Cessna oder Cirrus?

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Aaaahhh, da ist er wieder, der Mythos von Maschinen der GA, die "geflogen werden wollen"!!


    Das ist und bleibt natürlich völliger Blödsinn!


    1. Ein moderner Flieger der GA lässt sich nach Einweisung/Vertrautmachen (2. DV LuftPersV § 21) mit den im Flughandbuch angegeben Verfahren und Betriebsbedingungen sicher beherrschen. Ist das nicht der Fall, was im oberen Preissegment von Einmots um die es hier geht, im vorhinein auzuschließen ist, wäre ein solches Muster nicht etwa besonders befähigten Piloten vorbehalten, sondern einfach nur eine Fehlkonstruktion.


    2. "...die xyz will geflogen werden", ist so ziemlich das dämlichste, was ein Pilot über ein Flugzeug sagen kann, es sei denn er wäre ausgerechnet der Testpilot beim Jungfernflug. Entweder ist er mit dem Lesen und Umsetzen der Flughandbuchangaben und/oder den Procedures einer eventuellen Einweisung/Unterschiedsschulung handwerklich überfordert, oder 1. trifft zu.


    Da aber heutzutage keine wirklichen Fehlkonstuktionen unter den Fliegern und schon gar nicht in dieser Klasse, ja nicht einmal mehr unter den neueren ULs zu finden sind, outen sich Piloten, die behaupten, Maschinen fliegen zu können, die eben "geflogen werden wollen", nicht etwa als besonders tallentierte Aeronauten sondern eher als fliegerische Blödmannsgehilfen!!!


    Michael


    PS: Im Übrigen frage ich mich, was angebliche Piloten und Eigner solcher Dickschiffe umtreibt, sich im Sinne von "mein Haus, mein Auto, mein Flugzeug" in einem ulForum zu exponieren.

  • Die einen "exponieren" sich, weil sie kompetent zum Thema etwas sagen können, die anderen "exponieren" sich als Gott, befugt jeden und jedes als "völligen Blödsinn", als das "dämlichste", als "Blödmannsgehilfen zu bezeichnen". Offensichtlich fehlt ihm die Erfahrung, um über "Dickschiffe" mitreden zu können, sonst wären die Reaktionen sachlicher.
  • Na ja FD, es gibt halt solche und solche. Ich behaupte mal ganz salopp dahin, dass ein ASO Storch z.Bsp. zu den Fliegern gehört, die "geflogen werden wollen". Nicht, weil sie für einen Piloten schwierig zu beherrschen sind,- eigentlich in dem Fall genau das Gegenteil. Vielmehr ist es so, dass er ausgesprochen gutmütig ist. Allerdings ist es bei dem Gerät bei auch nur einem Hauch von Thermik oder leichten Böen niemals nicht drin, den Knuppel los zu lassen. Man muss ihn also ständig fliegen. Und selbst beim Festhalten des Knüppels ist es mir oft passiert, dass als ich nach 5Sek. meine Augen aus der Karte nahm um wieder nach vorne zu schauen, die Bude in einer anderen Fluglage war als vor den 5Sek. . Der ASO Storch muss also aktiv geflogen werden. In jedem Moment.
    Bei anderen Fliegern heißt es vielleicht "Will gelandet werden... ." Ich finde an solchen Aussagen erstmal pauschal nichts verwerfliches. Als Gegenbeispiel nehm ich immer gerne meine C42 oder ne C172. Die fliegen quasie von alleine. ;)

    Grüße,
    Da Mowa
  • co schrieb:
    Die einen "exponieren" sich, weil sie kompetent zum Thema etwas sagen können.


    Ich befürchte Du meinst damit Dich selbst :-(


    Michael

  • Auch, ja!
  • Seid Ihr wieder lieb aufeinander!Sehr lehrreich dazu.
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
84.5 %
Nein
15.5 %
Stimmen: 277 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 44 Besucher online.

Anzeige: EasyVFR