Entert die Piraten

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Schön zu sehen, welchen Parteien ihr so angehört. Aber politische Werbung muss hier echt nicht sein, ich stimme Scoobydoo und Fliegeraas zu.
  • Ich stimme dagegen, so wie es scheint ist das Piraten Thema auch anderes wo Gegenstand von Diskussionen... und das ist auch gut so.

    http://www.heise.de/resale/o/foren/S-Da-koennte-man-glatt-auf-die-Idee-kommen/forum-227070/msg-21772418/read/
  • Es liegt mir fern hier politische Werbung zu betreiben und ich möchte mich entschuldigen,
    wenn das so rübergekommen ist. Nur wurde in diesem Forum schon erwähnt, das wir als Privatflieger keine Lobby haben und über Sinn und Unsinn der Flugleiterpflicht diskutiert. In dieser neuen Strömung ist der Gedanke der Basisentscheidungen verankert. Es besteht scheinbar für jeden (auch ohne Mitgliedschaft) die Möglichkeit inhaltlich beizutragen oder nur zuzuschauen. Gerade in der Aufbauphase sehe ich da Chancen, die man auch verlieren kann, wenn später die Richtung erst einmal festgelegt ist. Man schaue mal wie vergleichsweise die Jäger schon inhaltlich vertreten sind.
  • Ähm... Cirrus, ich finde nicht das Du Dich hier für irgendetwas entschuldigen müsstest.

    Wahlwerbung? Kann ich hier nicht erkennen. Es hat ja jeder das Recht seine Meinung auszusprechen (das Gesetz der Redefreiheit) und auch dazu zu stehen (das ist dann die Meinungsfreiheit) das ganze nennt man dann Demokratie.

    Und auch Dein erster Beitrag findet meine volle Zustimmung, ich wüsste auch nichts was dagegen sprechen würde wenn hier ein paar mehr Leute was zu dem Kern des Themas, nämlich der Frage wie die Regelungen in der Luftfahrt aussehen sollten, beteiligen würden. Wir könnten dann alles mal Sammeln und bei den Piraten mit einfliessen lassen, ABER, es darf natürlich jeder der sonst irgendwie politisch Aktiv ist und sich als Schwarzer, Roter, Gelber oder auch als kleines Grünes Männchen sieht (wobei die ja die Luftfahrt am liebsten ganz abschaffen würden, wenn ich das ganze Gerede schon höre "Flugzeuge sind schlecht für die Umwelt, weil sie Benzin brauchen") kann ja gerne die gesammelten Informationen an seine "Freunde" weiterleiten. Den Piraten geht es ja nicht darum an der Macht zu sein sonder etwas zum Wohle der Allgemeinheit zu verändern (zumindest scheint es so).

    Also, auf hilfreiche Vorschläge, dafür sind wir ja schliesslich hier
  • Ich finde den politischen Ansatz hier im Forum auch nicht schlecht. Eigentlich ist es eine gute Idee sich wirklich mal einzumischen, vor allem hinsichtlich dessen, dass wir mit ulForum.de nicht nur eine recht große, sondern auch eine recht schlagkräftige Community sein könnten, die evtl. durchaus etwas schaffen kann, sofern wir die Mehrheit vertreten.

    Was haltet Ihr denn von einem Unterforum, in welchem man mehr oder weniger "politische Diskussionen" hinsichtlich der Fliegerei (v.a. UL) führen kann, um evtl. Dinge zu erörtern oder auch Schwächen in der Gesetzgebung aufzudecken und Vorschläge für Neuerungen zu entwickeln?

    Ich weiß, dass das etwas weit gedacht ist, aber man müsste ja mal irgendwie anfangen :)

    PS.: Zum Threadstarter. Ich empfinde diesen Thread nicht als Werbung, sondern eher als Hinweis darauf, dass man mitmachen kann und sich nicht immer nur beschweren muss. Wir hätten es tatsächlich irgendwo in der Hand. Ob das nun bei den Piraten sein muss, steht auf einem anderen Blatt Papier.
  • Es gibt ja nicht viele Parteien, die den Überwachungsstaat mit den ganzen Stasi 2.0-Gesetzen abschaffen wollen. Die Piraten sind u.a. dafür aufgestanden. Gerade wir Piloten sind ja direkt von schwachsinnigen Gesetzen betroffen. Für alle, die sich bereits daran gewöhnt haben, hier noch ein paar Stichworte in die offenen Wunden: Flugplatzzwang, Flugleiterpflicht, Medical, ZÜP, Verkehrsregisterauszug, Patzrunde mit Strafverfolgung in Bonn, CAMO-Quatsch. Da gibt es schon einige Gesetze, die man ersatzlos löschen könnte ;-)
  • Angesichts der Alternativlosigkeit in der deutschen Politik, ist das, das kleinstes Übel.


    Ja, eventuell sogar der von vielen ersehnte Hoffnungsschimmer am Horizont.  


    Ich finde die Idee gut.

  • Doch, die Idee von Markus mit einem Unterforum für politische Ideen finde ich gut.

    Auch sich politisch zu betätigen. Nur so werden wir etwas ändern können, so wir das auch wollen.

    Ob in einigen Parteien eine Unterwanderung möglich ist, wage ich mal stark zu bezweifeln.
    Es dürfte bekannt sein, dass eigene Meinungen in großen pol.Parteien oft nicht gefragt sind...
    der Chef hebt die Hand und die Schäflein heben sie mit...

    Die einzig mir bekannte funktionierende Unterwanderung ist die des Geheimdienstes bei der NPD.
    Mit der bisher unbeantworteten Frage... wieviele Mitglieder hätte diese Partei noch ohne diese V-Männer...?

    Das o.g. Geschehen läuft schon so im kleinsten Gemeinderat. Also macht Euch "auf", aber nicht zu viele
    Hoffnungen.

    Bis einer weint.

    LG
    Flugtaxi
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
84.5 %
Nein
15.5 %
Stimmen: 277 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 48 Besucher online.

Anzeige: EasyVFR