• sukram schrieb:
    manniderflieger schrieb:
    @BlueSky9
    Wenn ich 200 km/h auf dem EFIS und auf dem GPS (ohne Wind) angezeigt bekomme und ich ausserdem für eine 400km lange Strecke knapp 2 Stunden brauche, muss ich keine Anzeige mehr anzweifeln. Wer dennoch ungläubig ist, für den  gibt es nur eins: ausprobieren und staunen :-)))))
    Da muss man nicht staunen. Das ist jetzt nicht unbedingt ein revolutionärer Wert. Unsere FK9 bekommt das ebenso hin. Hat auch nur 80 PS. Aber dafür einen geilen Prop :))
    Na ganz so ist das nicht. Die FK9 MK IV wird vom Hersteller (Handbuch) mit einer Reisegeschwindigkeit (Va) von 151 km/h angegeben. Der grüne Bogen geht bis Vra 184 km/h und die Vne beträgt 230 km/h. Damit erhält man ein ganz brauchbares Bild über die Flugleistungen. Deine 200 km/h kannst du also locker Fliegen (auch schneller), in ruhiger Luft, aber Reisegeschwindigkeit ist das keine mehr.

    Ähnliches Frage ich mich seit Beginn des Threads über die Skylane. Die Website gibt leider keine belastbaren Informationen in Form eines Datenblatts her. Ein Handbuch kann man auch nicht runterladen. Welche Geschwindigkeit ist mit den 200-220 km/h gemeint... Va, Vra? Vne kann es nicht sein. Mehr greifbare Fakten wären sinnvoll sonst werden hier Äpfel mit Birnen verglichen. Festzuhalten bleibt - 220 km/h fliegen viele Flieger.
  • Das Datenblatt findet man beim DULV und dort ist die maximale Horizontalgeschwindigkeit bei max. Dauerleistung des 80 PS Rotax mit 220km/h vermerkt (mit V-Prop).....natürlich sind da auch die anderen Geschwindigkeiten aufgeführt.

    Schon super Flieger der eine Reisegeschwindigkeit bei der max. Motorleistung auf Strecke erreicht (das wäre für mich der erste Flieger der das kann).

    Gruss
    Werner
  • mike.romeo schrieb:
    sukram schrieb:
    manniderflieger schrieb:
    @BlueSky9
    Wenn ich 200 km/h auf dem EFIS und auf dem GPS (ohne Wind) angezeigt bekomme und ich ausserdem für eine 400km lange Strecke knapp 2 Stunden brauche, muss ich keine Anzeige mehr anzweifeln. Wer dennoch ungläubig ist, für den  gibt es nur eins: ausprobieren und staunen :-)))))
    Da muss man nicht staunen. Das ist jetzt nicht unbedingt ein revolutionärer Wert. Unsere FK9 bekommt das ebenso hin. Hat auch nur 80 PS. Aber dafür einen geilen Prop :))
    Na ganz so ist das nicht. Die FK9 MK IV wird vom Hersteller (Handbuch) mit einer Reisegeschwindigkeit (Va) von 151 km/h angegeben. Der grüne Bogen geht bis Vra 184 km/h und die Vne beträgt 230 km/h. Damit erhält man ein ganz brauchbares Bild über die Flugleistungen. Deine 200 km/h kannst du also locker Fliegen (auch schneller), in ruhiger Luft, aber Reisegeschwindigkeit ist das keine mehr.
    Bei 4.200 Touren liegen bereits 170 km/h an...
    EDIT: V-Speeds
  • Hallo!

    > Die FK9 MK IV wird vom Hersteller (Handbuch) mit einer
    > Reisegeschwindigkeit (Va) von 151 km/h angegeben.

    Ei, ei, ei...

    Die Va ist die "design maneuvering speed" und hat aber auch rein
    garnichts mit der "Reisegeschwindigkeit" Vc zu tun.   :))

    Die Va sagt (vereinfacht ausgedrückt), bis zu welcher Geschwindigkeit
    ich bei einem *vollen Ruderausschlag* das Flugzeug aerodynamisch
    _nicht_ überlasten kann.

