472,5 KG MTOW für UL

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • FlyingDentist schrieb:

    co schrieb:
    Weil die europäischen Vereinbarungen vorsehen, das alles bis 450/472,5 kg nationaler Kontrolle unterliegt. Darüber hinaus reden alle anderen mit. Deshalb hilft kein Antrag beim DULV, keine Petition beim gebremsten Verkehrsminister oder ähnliches die nationale Gewichtsgrenze für Luftsportgeräte zu erhöhen.

    Was gibt's daran nicht zu verstehen. Bis 450 kg UL über 450 kg LSA, ELA, Experimental etc., so einfach ist das.


    Michael

    Ja, so seh ich das auch. Flieg doch einfach mit schwereren Flugzeugen, ist ja nicht verboten mach nur die passende Lizenz dafür. Ich verstehe da nicht so ganz was Delta Mike da will?? Was sollte der Grund sein um noch mehr kg mit einer UL-Lizenz durch die Gegend zu wuchten??
    Ich darf doch mit nem Mofaführerschein auch kein Motorrad fahren.... oder gibt es da auch Bestrebungen das zu ändern oder werden gar diese möglichen Bestrebungen von jemanden ausgebremst??

    Grüße vom Carlson!
  • Morgen Carlson,


    ein Grund könnte z.B. mein Bauch sein..........


    Rüdiger

  • Rüdiger schrieb:

    Morgen Carlson,


    ein Grund könnte z.B. mein Bauch sein..........


    Rüdiger

    OK lass ich gelten;-)
    Bis dahin bleibt aber wohl nur etwas mehr Sport machen, weniger futtern, soll gesund sein, sagt man.... ich glaub ja auch nicht alles;-))
  • Carlson schrieb:
    Rüdiger schrieb:

    Morgen Carlson,


    ein Grund könnte z.B. mein Bauch sein..........


    Rüdiger

    OK lass ich gelten;-)
    Bis dahin bleibt aber wohl nur etwas mehr Sport machen, weniger futtern, soll gesund sein, sagt man.... ich glaub ja auch nicht alles;-))
    Ich würde gerne volltanken, wenn ich mit dem Bauch von Rüdiger und meinem eigenen auf die Inseln fliege, aber bei 472,5 MTOW ist das nicht mehr drin. Bei 550 oder 600 kg wären wir auf der legalen Seite, ich fürchte aber, dass dann die Hersteller nicht mehr am Gewicht sparen, die genehmigten Extrakilos schnell verbaut sein werden und wir die Diskussion von Neuem haben. Also verkneife ich mir jetzt meinen Nachtisch... 
  • Ich würde gerne volltanken, wenn ich mit dem Bauch von Rüdiger und meinem eigenen auf die Inseln fliege, aber bei 472,5 MTOW ist das nicht mehr drin. Bei 550 oder 600 kg wären wir auf der legalen Seite, ich fürchte aber, dass dann die Hersteller nicht mehr am Gewicht sparen, die genehmigten Extrakilos schnell verbaut sein werden und wir die Diskussion von Neuem haben.
    Da ist wohl der Punkt, siehe Diskussion LSA in den USA.
  • @ DeltaMike
    Die 450/472,5kg haben keinen tieferen Sinn. Sie sind gewachsen und mehr oder weniger willkürlich. Für diese Klasse sind in D die beiden Verbände DAeC und DULV beauftragt worden, sich um Zulassung und Lizenzen zu kümmern. Das passiert. Die Ansätze, die Gewichtsgrenzen nach oben zu verschieben gab es mehrfach. Allerdings steht dem entgegen, daß alles, was über der Gewichtsgrenze von 450/472,5kg liegt, nicht mehr von einem EG-Land für sich geregelt werden darf. Vor einigen Jahren haben sich die EG Länder darauf geeinigt, eine gemeinsame Behörde zu schaffen die sich EG weit um Zulassung der Flugzeuge und um das Lizenzwesen kümmert. Das ist die EASA. Und die hat alles, was schwerer als 450/472,5kg ist, unter sich. 
    Wir können hier eine weitere Episode in diese Diskussion einfügen, es wird aber nichts an folgendem Umstand ändern: willst Du schwerer als 472,5kg ist das problemlos möglich; dann aber unter Hoheit der EASA und unter deren Bedigungen. Willst Du die Freiheiten von UL ist das problemlos möglich; dann aber mit der Limitierung 472,5kg maximales Abfluggewicht.
    GrußAchim
  • Und da gibt′s auch gar nichts gross zu diskutieren. Auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen, es gibt genügend Maschinen die den derzeit geltenden Richtlinien entsprechen. Kann ja wohl nicht angehen dass man sich in vollem Wissen ein zu schweres Teil kauft weil es einem gefällt, weil es der Frau gefällt, weil der Kumpel ja die gleiche hat, weil das ja wie ein richtiges Flugzeug aussieht usw und dann nach einer Anpassung der Gesetzeslage schreit. Da bin ich auch gerade in einem französischen Forum am kämpfen. Da kamen auch so ein paar Typen auf diese glorreiche Idee. ZUm Glück sind es dort noch recht wenige. Und wenn Dir Dein Bauch das Volltanken verbietet gibt es die schon erwähnten Möglichkeiten oder Du fliegst allein nach Rügen und lässt Frauchen mit Bahn und Schiff nachkommen... :-))
    Das Leben kann so einfach sein wie das Ul-Fliegen...
    Gruss Stephan
  • Hallo Stephan2!

