und das wir endlich "die Uhr lernen" sollen.

    Bin mal gespannt, wie FIS in Zukunft auf gewisse Dinge reagiert? Das wird bestimmt die eine oder andere Comedy-Show geben.

    Nochmals Danke.

    Gruß

    Edgar

  • Ja den Uhrenvergleich vor dem Start finde ich auch sehr lustig... und die Staffelung von VFR Verkehr. Bin da mal gespannt wie sich das in der Praxis am Funk auswirken wird. Die Details beim Sprechfunk will ich mir am Wochenende in Ruhe reinziehen und vor allem mit den bisherigen Regelungen vergleichen. Da fehlt mir ein wenig die Gegenüberstellung von alt und neu. Das kenne ich beruflich aus Dokus in der Softwareentwicklung besser.
     
  • Was mir derzeit als Gedanke durch den Kopf huscht: Wenn SVFR demnächst auch Nachts erlaubt ist, bedeutet das, dass mit einem UL innerhalb einer CTR auch nach 30 Min SS/ vor 30 Min SR nach SVFR geflogen werden darf? 
  • Die "Neuregelungen" sehen mir aus wie Anpassungen an internationale Regelungen (ICAO). Beispiel Phraseology, UTC oder Zeitabgleich wenn keine eigene Quelle vorhanden, ...

    Gruesse,
    Laotse
  • nach 30 Min SS/ vor 30 Min SR

    das gibts dann so auch nicht mehr.

    Gruß

    Thomas
  • Moin, (Flugplan)

    warum muss in unserer schnelllebigen Zeit ein Flugplan neuerdings 60 Minuten statt bisher 30 Minuten vor der Abblockzeit übermittelt werden? Können die nicht schneller oder dauert es solange, bis die NSA das okay gegeben hat?? ;-) Blöd für UL′s von/nach Helgoland. :-(

    Na immerhin ist in 1.1.c eine neue Art des eingeschränkten Flugplans erlaubt worden, der weiterhin das kurze Durchfliegen einer Kontrollzone und Luftraum C/D ohne zu viel Bürokratie erlaubt. Das Aufheben der 60 Minuten Vorlaufsfrist für diesen Typ Flugplan ist zwar nicht erwähnt, gebietet aber der gesunde Menschenverstand. (Falls es je so etwas in der Luftfahrtgesetzgebung gegeben hat)...

    Achim
  • Hallo zusammen,

    das Zeitfenster für die Flugplanaufgabe ändert sich eigentlich nicht. Es reicht auch jetzt schon von vier Tagen vorher bis zu einer Stunde vor
    dem Abflug.

    In ziemlich veralteten Lehrbüchern steht wohl noch etwas von
    drei Tagen bis einer halben Stunde vor Abflug, aber das sind eben alte
    Lehrbücher, die einfach nur keiner weggeschmissen hat...

    Eine „neue“ Art des Flugplans wird es auch nicht geben:
    Flugplan vor dem Flug (Formulare, AIS-C), Flugplan im Flug (AFIL) und
    eingeschränkten Flugplan direkt an ATC für kurzfristige Vorhaben gab es immer
    und wird es auch weiter geben.

    Der allseits bekannte Spruch: „Delta KOSK, SF25, VFR, 5
    Minuten vor Sierra, Flughöhe 2000 Fuß, zur Landung“ ist (so) ein Flugplan!  Machen wir alle so, ändert sich nix!

    Grüße

    ca-max

  • @ tee jay:

    SVFR bei Nacht gab es "ganz früher" schon einmal. Bedingung: Pilot durfte IFR und Flugzeug war IFR-equipped!

    Das muß auch so sein, denn nachts siehste nicht, daß du im Begriff bist, gleich in einer Wolke zu verschwinden.

    Insofern bleibt uns als "Rausguck-Flieger" diese luftrechtliche Nische wohl auch weiterhin verschlossen. (richtig traurig darüber kann man darüber auch kaum sein..)

    Gruß
    ca-max
  • @ ca-max,

    mit Verlaub, wo bitte schön ist " 5 Minuten vor Sierra "  ?

    Die gem. AIP formulierte Aufforderung, sich min. 5 Minuten vor Erreichen des Pflichtmeldepunktes zu melden, bedeutet nicht, die erforderliche Positionsmeldung in dieser Form abzugeben.
    Controller mögen präzise Angaben wie z.B. 10 Meilen südöstlich Sierra.

    Nix für ungut
    bushflyer
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
34.5 %
Immer!
32.4 %
Hin und wieder!
16.4 %
Nie!
9.2 %
Eher selten!
7.6 %
Stimmen: 238 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 26 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 23 Gäste.


Mitglieder online:
b3nn0  Schnickes  Bausenhagener 

Anzeige: EasyVFR