    Die Vc (Design cruising Speed) wird bei unseren ULs sinnvollerweise wohl
    als Horizontalgeschwindigkeit bei 75% Motorleistung angesetzt.
    Die Vc kann auch gerne schon im "gelben Bereich" liegen.

    BlueSky9

    P.S.
    Wie war das noch mit der Bewertung der Flugschulen...?!?!   s.c.n.r.   ;))))
  • sukram schrieb:
    mike.romeo schrieb:
    sukram schrieb:
    manniderflieger schrieb:
    @BlueSky9
    Wenn ich 200 km/h auf dem EFIS und auf dem GPS (ohne Wind) angezeigt bekomme und ich ausserdem für eine 400km lange Strecke knapp 2 Stunden brauche, muss ich keine Anzeige mehr anzweifeln. Wer dennoch ungläubig ist, für den  gibt es nur eins: ausprobieren und staunen :-)))))
    Da muss man nicht staunen. Das ist jetzt nicht unbedingt ein revolutionärer Wert. Unsere FK9 bekommt das ebenso hin. Hat auch nur 80 PS. Aber dafür einen geilen Prop :))
    Na ganz so ist das nicht. Die FK9 MK IV wird vom Hersteller (Handbuch) mit einer Reisegeschwindigkeit (Va) von 151 km/h angegeben. Der grüne Bogen geht bis Vra 184 km/h und die Vne beträgt 230 km/h. Damit erhält man ein ganz brauchbares Bild über die Flugleistungen. Deine 200 km/h kannst du also locker Fliegen (auch schneller), in ruhiger Luft, aber Reisegeschwindigkeit ist das keine mehr.
    Bei 4.200 Touren liegen bereits 170 km/h an...
    Markus die FK9 kenne ich gut, ich greife dein Beispiel mal auf.

    Was da bei wieviel Touren anliegt ist erstmal vollkommen irrelevant. Wichtig ist was man bei B&F als als Reisegeschwindigkeit definiert und das sind Va 151 km/h. Freilich kann man auch bis Vne 230 km/h fliegen, oder um die 170 km/h was mit 4.200 Touren ganz gut hinkommt und nebenbei wunderbar ökonomisch ist. Aber die vom Hersteller angegebene Reisegeschwindigkeit (Va) ist das nicht. Die Vh (Geschwindigkeit bei max. Leistung) beträgt 205 km/h. Wirf mal ein Blick in dein Handbuch. Prima dabei ist das B&F die Daten erfahrungsgemäß sehr konservativ angibt.

    @w.fischer Maximale Horizontalgeschwindigkeit ist ist nicht gleich Reisegeschwindigkeit. Laut Datenblatt besitzt die Skylane eine Va von 159 km/h. Das sind Werte die man in den beiden Datenblättern vergleichen kann. Die Vh (Geschwindigkeit bei max. Leistung) beträgt 220 km/h.

    Zusammengefasst ergibt das beim Vergleich eine 8 km/h höhere Reisegeschwindigkeit und eine 15 km/h höhere Geschwindigkeit bei maximaler Motorleistung als die FK9. Peile ich jetzt mal über den Daumen und nehme Sukrams 4.200 gesunde Touren an, bei denen die FK9 rund 170 km/h fliegt, möchte ich davon ausgehen das die Skylane bei gleicher Drehzahl vielleicht 10 km/h mehr schafft. Die Vh wird bei beidem Maschinen niemand dauerhaft fliegen wollen ausser er will seinen Motor möglichst schnell ruinieren.

    Welten sind das nicht, die Skylane hat damit das Rad nicht neu erfunden. Ein Blick in Datenblatt und Handbuch entlarvt so manches Marketing-Gewäsch. Und wo ich mir das jetzt so genau anschaue und drüber nachdenke kommt es mir so vor als wolle hier wer seine Flieger an den Mann oder die Frau bringen...
  • mike.romeo schrieb:
    sukram schrieb:
    mike.romeo schrieb:
    sukram schrieb:
    manniderflieger schrieb:
    @BlueSky9
    Wenn ich 200 km/h auf dem EFIS und auf dem GPS (ohne Wind) angezeigt bekomme und ich ausserdem für eine 400km lange Strecke knapp 2 Stunden brauche, muss ich keine Anzeige mehr anzweifeln. Wer dennoch ungläubig ist, für den  gibt es nur eins: ausprobieren und staunen :-)))))
    Da muss man nicht staunen. Das ist jetzt nicht unbedingt ein revolutionärer Wert. Unsere FK9 bekommt das ebenso hin. Hat auch nur 80 PS. Aber dafür einen geilen Prop :))
    Na ganz so ist das nicht. Die FK9 MK IV wird vom Hersteller (Handbuch) mit einer Reisegeschwindigkeit (Va) von 151 km/h angegeben. Der grüne Bogen geht bis Vra 184 km/h und die Vne beträgt 230 km/h. Damit erhält man ein ganz brauchbares Bild über die Flugleistungen. Deine 200 km/h kannst du also locker Fliegen (auch schneller), in ruhiger Luft, aber Reisegeschwindigkeit ist das keine mehr.
    Bei 4.200 Touren liegen bereits 170 km/h an...
    Markus die FK9 ist mir alles andere als unbekannt, aber ich greife dein Beispiel mal auf.

    Was da bei wieviel Touren anliegt ist erstmal vollkommen irrelevant. Wichtig ist was B&F als als Reisegeschwindigkeit angibt und das sind Va 151 km/h. Freilich kann man auch Vne 230 km/h fliegen, oder eben so um die 170 km/h was mit 4.200 Touren ganz gut hinkommt und nebenbei prima ökonomisch ist. Aber die vom Hersteller angegebene Reisegeschwindigkeit (Va) ist das nicht. Die Vh beträgt 205 km/h. Wirf mal ein Blick in dein Handbuch. Prima dabei ist das B&F die Daten erfahrungsgemäß sehr konservativ angibt.
    Im FK9 Mark IV Handbuch wird die Cruise-Speed (Vc) nicht mit einer Silbe erwähnt. Die Manövergeschwindigkeit (Va) mag von mir aus bei 151 km/h liegen (die steht auch im Handbuch), hat mit der Reisegeschwindigkeit allerdings nur so viel zu tun, wie Frau Merkel mit der SPD. Auf der Internetseite wird die Reisegeschwindigkeit, die immer noch und vermutlich auch in Zukunft Vc sein und bleiben wird, mit exakt 197 km/h angegeben.

    Ich weiß nicht, wie es bei Dir ist, aber, wenn ich im Sommer mit z.B. einer Boeing 737-800 in den Urlaub fliege, steuern die Piloten die Maschine meistens mit rund 833 km/h gen Süden. Würden die mit der Manövergeschwindigkeit von nur ca. 566 km/h fliegen, bräuchte man mehr als 3 Stunden bis auf die Balearen...
  • Hallo mike romeo

    Danke für Deine Darstellung, das ist ja genau was ich  meinte: Hier werden durchschnittliche Reisegeschwindigkeiten genannt, die bei der horizontalen Höchstgeschwindigkeit bei maximaler Motorleistung gemäss Datenblatt liegen.

    Entsprechend meiner Erfahrung liegen die erzielbaren Reisegeschwindigkeiten in der Praxis realistisch ca. 20-30% tiefer als die in Datenblätter genannte horizontale Höchstgeschwindigkeit bei maximaler Leistung. Schlussendlich kochen alle mit Wasser...aber das ist meine Meinung.

    Gruss
    Werner
  • @sukram: Jopp, was die Definition der Va betrifft hast du natürlich vollkommen recht. Aber zum Glück ändert das nichts am restlichen Vergleich. Es unterstreicht nur das Ergebnis ;-)

    @W.Fischer: Danke dir, das ist genau das was ich darstellen wollte :-)
  • Uiuiui. Liebe Freunde, hier gehen wieder einmal die Emotionen hoch. Ist doch nicht alles so schlimm.

    Also mal ganz ehrlich. Ich fliege meine FK9 ELA schon recht lange und weiss, dass bei Va (151 km/h) eigentlich keine Reisegeschwindigkeit mit einer FK9 ELA liegt. Vielmehr ist hier schon die Lage recht hecklastig und der Vogel legt sich ohne Klappenhilfe leicht heckwärts.

    Mein Problem ist, dass ich mit DUC-Prop. bei mehr als 4600 - 4800 Touren permanent ausserhalb des grünen Bereichs fliege (also mehr als 184 km/h). Und mal ehrlich: Im gelben Bereich fliegen ist nun auch keine wirkliche "Reisegeschwindigkeit" oder?

    Die Zwickmühle hierbei ist allerdings, dass im Geradeausflug bei ca. 5000 Touren eines Rotax ja erst 75% Leistung anliegen. Dann zeigt der Geschwindigkeitsmesser aber (zumindest bei meiner ELA) aber auf Werte weit jenseits von 200 km/h.

    Was also ist - wieder nur in meinem Fall - wirklich "Reisegeschwindigkeit"?

    Freut Euch hier nicht auf das Handbuch. Es gibt Euch hier leider keine Antworten mehr.

    Nun lasst uns diesen Punkt mal begraben und auf die Anfluggeschwindigkeit schauen:

    Die FK9 fliegt bei 95 km/h zwar mit weichen Rudern, aber immer noch sehr stabil und ist auch noch bei 90 km/h in einer sicheren Anfluggeschwindigkeit. Geht also hier genauso wie bei anderen guten Fliegern.

    Das zu erfliegen ist allerdings Übung. Im Anfang habe ich mir dabei ein wenig in die Hosen gemacht und den Stick erwürgt. Jetzt ist es aber kein Thema mehr.

    Und zu guter Letzt noch ein kleines Geheimnis: Ich habe meine FK9 auch schon die 250 km/h anzeigen lassen. Der Flieger ist nicht explodiert oder auseinandergefallen. Er ist prima geradeaus geflogen. Ohne Flattern und anderen Mucken. Und wer Roland kennt, weiß, dass er das auch schon getan hat ;o)

  • Don Philipo schrieb:

    Die FK9 fliegt bei 95 km/h zwar mit weichen Rudern, aber immer noch sehr stabil und ist auch noch bei 90 km/h in einer sicheren Anfluggeschwindigkeit. Geht also hier genauso wie bei anderen guten Fliegern.

    Das zu erfliegen ist allerdings Übung. Im Anfang habe ich mir dabei ein wenig in die Hosen gemacht und den Stick erwürgt. Jetzt ist es aber kein Thema mehr.

    Und zu guter Letzt noch ein kleines Geheimnis: Ich habe meine FK9 auch schon die 250 km/h anzeigen lassen. Der Flieger ist nicht explodiert oder auseinandergefallen. Er ist prima geradeaus geflogen. Ohne Flattern und anderen Mucken. Und wer Roland kennt, weiß, dass er das auch schon getan hat ;o)

    Um beim Topic zu bleiben und Sukrams Anstatz des Vergleichs. Die Handbücher sind bei B&F/FK sehr konservativ. Möglich das einige andere Hersteller das vielleicht anders sehen und grenzwertigere Angaben machen. Nicht hinterfrage Papierwerte ziehen beim Marketing auch bei anderen Produkten immer.

    Zur FK9, die fliegt sich selbst mit 90 km/h ganz problemlos, das muss nicht mal eine Landeanflug sein. Die Vne um 20 km/h auf 250 km/h überschreiten... das mag jeder für sich selbst entscheiden. Ich möchte dazu nur anmerken das Roland den Flieger nicht konstruiert hat.  

    Aber der Topic heisst Skylane. Vielleicht kann jemand doch noch selbsterfolgene Realwerte posten...
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
35.6 %
Immer!
31 %
Hin und wieder!
16.5 %
Nie!
9.6 %
Eher selten!
7.3 %
Stimmen: 261 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 11 Besucher online.

Anzeige: EasyVFR