    Ganz meine Meinung! Ein Erhöhen auf 600kg bringt uns nur wieder ein Stück näher an die Echo Klasse. Aber nicht im positiven sinne ,sondern nur im negativen Sinne was die finanzielle Seite anbelangt.

    Das gewonnene Mehrgewicht wird doch niemals in Zuladung umgemünzt, sondern wird verbraten für Einziehfahrwerke, Verstärkungen für mehr Speed und was sonst noch so mancher braucht um abzuheben. Die "Dicken" gucken wieder in die Röhre weil sie auch da wieder das alte Problem haben.

    Guckt euch die C42 an: Alles drin und dran was man braucht, sogar ne Heizung.Läßt sich wunderbar fliegen ,auch im Winter und mit 2 Personen. Wofür noch 600 kg?

  • Zitat:


    Kann ja wohl nicht angehen dass man sich in vollem Wissen ein zu schweres Teil kauft weil es einem gefällt, weil es der Frau gefällt, weil der Kumpel ja die gleiche hat, weil das ja wie ein richtiges Flugzeug aussieht usw und dann nach einer Anpassung der Gesetzeslage schreit.


     


     


    Oh Mann.... es tut so weh. Viel urdeutscher gehts nicht mehr. Ja wir werden alle C22 fliegen! Das Tuch lassen wir aus Gewichtsgründen weg!


     


    Jegliche Kröte wird als gegeben gefressen anstatt evtl. mal nur rein gedanklich die Möglichkeit durchzuspielen wie es wäre mehr Möglichkeiten und Freiheiten zu bekommen. So weit ich mich recht erinnere waren es immer Enthusiasten und Freiwillige die etwas bewegen konnten. Dass es von heut auf morgen nix wird ist klar, aber ist es denn so schlimm mal solche Gewichtsproblematiken bei den High Performance Uls in die Richtung zu lenken,dass diese phänomenale Entwicklung eine UL Klasse mit LSA LImits ermöglicht?


    Stattdessen gehen solche Diskussionen immer in eine unschöne Richtung dass uns irgendwelche Allwissenden Spezialastronauten mit Sätzen wie ..′sind ja eigentlich keine ULs′.. oder ′wie konntest Du nur′ oder ′illegal′ oder irgendwelchen Anfeindungen auf die Nerven gehen.


    Hamm ma schon imma so jemacht und so isses Jetzt. Jenau!!!


     


    Eigentlich braucht so eine Scene keine Leute die mit dem Finger auf andere Zeigen und sich in Gesetzestexten verzahnen und auf der Stelle trampeln.


     


     


     


     

  • Hi
    Da finde ich ja die 120kg-Klasse spannend. Hier ist es eindeutig. Der abflugbereite Flieger darf 120kg wiegen, wieviel Pilot der Hersteller zuläßt ist seine Sache. Oder liege ich da falsch?
    bb
    hei
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
83.3 %
Nein
16.7 %
Stimmen: 180 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 57 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 54 Gäste.


Mitglieder online:
Chris_EDNC  Freiflieger2013  edcm-pilot 

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS