Ipilot von Butterfly-Avionics

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • MOIN schrieb:
    Fakt ist das es keiner Papierkarte bedarf sondern es muß eine für das Flugvorhaben geeignete Karte sein. Ob digital oder nicht ist vollkommen Latte.
    Naja, zu 100% stimmt das nicht, wenngleich es für jeden ereignislosen Flug zutrifft und jeden LuPo zufrieden stellen muss!
    Das Problem ist, und da bin ich anscheinend noch nicht restlos verstanden worden, dass die Eigenschaft "geeignet" erst im Streitfall seitens des Gerichts gefüllt wird. Und dann kann man sich nicht darauf verlassen, dass unsere MickeyMaus-Elektronik für das papierlose Cockpit auf uneingeschränkte Akzeptanz stoßen wird, was bei der Verwendung des offiziellen Materials, also z.B. ICAO-Karte und AIP beides in Papierform immer der Fall sein wird.
    MOIN schrieb:
    Man möchtegern ein Pilot sein und ein echtes Flugzeug fliegen.
    Im Übrigen fliege ich auch als (PPL)Pilot mit einem "papierlosen" System. Allerdings führe ich dann u.a. immer eine ICAO-Karte (ohne Strich!!) und die erfoderlichen Seiten der AIP mit.

    Michael
  • FlyingDentist schrieb:
    Und dann kann man sich nicht darauf verlassen, dass unsere MickeyMaus-Elektronik für das papierlose Cockpit auf uneingeschränkte Akzeptanz stoßen wird
    Ich fuehre ein iPad und ein Garmin 296 mit, beides Batterie-gepuffert, mit zwei unabhaengigem GPS-Empfaengern und jeweils aktuellem Kartenmaterial. Den Richter, der das als nicht geeignet ansieht, moechte ich sehen. Und die Begruendung erst recht. ;)


    Chris
  • Hi Chris, mache ich genauso. Ipad zum navigieren, Garmin als Backup. 
    Michael, Karte fürs Gewissen habe ich auch dabei und ich bin auch PPLer........wobei ne nicht ganz, ab 08.04. LAPLer....
  • MOIN schrieb:
    Garmin als Backup. 
    Wobei es imho noch nichtmal ein Backup braucht, um luftrechtlich auf der sicheren Seite zu sein.
    Von unseren beispielsweise verbauten, nicht zertifizierten (=MickeyMouse-Technik [sic!]) Hoehenmessern muss auch kein Backup im Cockpit sein, obwohl die Folgen eines Ausfalls (oder schlimmer noch: falscher Anzeige) mindestens so gravierend sein koennen.


    Chris
  • So. Jetzt aber wieder zu IPilot. Ich habe mir die APP gekauft und muss sagen, ich bin sehr begeistert. Die Handhabung ist sehr einfach, die Karte richtig gut (im Gegensatz zu den Konkurrenzprodukten) und die Anflugblätter kann man zusätzlich herunterladen (hab ich aber nicht gemacht). Ich lasse es, um mal wieder bei Eurem Thema zu sein, eben mitlaufen. Die Karte ist eh mit dabei :-)

    Gruß an alle!

  • Hallo zusammen,

    seit gestern habe ich nun auch das iPilot.

    Vorher hatte ich aber noch über den zugehörigen Shop eine Frage gestellt, da es lt. Homepage noch eine "advanced-Version" geben soll, die aber im Shop nicht zu finden war.

    Ich erhielt gleich am nächsten Tag Antwort. Die Advanced-Version und die Basic-Version werden zusammengelegt, die Homepage wäre diesbezüglich noch falsch und er (der Mailbeantworter) werde es umgehend abändern. Gesagt! Getan! Super :-)

    Schnelle Reaktion, Gute Software (was ich bis jetzt beurteilen kann), dazu günstig und Anflugkarten gibt es auch.

    Zack...Ein Kunde mehr :-)

    Viele Grüße

    Nosty


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Werdet Ihr Euer UL im Zuge der 600 kg MTOW auflasten lassen?

Ja, bei Kosten bis max. 5.000 Euro
50 %
Nein
19.4 %
Ja, unabhängig von den Kosten
13.9 %
Ja, bei Kosten bis max. 7.500 Euro
8.3 %
Ja, bei Kosten bis max. 10.000 Euro
8.3 %
Stimmen: 36 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 34 Besucher online, davon 4 Mitglieder und 30 Gäste.


Mitglieder online:
loddel  Schnickes  elanbaby  Heli 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS