Mit UL vom Flugplatz Egelsbach

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Habe gehört es wäre möglich eine Sondergenehmigung bzw Ausnahmegenehmigung für UL für den Flugplatz Egelsbach zu bekommen.
    Dem Gerücht nach für ca. 100 Euro pro Jahr und an das Kennzeichen geknüpft.
    Also pro Flieger....

    Kann das Jmd bestätigen?
  • Kann nach § 25 LuftVG genehmigt werden. Nach der letzten Info vom RP Darmstadt (Dorrie) - schon ein paar Jahre her - ist das für Egelsbach prinzipiell möglich und kostet ca. € 200,- bis 300,-.
    Allerdings muss der Platzhalter zustimmen, was schwierig sein dürfte.


    Michael


    LuftKostV
    Anlage
    Gebührenverzeichnis


    Inhaltsverzeichnis
    I. Anerkennungen, Genehmigungen und Ermächtigungen bei der Entwicklung, Herstellung oder Instandhaltung von Luftfahrtgerät
    II. Zulassung von Luftfahrtgerät und Eintragung von Luftfahrzeugen
    III. Prüfungen und Überprüfungen von Luftfahrt- und Flugsicherungspersonal für Erlaubnisse und Berechtigungen
    IV. Lizenzen, Luftfahrerscheine, Erlaubnisse (Registrierung) und Berechtigungen für Luftfahrt- und Flugsicherungspersonal
    V. Anlage und Betrieb von Flugplätzen
    VI. Verwendung und Betrieb von Luftfahrtgerät
    VII. Sonstige Amtshandlungen der Luftfahrtverwaltungen 
    ...
      VI. Verwendung und Betrieb von Luftfahrtgerät


      Gebührentatbestand Gebühr
    ...     
    14. Erlaubnis für Außenstarts und Außenlandungen von Luftfahrzeugen (§ 25 LuftVG, § 15 LuftVO), ohne VI. Nr. 15 30 bis 500 EUR
    15. Erlaubnis für Außenstarts und Außenlandungen von nichtmotorgetriebenen Luftsportgeräten (§ 15 LuftVO) 50 bis 260 EUR      
    ...

  • Auf den Internetseiten des Platzes mit umfangreichem AIP Teil (sehr löblich.. Sollten andere sich ein Beispiel nehmen) kann ich nichts lesen, dass UL nicht erlaubt sei.. De aktuellsten AIP Karten sind mit 4. Okt. 12 datiert..
    http://www.airport-egelsbach.de/ (so ein link ist doch ok?)
    Gruß
  • Da steht nix von UL:
    OPRHessische Flugplatz GmbH Egelsbach
    Flugplatz
    D-63329 Egelsbach
    Tel +49 6103 9418-0
    Fax +49 6103 941818
    eMail     flugplatz_egelsbach@t-online.de
    Internet www.egelsbach-airport.comACFTHEL, GLD(P), PPR 20000 kg, 5700 kgTIMESUM 0600-SS+30/1900
    PPR 0500-0600, SS+30-1900
    NACHT: PPR bis 1200
    WIN 0700-SS+30
    PPR 0600-0700, SS+30-2000
    NACHT: PPR bis 1300

    Nacht: PPR bis 1200 (1300)OPSTel +49 6103 94180APPEDDF Tel 6103 707 6250METLBZ Mitte, Frankfurt
    Inland   Tel 0900 1077224 
    Ausland Tel +49 69 7155770
    GAFOR Gebiet 45 (Rhein-Main-Gebiet und Wetterau)CUSTAnmeldung: während der Betriebszeit
    Einschließlich Handelsware.FUELAVGAS 100 LL, Jet A-1OILA100, A80, AD100, AD80, DM 15W50, Turbine Oil 500REPHeli Transair GmbH
    Tel +49 6103 9415-0
    Betriebsnr. 0161Diamond Aircraft Industries
    Deutschland GmbH
    Tel +49 6103 3785-0
    Betriebsnr. DE.145.0348Röder Präzision GmbH
    D-63329 Egelsbach
    Tel +49 6103 4002-670
    Betriebsnr. II-A 52HANGbegrenztRSTFlugplatzgaststätte


    Ich hab das mal für meine Maschine für EDLN durchgezogen. Zuerst muß der Flugplatzbetreiber zustimmen. Mit diesem Schrieb wendest Du Dich an den RP. Dieser wiederum KANN dann die Ausnahmeregelung befristet ausstellen (bei mir waren es 24 Monate, aktuell verlängert bis Ende 2012) Dieser "Verwaltungsakt" kostet 100,-- und Du bekommst ein Schriftstück das Du mitführen mußt, Kopie dieses Schriftstückes geht dann an den Flugplatz. Im eigenen Interesse solltest Du dann dafür Sorge tragen das die Luftaufsicht (Tower) dann auch Kenntnis davon hat sonst könnte es sein das die Dich im Anflug nicht reinlassen!

