UL Vorurteile.....

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Sinnlose Diskussion, UL und E gegeneinander auspielen zu wollen! Und das von Erwachsenen... Manchen scheint langweilig zu sein.
    Auf eine zugelassene E kommen ca. 10 UL (Quelle: Ein namhafter, deutscher UL-Hersteller) - könnte das ein Grund für Neid sein? (Rhetorische Frage.)
    Gruß
    Karl
  • @Karl

    Ich habe hier mein ursprüngliches Posting gelöscht nachdem ich gesehen habe, dass Du von Zulassungen schreibst.

    Gemäss LBA-Statistik gab es 2012 bei der E-Klasse einen Zuwachs von 13 Maschinen, und gemäss DAeC-Statistik (Seite 11) für aerodynamisch gesteuerte ULs einen solchen von 70. Das entspricht zwar eher einem Verhältnis 1:5. Aber solange man die Zahl der Löschungen eines Jahres nicht kennt, lässt sich sowieso keine klare Aussage machen.

    Da es bei den E-Klasse Fliegern anteilmässig wahrscheinlich mehr ältere Maschinen gibt als bei der "jüngeren" UL-Klasse, ist bei den unter E immatrikulierten Maschinen die Zahl der Ausserbetriebnahmen vermutlich höher.

    Wie auch immer: Ein Grund, dass da eine Klasse (welche auch immer!) auf eine andere "herunterblicken" soll/darf/kann, ist das natürlich trotzdem niemals.

    Gruss Dick
  • @Capovau: das hast Du etwas in den falschen Hals bekommen, lieber Thomas, gebe aber gern zu dass mein "Ironiemodus" nicht sehr klar war wenn ich mich selber nochmal lese. Sorry dafür. Eigentlich reagierte ich auf einiges Gelesene im PuF -Forum was natürlich auch blöd von mir war. Um es klar zu stellen: ich verstehe mich hier auf meiner Insel sehr sehr gut mit den Echo-Leuten und arbeite gern und öfter für sie. Dass wir uns auch hier gern schameiern gehört dazu. Also stell das in Deinem Kopf ruhig mal klar: Stephan hat nix gegen Echo, wirklich nicht. Stephan hat etwas gegen Medical, Zertifizierung und sonstige unnötige Schikanen und Personen die das toll finden und womöglich auch uns aufhalsen wollen. Egal woher sie kommen. Geht das so klar?

    Gruss Stephan
  • Dick M. schrieb:

    Ich habe hier mein ursprüngliches Posting gelöscht nachdem ich gesehen habe, dass Du von Zulassungen schreibst.




    Da geht es wie Kraut und Rüben durcheinander!
    
Wenn es um fliegerische Qualifikation geht, dann sind Neuzulassungen völlig nebensächlich auch wenn es dazu korrigierende Zahlen über Abmeldungen gäbe.

    Ich kenne sehr viele Piloten, die diverse Lizenzen besitzen UL und PPL, UL und ATPL, UL und CPLH, ATPL und Ballon und viele andere Kombinationen.
    Ist ein SPLer ein schlechter Pilot, weil er nur 15 Stunden/anno Ul fliegt und dazu Airbus  A 320 mit 300h/anno?
    Ist ein CPLH-Inhaber im SAR Einsatz eine schlechter Flieger, weil nur 15 Stunden auf einem Flächen-Ul fliegt?
    Ist ein PPL-VFR Pilot eine schlechter UL-Pilot, weil er nur 15 Stunden ein UL bewegt aber 150 eine Echo oder Golf?


    Liebe Wertungrichter! Es gibt keine objektive Messlatte um die Qualifikation eines Piloten objektiv einzuordnen, außer den grundsätzlichen, aber auch unscharfen Kriterien, wie sie auch das BFU nutzt, nämlich geflogene Stunden eines Piloten generell, in den letzten 90 Tagen, auf einem bestimmten Muster.
    Diese statistischen Daten liegen aber nirgends vor. Deshalb ist die Diskussion über “die besseren Piloten” eigentlich nur auf 70 cm-Niveau, Stammtischöhe.

    Mich würden die SPler vermutlich auch für einen guten Piloten halten, weil ich häufig sichtbar mit einem UL um den Kirchturm eiere. Dass ich wesentlich mehr Stunden mit meinem PPL auf langen Strecken unterwegs bin, dass kriegt keiner mit und reine SPLer würden mich für einen "Scheinerhalter" halten.....
  • @Stephan
    Dann sind wir uns ja im Wesentlichen einig, dann dageg habe ich auch sehr viel. Im Übrigen, denke mal an die Freunde mit den Tiger Moth oder die Bücker mit dem Hirth. Da liegen Flugstunde zu Schrauberstunde bei 1:4 😝. Da können sich die Junx mit den C42 wieder einen ablachen👍

    Gruß Thomas.
  • Dann frag mich mal: Sunny mit Hirth... Anzahl der Flüge / Anzahl der Abstürze / Anzahl der verschraubten Wochenenden... :-))
    Aber das ist eben Ultraleichfliegen... und macht trotzdem Spass...

    Gruss Stephan
  •  Im Übrigen, denke mal an die Freunde mit den Tiger Moth oder die Bücker mit dem Hirth. Da liegen Flugstunde zu Schrauberstunde bei 1:4


    Habe ich auch schon mal gehört. Obwohl ich mir das schlecht vorstellen kann. Was machen die denn nach einem mehrstündigen Flug? Den ganzen Motor zerlegen oder wie?  ;-)

  • Nachtgebet für
    alle
    Lizenzinhaber!

    Artikel wegen fehlender Metrik gelöscht.
    Der Troll hat′s eingesehen.
  • marlin schrieb:


    Nachtgebet für
    alle
    Lizenzinhaber!

    Man kann heute fast alles googeln. Wäre auch in diesem Fall besser gewesen.
  • Rteissen schrieb:
    marlin schrieb:


    Nachtgebet für
    alle
    Lizenzinhaber!

    Man kann heute fast alles googeln. Wäre auch in diesem Fall besser gewesen.

    Hast Recht. Man kann wirklich fast alles googeln.
    Ich mache mich die Tage mal an die Umsetzung dieser Ignore-Funktion.

    PS.: Habe mal das Zitat eingefügt, weil sich mein Beitrag auf Rteissen und nicht (!) auf marlin bezogen hat!
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Seid Ihr aufgrund von Corona im Jahr 2020 mehr oder weniger geflogen als im Jahr zuvor?

weniger
56.7 %
gleich viel
26.2 %
mehr
17 %
Stimmen: 282 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 45 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator Anzeige: Pocket FMS