Tiefer Überflug in Hessen

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Na ja mit dem steilen Hochziehen hab ich′s auch nicht so. Dass das nur klar ist. Wie überhaupt alles was mit Amateurshoweffekten zu tun hat. Mir geht es um das rein persönliche Amusement. Dazu brauche ich keine Zuschauer. Ganz im Gegenteil. Einsam und in meiner Ecke mit guter Musik im Ohr, das ist es. Ich bin 5 Jahre nur Singleplace geflogen. Hatte nicht mal die Paxversicherung. Es waren meine besten Fliegerjahre. Und genau danach strebe ich jetzt wieder zurück. A la limite mit meiner Gruppe Kumpels durch die Gegend wie früher mit der Mopedclique. 
    Gruss Stephan
  • Moin,

    und Всем привет. Bin gerade aus Moskau zurück. Hab mir nach dem Start mit dem Busunternehmen (LH) bei guten Sichten die Augen ausgeguckt und genau null Plätze entdeckt. Kann es sein, dass Kleinfliegerei in Russland immer noch nicht so richtig angesagt ist? Wie dem auch sei, mich beschlich der Gedanke, dass bei aller Überreglementierung in D es vielleicht doch noch ein bisschen schlimmer sein könnte. Was mich nicht daran hindert, eine Klarstellung des §6 LuftVO betreffend die Sicherheitsmindesthöhe zu fordern. Ein Tiefanflug (sic!) sollte mindestens zu Übungszwecken explizit erlaubt sein. Aber wo genau fordert man das nun eigentlich ein? Piratenpartei?

    Gruß
    ColaBear
  • ColaBear schrieb:
    Moin,

    und Всем привет. Bin gerade aus Moskau zurück. Hab mir nach dem Start mit dem Busunternehmen (LH) bei guten Sichten die Augen ausgeguckt und genau null Plätze entdeckt. Kann es sein, dass Kleinfliegerei in Russland immer noch nicht so richtig angesagt ist? Wie dem auch sei, mich beschlich der Gedanke, dass bei aller Überreglementierung in D es vielleicht doch noch ein bisschen schlimmer sein könnte. Was mich nicht daran hindert, eine Klarstellung des §6 LuftVO betreffend die Sicherheitsmindesthöhe zu fordern. Ein Tiefanflug (sic!) sollte mindestens zu Übungszwecken explizit erlaubt sein. Aber wo genau fordert man das nun eigentlich ein? Piratenpartei?

    Gruß
    ColaBear

    Fordern? Untertänigst bitten..., wenn überhaupt. ...oder solche reaktionären Anwandlungen gleich den Verbänden überlassen. Das sind die legalisierten Vordenker - mit unzulässiger Kompetenz-Vermutung, wie sich herausstellte. 


    Gruß hob

  • Also Piratenpartei.  ;)
  • ColaBear schrieb:
    Also Piratenpartei.  ;)
    GUTE IDEE!

    Seit FJS haben die privaten Flieger doch in der Politik keine Lobby mehr.
  • ColaBear schrieb:
    Also Piratenpartei.  ;)
    Bin ich sehr für !!
    Endlich mal Datenschutz in der Fliegerei. Kein Flugbuch mehr, kein Flughauptbuch, kein Flugleiter. Kennzeichen in der selben Größe wie beim KFZ. Und Mode-S nur noch verschlüsselt.

    Darf man eine Remos orange anmalen ?? :-) :-)




    Achim
  • Statt der blauen Streifen würde sicher gehen. Den ganzen Flieger Orange könnte mit  den Temperaturen auf der Oberfläche problematisch werden. Da sind eher die Blechflieger gefragt!
  • Nurmi_A schrieb:

    ColaBear schrieb:
    Also Piratenpartei.  ;)
    GUTE IDEE!

    Seit FJS haben die privaten Flieger doch in der Politik keine Lobby mehr.


    Ohne FJS wären wir heute auch in der Großluftfahrt "Angestellte" oder bloße Erfüllungsgehilfen von Boeing. Aber der darf heute in jeder Talkshow von jedem Dahergelaufenen ohne Widerspruch "Verbrecher" genannt werden, während sich Otto Schily heute in seiner Toskana-Residenz von den deutschen Ruhmestaten im Zusammenhang mit 9/11 erholt und die Koordinaten eines jeden Atomkraftwerkes zwecks aktionistischer und beifallheischender Neid-Abstrafung der eigenen Piloten in der ICAO-Karte kurzsichtig als ideale POIs für Terroristen veöffentlicht wurden, und sonst etwa so nutzlos wie Halteverbote vor Banken, um Raubüberfälle mit einer Kalaschnikow zu vehindern, aber den Weg für die Flcuht freihalten.


    Was sagt denn der sonst so allbesserwissende Spiegel dazu? nix?


    Wetten, daß ein AKW-Überflug auch dann noch drakonisch bestraft wird, wenn dasselbe im  Zuge des jahrelangen Rückbaus schon gänzlich entkernt ist?


    Apropos Piraten-Partei: Die Reaktionen auf Schriftsätze in p24 - wie Sperrungen und Löschunggen - lassen doch erkennen, wer dort und natürlich auch hier mitliest ---> Thread:


     http://www.ulforum.de/ultraleicht/forum/1_allgemeines-und-aktuelles/2447_wer-liest-hier-mit


    Das von den Obertanen so gefürchtete und nicht faßbare Internet ist schon eine gewichtige Option, solche schlechten Scherze zu geißeln. Die Jugend ist noch nicht so versaut und so leicht zu korrumpieren wie das gemeine TV-Wahlvolk. Das läßt hoffen, solange noch die Werbung das Fliegen in beinahe jeder Form als Werbe-Magnet auch weiter bevorzugt - wie z.Zt beim PC-TV-Programm Zattoo im Werbespot für ein Smartphone beim Airsurfing mit >200 km/h, und zwar bei Einschalten und  jedem Programm-/Senderwechsel.


    Gruß hob

  • hob schrieb:

    Wetten, daß ein AKW-Überflug auch dann noch drakonisch bestraft wird, wenn dasselbe im  Zuge des jahrelangen Rückbaus schon gänzlich entkernt ist?

    Gruß hob

    Die Wette verlierst Du. Schau Dir mal Lubmin auf der ICAO Karte an.
  • Da sieht man doch mal was für ein Unsinn das ist. Das Ding strahlt doch heute kein deut weniger...
    Also AKW in Betrieb gleich Überflug verbot, abgeschaltet isses dann wurscht...

    Aber bevor wir uns über Sinn und Unsinn von ärgern, dann doch lieber fliegen gehen. Der Tag gibt heute was her :-)
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
84.6 %
Nein
15.4 %
Stimmen: 254 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 53 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 51 Gäste.


Mitglieder online:
Schlass  raller 

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: EasyVFR