• sky-cruiser schrieb:
    Hi Rüdiger,
    Es handelt sich nicht um die im Navy Look, an der war ich dran aber zu späth, meine ist Poliert,aber sieh selber.



    Es ist ein Foto vom Vorbesitzer, sag selber kann man einem so Tollen " Ding " wiedrstehen?
    Gruß Stefan


    Wenn schon Metall, dann poliert! Schickes ding!

    Tilbo
  • Hallo,

    der Vorteil von Metall ist, das der Flieger sich bei Überbelastung der Struktur verbiegt, aber noch fliegt. Die "Kunststoffbomber" bei Überlastung sich schlagartig verabschieden.

    Nix für ungut.

  • triple-delta schrieb:
    Letztens eine WT mit Dreibein gesehen: 115kg Zuladung
    Für einen Einsitzer etwas zu teuer.
    Und was da alles verbaut? Ein ganzes Bett? Ich habe eine WT 02 besichtigen dürfen, die wog echte 305kg. Hatte allerdings auch keinen fetten 6Zylinder drin ...

    Bye Thomas
  • Das Ding sieht ja genial aus! Glückwunsch zu Deinem Flieger. ( bin leicht neidisch muss ich zugeben ;-)
  • Geiles Teil, herzlichen Glückwunsch !

  • lazysting schrieb:

    Hallo,

    der Vorteil von Metall ist, das der Flieger sich bei Überbelastung der Struktur verbiegt, aber noch fliegt. Die "Kunststoffbomber" bei Überlastung sich schlagartig verabschieden.

    Nix für ungut.

    Es wäre aber trotzdem ungut, das so stehen zu lassen, hier z.B. bei als Bauteil betroffenem Leitwerk, und zwar mit welcher Einstellwinkel-Differenz es - Zitat -  "aber noch fliegt":

    Bei den Bonazas als klassisches Ärzte-Witwen-Macher-Muster brachen die ALU-V-Leitwerke jedenfalls spontan und ohne Vorwarnung öfters ab, fast so eindrucksvoll wie vorgeschädigtes und / oder statisch unterdimensioniertes CfK, während GfK bei Überlast erst mal zur Warnung anfängt zu delaminieren - später dann sichtbar als sogenannter Weißbruch. Holz dagegen knistert erst und knallt schließlich vernehmlich , wenn die ersten Randfasern bei Stress reißen.

    Gruß hob

  • Nils_Holgersson schrieb:
    Rüdiger schrieb:
    sky-cruiser schrieb:
    HI,
    Der Motor war ebenso ein Jaribu 3300, mit nicht mal 100h
    OK, dann haben die was dran getan. War ein anderer drin. Gut so.

    Etwas konkreter bitte, um den Thread hier mal wieder auf das Wesentliche zu lenken. War ein Rotax 912 drin, und ist das schlecht?
    ...


    Wenn ich mich richtig erinnere war in der "Navy-Wildthing" sogar mal ein Wankel drin.

    Der 6-Zylinder Jabiru passt schon irgendwie super zur WT, wenn man nicht gerade den Spritverbrauch pro Strecke im Auge hat. Die Luftkühlung des 6-Zylinders war wohl auch mal ein Thema: Es soll angeblich verschiedene Cowlingformen geben, mit denen die Kühlung mal schlechter und mal besser funktioniert. Mein Fluglehrer hat da im Laufe der Jahre etwas Erfahrung gesammelt.

    Und im Übrigen: Eine POLIERTE Wildthing ist sowiso einfach nur ein TRAUM :-)

    Gruß - Rüdiger

  • Hallo Hob,


    Gretchenfrage. Stell Dir vor Du sitzt in einem Flieger, der, aus welchen Gründen auch immer kurzfristig überbelastet wird. Bei welchem Material wäre Dir mulmiger zumute?


     


    Gruß lazy

  • rlippok schrieb:

    Der 6-Zylinder Jabiru passt schon irgendwie super zur WT, wenn man nicht gerade den Spritverbrauch pro Strecke im Auge hat.

    Dem würde ich generell zustimmen, aber die WT ist damit auch einfach ein bißchen zu schwer.

    Vor dem Hintergrund würde ich den Jabiru 2200 vorziehen. Leicht, keine Temperaturprobleme, toller Klang...
  • Ja klar, ist der Jaribu 3300 kein leichtgewicht, aber wer in aller lebenslage kraft will und auf einem kleinen Platz landet und es ist heiß, braucht mann zum Starten Kraft. Ein Tod muß man sterben. Was den Sprit verbrauch angeht wer Leistung will...., es ist wie mit dem Auto, wenn ich 3L verbrauch haben will, kaufe ich kein Sportwagen mit 400PS.

    Gruß Stefan
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wären Rettungsgeräte keine Pflicht mehr, würdet Ihr Euer UL trotzdem mit einem ausstatten?

Ja
82.9 %
Nein
17.1 %
Stimmen: 251 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 58 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 55 Gäste.


Mitglieder online:
Rüdiger  hansmaulwurf  Daniel A. 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS