Verhaltenskodex o. ä.

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • wie wäre es, wenn wir uns hier eine art kodex geben würden. ich weiß nicht wie es euch geht, mich jedenfalls nerven diese eskalierenden threads zunehmend. anfangs fand ich sie noch amüsant (insbesondere dort, wo sie zumindest kurzzeitig einem gewissen intellektuellen anspruch folgen), mittlerweile nur noch öde. i.d.r. geht der fachlich/sachliche informationsgehalt dann auch gegen 0. müssten wir nichtmal neu erfinden, scheint es schon an verschiedenen stellen zu geben.

     interessanterweise gibt es das problem in foren, die einem irgendwie "elitären" kreis zuzuordnen sind , öfter - fragt sich warum das so ist. 
  • Torsten, ich bin da absolut bei Dir. Es nervt mich auch tierisch an das es immer dieselben sind die sich unter irgendwelchen neuen Nicks hier anmelden, oberschlau rumschwätzen, Copy und Paste Artisten sind, Haarspalterei betreiben eine sinnvolle Diskussion damit interbinden und letztenendes nur im Sinn haben hier Ihren geistigen dünnschiss loszuwerden um des Quasselns willen.

    Trollkultur par excelence!

    Ich verstehe nicht wieso Sukram hier nicht endlich über IP Filterung diesen Deppen das Handwerk legt.
    In allen "guten" Foren werden doppelaccounts über entsprechende Massnahmen verhindert.

    Für meine Teil mache ich mir zumindest einen Spass draus jeden Thread solange zu torpedieren bis denen die Lust vergeht! Sollen wir mal wieder T-Shirts machen?


  • IP-Filterung nützt da leider gar nichts, die Möglichkeiten im Web sind da unbegrenzt. Eine Profiler-Funktion wäre da schon hilfreicher, denn auch wenn man den Nick ändert, das Unterbewusstsein kotzt immer die selben (egomanischen) Worthülsen aus und macht so eine Troll-Transformation leicht identifizierbar.
  • Torsten,

    den Verhaltenskodex gibt es bereits.

    Die oberste Priorität ist es alle anderen User zu respektieren!
    Andere Personen öffentlich zu beleidigen, diskriminieren, mobben oder in anderer Weise negativ darzustellen ist strengsten verboten.

    Damit haben dann einige doch ein Problem. Damit wird man wohl leben müssen.

    Petra
  • TorstenB schrieb:
     interessanterweise gibt es das problem in foren, die einem irgendwie "elitären" kreis zuzuordnen sind , öfter - fragt sich warum das so ist. 
    Räusper, Räusper.... Gehst du tatsächlich und ernsthaft davon aus, das es sich hier um eine Gruppe von Menschen handelt, die einer Elite angehören???? Ich lach mich schlapp und schlapper......
  • Wittbird schrieb:
    Torsten,

    den Verhaltenskodex gibt es bereits.
    Aaaaah! Wenigstens einer, in dem Fall eine, hat sogar gelesen, was mit Anmeldung in diesem Forum akzeptiert wurde...! :)

    Wir haben mal einen Vorschlag, weil die Stimmen zu diesem Thema immer lauter werden - was auch verständlich ist:

    Wir könnten einen kostenpflichtigen Forenbereich einrichten, in welchem nur verifizierte Mitglieder "Zutritt" haben. Kostenpflichtig deshalb, weil es eine Hemmschwelle darstellt und man auf diese Weise vielleicht mögliche Trolls von Vornherein abschreckt. Darüber hinaus wäre die Identität der Teilnehmer eindeutig geklärt. 

    Der Nachteil wäre jedoch, dass der verwaltungstechnische Aufwand immens wachsen würde (Datenpflege und -schutzmaßnahmen, Programmierung, Kontrolle etc.). Auch aus diesem Grund wäre eine Kostenpflicht notwendig und unserer Ansicht nach angebracht. Unsere Vorstellung ginge in Richtung der Kosten einer Landung im Monat, also um die 5 Euro. Im Endeffekt wäre das durchaus ein fairer Betrag dafür, dass man mehr oder weniger "ungestört" und geschützt (Daten) miteinander kommunizieren kann. 

    Was haltet Ihr davon?
  • Wir könnten einen kostenpflichtigen Forenbereich einrichten, in welchem nur verifizierte Mitglieder "Zutritt" haben. Kostenpflichtig deshalb, weil es eine Hemmschwelle darstellt und man auf diese Weise vielleicht mögliche Trolls von Vornherein abschreckt. Darüber hinaus wäre die Identität der Teilnehmer eindeutig geklärt.


    Kann man machen, aber mir persönlich wäre es das nicht wert. Mit den Trolls kann ich gut leben. Mit einem einfachen Trick: Nicht lesen. :-)
  • Als jemand der das Thema UL und das ganze drumherum einfach nur interessant findet und dementsprechend ein stiller Mitleser ist fände ich das eher suboptimal. Insbesondere weil privilegierte Forenbereiche - egal ob gegen Cash oder nicht - letzendlich oft dazu führen, dass selbst Diskussionenm die eigentlich ins Öffentliche gehören, im Internen bleiben einfach weil man ja keine Neulinge haben will die einem reinreden.


    Wie wärs denn Störenfriede einfach knallhart rauszuwerfen? Bei Neu-Anmelden-Kandidaten könnte man das durchaus auch per Hellban realisieren.
  • TM hat da nicht ganz unrecht... (auch wenn er sich mit Beitrag Nummer 1 auch nicht weiter vorstellt... grrrr) In Foren mit geschlossenen Räumen geht tatsächlich viel verloren. Ich wage mal zu behaupten dass es sehr viel mehr stille Mitleser gibt als wirklich aktive Schreiber. Wäre doch irgendwie schade diese dann von doch oft interessanten Infos auszuschliessen, nicht? Denn zum blossen Mitlesen zahlen die mit Sicherheit nicht. Dagegen ein richtiger berufsmässiger Troll lässt sich seine Sucht wohl doch eher etwas kosten. Wobei ich freilich nicht andeuten möchte dass wir hier solche Leute haben, nein... Ich finde Ihr macht das als Admins ganz toll. Wird′s zu heftig - einfach den Thread erstmal schliessen. Das beruhigt die Gemüter. Und wie Karl-Alfred ja schon sagte, man muss ja nicht alles lesen.

    Gruss Stephan
  • Wäre es nicht viel einfacher, MOIN einfach mal zu erklären, was die Regeln bedeuten? Die Definition, wer Troll ist und wer nicht, wird schließlich ausschließlich von einem definierten Kreis von Intensiv-Postern in Anspruch genommen und das auch immer nur, wenn sie beim versprühen blumiger Eigenwahrheiten ertappt werden. In Wirklichkeit haben wir doch kein Troll Problem. Wir haben ein Problem damit, dass ein MOIN beleidigt ist, weil Unsinn benannt wurde. Das hört niemand gerne. Ein Gironimo quittiert das witzig mit Bildchen-Ironie. MOIN rastet komplett aus und bezeichnet in der Folge alles und jeden als Troll oder gar Truxxon.
    Andere Personen öffentlich zu beleidigen, diskriminieren, mobben oder in anderer Weise negativ darzustellen ist strengsten verboten
    Diese eine Regel auf MOIN angewendet und er müsste seine Homebase auf Guantanamo umbenennen.

    Es muss doch wohl möglich sein, in einem Forum eine exakt begründete, andere Meinung zu haben und diese auch vertreten zu können, ohne praktisch automatisch als Troll oder als Truxxon gemobbt zu werden, von der Wortwahl kurz vor Verlust der Muttersprache wollen wir noch garnicht reden. Dieses Problem hat nur ein ganz kleiner Kreis und dem könnte die Administration einfach mal ins Gewissen reden. Diese Permanente Truxxon-Mobbing Geschichte nervt ganz schön. Im Hinblick auf Mehrfach Accounts wäre gerade MOIN der absolut falsche, einen Stein zu werfen.

    Petra

    P.S. Kann man sich einerseits über Trolle und Verhaltenskodex erregen und gleichzeitig solche Themen anschieben und befeuern?
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
84.5 %
Nein
15.5 %
Stimmen: 277 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 42 Besucher online.

Anzeige: EasyVFR