    In EDLN hat das alles reibungslos geklappt ;-)
  • ist das so ein toller PLatz, daß man so einen Aufwand treibt? Da ist es ja einfacher einen eigenen Platz genehmigen zu lassen, gibts da was umsonst?


    Gruß


    Markus

  • Popcorn?
  • ich war neulich in EDFE und neben mir stand am nächsten Morgen eine CTSW mit Mike-Kennzeichen. Ich hab dann mal bei der Verwaltung/Rollkontrolle nachgefragt, ob EDFE jetzt auch endlich die UL-Zulassung hat, weil ja ein UL draussen steht - da meinter der nur: "Nun, der ist gestern hier gelandet - aber mehr kann ich dazu nicht sagen - ist lange Geschichte" ;-)

    Also: EDFE hat noch keine UL-Zulassung und die sehen das auch nicht so gern, wenn ein UL kommt. Nachvollziehen kann ich das aber auch nicht, weil es spielt doch echt keine Rolle, ob z.b. eine CTSW mit M oder eine CTLS mit E dort ankommt.
    Aber ich denke einfach, dass die nicht noch mehr Verkehr dort brauchen können, weil da an stressigen Tagen echt die Hölle los ist. Dann doch lieber nach Mainz oder Reichelsheim.

    Sascha
  • Blumini,    negativ,



    das Regierungspräsidium würde eine Einzelgenehmigung  ( gegen ordentliche Gebühr ca 200,-- €  ca2 Jahre ) auch problemlos erteilen. 



    Allerdings muß auch der Flugplatz Betreiber einem Antrag
    zustimmen. Der ist aber dagegen. 



    Seine Begründung :  
    man muss zusätzlich einen PPL Flugschein haben, das wäre wichtig w.g.
    der Nähe zum Airport Frankfurt / M. und Anflugverfahren auf Egelsbach. Zusätzlich Transponder.    



    Meine subjektive  Meinung: Hier wird absichtlich eine
    organisatorische Hürde eingebaut um uns UL Dreiachser fern zu halten. Meine Argumentation, das ein moderner 
    Dreiachser mit gleicher Anfluggeschwindigkeit wie eine Cessna 150
    oder Mose fliegen kann; das man Auflagen z B. 100 std Flugerfahrung( Helgoland), RPR  , BZF,
    oder Einweisung verlangen könnte,  wird nicht akzeptiert. Weitere Argumente CT mit Mike fast baugleich mit Echo, Lärmschutz durch "FlüsterRotax",persönlich viele Erfahrungen mit Landungen in CRTs gelten nicht.

    Auch das Traffic Argument interessiert sie nicht, denn ich würde ja, gerne auch vereinbart, zu Zeiten kommen wo nichts los ist.  



    Die Egelsbacher machen wirtschafftlich eher Verluste als uns
    ULer landen zu lassen.  



    Schade, mit Schuhbeck's Restaurant haben sie dort eine Lokation
    die man schon mal besuchen würde und Flugzeugtraffic  gucken geht auch.



    Meine Infos sind aus 2011, da habe ich es zum
    letzten Mal als SPL ler versucht eine Einzelggenehmigung zu bekommen. Es hat sich aber bis heute für SPLér nichts geändert. Regierungspräsident + PPL + Transponder+ Genehmigung Flugplatzbetreiber sind aktuell immer noch notwendig.



    Kennt  zufällig einer
    Warren Buffett persönlich?  ;)   Dem gehört übrigens der Airport. Ob der
    weiß, dass wie die da so wirtschaftlich denken ? :)

    Grüße

    Peter

  • @ Quax,

    das scheint bei allen zu sein, die zuviel Geld haben, bei uns auf der Nachbarinsel Koh Samui geht in Spitzenzeiten zweimal die Stunde ein Airliner runter, aber die sind restriktiv dagegen sich zu öffnen, obwohl die Insel echt Potential hätte.

    Bielefeld-Windesbleiche macht ja wohl auch kein Geheimnis daraus, dass sie eigentlich gar keine Ul'ler wollen.
  • toto schrieb:
    ...

    Bielefeld-Windesbleiche macht ja wohl auch kein Geheimnis daraus, dass sie eigentlich gar keine Ul'ler wollen.

    Das hat einen anderen Grund. Bielefeld gibt′s nämlich nicht ...


    Eric

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
83.1 %
Nein
16.9 %
Stimmen: 177 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 69 Besucher online, davon 1 Mitglied und 68 Gäste.


Mitglieder online:
Nordex 

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS