Notlandung bei Rheinbach am 10.08.2013

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Auch ich habe mir ein paar Gedanken zu dem Vorfall gemacht die ich gerne anbringen will.

    Darüber ob die Treibstoffmenge für die Strecke ausreichend war, wurde ja bereits ausgiebig diskutiert. Ich schliesse mich hierbei gerne der Gruppe an die meinen dieser war zumindest (zu) knapp bemessen.

    Was mich zum nachdenken bewegt sind einige scheinbare Aussage des Piloten:

    1. Zu Beginn des Fluges sollen sich 44 Liter Sprit im Tank befunden haben.
    2. Das FuelCAT hat keinen Spritmangel angezeigt
    3. MasterFUEL leuchtete nicht

    Nach meinem Verständnis stimmt hier möglicherweise etwas an der Darstellung nicht. Da die Maschine ohne Sprit gelandet ist würde es einen technischen Defekt in drei komplett unterschiedlichen Systemen bedingen. Nämlich Motor/Vergaser, FuelCAT und dem Schwimmer der Tankanzeige der die MasterFuel Lampe schaltet.

    Dieses Szenario erscheint in meinem Augen zumindest unwahrscheinlich. Als viel wahrscheinlicher erscheint mir das der Pilot unter Missachtung der Warnsignale versuchte das Ziel zu erreichen.

    Aber auch das ist wie vieles andere hier reine Spekulation, wenn sie mir auch nahliegend erscheint.

    Interessant wäre zu wissen wie viel Erfahrung der Pilot mit dem Muster C42C hatte. Die Maschine war soweit ich verstanden habe gechartert. Möglicherweise trägt auch mangelnde Erfahrung zu dem Unglück bei. Der Vercharterer wird ohnehin wenig begeistert sein. Seine Versicherung oder er selbst werden den Unglücksflieger sicher in Haftung nehmen und die Rettungsstaffel wird auch einiges kosten. Da sind schnell mal 100.000 weg wenn ein Verschulden nachzuweisen ist.

    Nichtsdestotrotz kann man daraus aber auch eine Menge lernen. Gerade auch bei gechartertem Gerät ist es wichtig sich mit dem Flughandbuch auseinander zu setzten. Grenzwertiges Fuelmanagement (gar ohne Not) kann zu gefährlichen Situationen führen. Und ein ausgiebiger Preflight-Check beruhigt nicht nur das Gewissen.


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Anzeige: Skymap
Umfrage Archiv

Werdet Ihr Euer UL im Zuge der 600 kg MTOW auflasten lassen?

Ja, bei Kosten bis max. 5.000 Euro
43.3 %
Nein
32.6 %
Ja, bei Kosten bis max. 7.500 Euro
9.2 %
Ja, unabhängig von den Kosten
7.8 %
Ja, bei Kosten bis max. 10.000 Euro
7.1 %
Stimmen: 141 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 35 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 33 Gäste.


Mitglieder online:
Nordseepilot  driver57 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS