Notlandung bei Rheinbach am 10.08.2013

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Wittbird schrieb:
    http://www.ulforum.de/ultraleicht/f....erichte/suche_anonym.html
    Scheisse, wenn man sonst nicht mitschreiben kann, oder?

    PS.: Ist neben 48.000 anderen Sache in Arbeit.
  • JoergCologne schrieb:

    350km wurden genannt und nicht 380km
    Ja, und genau das stimmt schon mal nicht. Ausser es gibt ne Abkürzung, die ich noch nicht kenne.

    Die Strecke ist von Platz zu Platz (also Luftlinie) genau 384 km. Ausserdem kommt bei mir die Flugzeit, wenn ich mit 180km/h rechne auf 2:09 raus. Also nochmal rund 10 min. länger als die berechneten 2 Stunden.

    Und wenn das andere Flugzeug weniger verbraucht hat: Ja gut, mag sein. Hat vielleicht das Gas nicht so hoch eingestellt, hatte ein schnelleres Profil - war ja auch ein anderes Flugzeug, war eher in der Luft, usw usw.
    Aber 18 Liter pro Stunde ist doch jetzt für einen Rotax auch nicht wirklich aussergewöhnlich.

    Das ist doch aber nicht das Kernthema. Es ist einfach so, daß bei 2 Stunden Flugzeit mit einer C42 100PS die 44 Liter Sprit einfach nicht ausreichend sind. Es war einfach extrem knapp gerechnet - völlig ohne Not.

    Sascha
  • smt schrieb:
    JoergCologne schrieb:

    350km wurden genannt und nicht 380km
    Ja, und genau das stimmt schon mal nicht. Ausser es gibt ne Abkürzung, die ich noch nicht kenne.

    Die Strecke ist von Platz zu Platz (also Luftlinie) genau 384 km.

    Sascha


    Hallo Sascha,

    mein Flymap sagt mir 348 und nicht 384 km?
    Hast Du evtl. nen Dreher in der Zahl?

  • Ok, das war mein Fehler. Ich bin von Aachen und nicht von Weilerszwist ausgegangen, weil irgendwo hier im Thread mal Aachen genannt wurde. Das sind dann tatsächlich nur 348km, sorry.

    Sascha
  • smt schrieb:
    Ok, das war mein Fehler. Ich bin von Aachen und nicht von Weilerszwist ausgegangen, weil irgendwo hier im Thread mal Aachen genannt wurde. Das sind dann tatsächlich nur 348km, sorry.

    Sascha

    gar kein Problem - Fehler passieren.
  • Hallo miteinander,


    net streiten, schön spielen!


    Mal ehrlich, wir wissen (fast nichts). Wir vermuten, theoretisieren und polemisieren. Mit lernen aus den Problemen anderer hat das nichts mehr zu tun.


    Für mich gilt als mein persönliches Fazit: Verlasse dich nicht auf Gedeih und Verderb moderner Technik. Nutze sie als Hilfsmittel. Eine Karte ein Flugrechner und ein Stift und Kursdreieck sind eine ernstzunehmende Konkurenz.


    Dabei beschäftigt man sich viel länger und intensiver mit seiner gewählten Flugaufgabe. Auf Strecke immer voller Tank. Rechne während des Fluges gegen, ob Theorie und Praxis voneinander abweichen.


    Und Zitat eines großen Fliegers und Autors: Versuche nicht aus anderen das zu machen, was du selbst bist. Gott weiß und du weißt es auch, dass einer von deiner Sorte genug ist. Zitat Ende.


    Also schauen wir darauf, dass wir alle selbst beim nächsten mal das Richtige tun, da sind wir beschäftigt.


    Nix für ungut.

  • sukram schrieb:
    Wittbird schrieb:
    http://www.ulforum.de/ultraleicht/f....erichte/suche_anonym.html
    Scheisse, wenn man sonst nicht mitschreiben kann, oder?

    PS.: Ist neben 48.000 anderen Sache in Arbeit.
    Ich kann schon schreiben, aber da ja jeder das lesen will was er gerne möchte, habe ich das mal ohne Erläuterung versucht. Hat also auch nicht geklappt.

    Ich wollte mich nicht über das auslassen, was du wie auch anderswo so häufig nicht gemacht hast. Ich wollte die Entwicklung dieses Themas mal mit den im Link formulierten Ansprüchen vergleichen. Und ich werde ganz sicher nicht öffentlich formulieren, wie ich die dauernden Übergewichts-Diskussionen und die Gewichts-Artigkeiten an den Volltank-Beschlüssen hier messe, von den Verbrauchsvergleichen zwischen Remos und C42 mal ganz abgesehen.
  • lazysting schrieb:
    Hallo miteinander,

    net streiten, schön spielen!


    Mal ehrlich, wir wissen (fast nichts). Wir vermuten, theoretisieren und polemisieren. Mit lernen aus den Problemen anderer hat das nichts mehr zu tun.


    ...


    Und Zitat eines großen Fliegers und Autors: Versuche nicht aus anderen das zu machen, was du selbst bist. Gott weiß und du weißt es auch, dass einer von deiner Sorte genug ist. Zitat Ende.


    Also schauen wir darauf, dass wir alle selbst beim nächsten mal das Richtige tun, da sind wir beschäftigt.


    Nix für ungut.


    ein schönes Schlußwort zum Wochenende

    happy landings
    Jörg

  • mal wieder ein bemerkenswerter thread. wäre sicher mal ein interessantes thema für eine promotion. das verhalten (mutmasslich) erwachsener in internetforen. geht lieber fliegen, ist schönes wetter. 
  • Ich finde den Thread für ein Fliegerforum noch relativ konstruktiv.  Kein Vergleich mit dem Mitbewerber-Forum!


    Wobei mir der Punkt, dass die C42 gemeinsam mit einer G3 mit 180Km/h geflogen ist, als Ursache für den frühzeitig leeren Tank, am plausibelsten erscheint. 

    Dazu muss man noch nicht mal spekulieren.  
    Fakten:
    1. Die C42 ist die 350Km mit 44 Litern Sprit parallel mit einer G3 mit 180Km/h geflogen
    2. Eine C42 schafft die 180Km/h IAS geradeso mit Vollgas (auch mit dem 100PS Rotax) 
    3. Ein Rotax 912 braucht je nach Typ (80 oder 100PS) bei Vollgas irgendwas zwischen 24 und 30 Liter

    Ich war gestern noch mit unserer Vereins-C42 (80PS) auf Juist. Mit ca. 450Km (inkl. Umwegen um Kontrollzonen) etwa vergleichbar mit der Strecke der notgelandeten Maschine. Um Sprit zu sparen und trotzdem voran zu kommen, bin ich  immer mit 4500-4600 U/min geflogen. Dabei habe ich für den Hinflug trotz ordentlich Rückenwindkomponente ca 37 Liter bebraucht. (2:36h) was ca 15Liter Verbrauch bedeutet.  Meine IAS lag dabei immer bei ca  150 Km/h. (kurzzeitig auch mal 160Km/h)  Die GS lag meistens um die 170Km/h. 
    Wenn man bedenkt, dass man mit der C42 die 180Km/h IAS nur knapp mit Vollgas schafft, MUSS der Verbrauch bei der notgelandeten Maschine weeeeeesentlich höher gewesen sein.   

    Beim Rückflug hatte ich wegen des starken Gegenwindes Damme als Zwischenlandung zum Nachtanken und Nahrungsmittel aufnehmen eingeplant. Sehr schöner Platz übrigens. 


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Werdet Ihr Euer UL im Zuge der 600 kg MTOW auflasten lassen?

Ja, bei Kosten bis max. 5.000 Euro
53.1 %
Nein
22.4 %
Ja, unabhängig von den Kosten
10.2 %
Ja, bei Kosten bis max. 7.500 Euro
8.2 %
Ja, bei Kosten bis max. 10.000 Euro
6.1 %
Stimmen: 49 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 39 Besucher online, davon 4 Mitglieder und 35 Gäste.


Mitglieder online:
Vollthrottle  Hoppsing  Postbote  Excalibur93 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS