Kaufberatung: Hochdecker vs. Tiefdecker - UL

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Man merkt das ja auch schon daran, dass es von altgedienten Fluglehrern den Hinweis gibt, bei einem Hochdecker zunächst den kurveninneren Flügel kurz anzuheben, um freie Sicht zu haben. Das hat schon seinen Grund...

    Gruß Micha
  • Doppeldecker, liebe Freunde, Doppeldecker!! Da habt Ihr dann alle diese Probleme auf einmal plus einige noch gratis dazu und dennoch ist es das schönste Fliegen das ich mir vorstellen kann...
    Gruss Stephan
  • Stephan2 schrieb:
    Doppeldecker, liebe Freunde, Doppeldecker!! Da habt Ihr dann alle diese Probleme auf einmal plus einige noch gratis dazu und dennoch ist es das schönste Fliegen das ich mir vorstellen kann...
    Gruss Stephan
    Ja Stephan, Du sprichst mir aus der Seele. Eigentlich total unvernünftig, aber Doppeldeckern ist einfach ein Spass der Sonderklasse. Ich bin selbst nur durch "Zufall" dazu gekommen, aber das ist jetzt mittlerweile "Das Fliegen" überhaupt für mich geworden. Ich kanns kaum erwarten, dass unsere Renni am Platz endlich fertig wird..... Probiert es aus, ihr werdet Euch wundern. Da ist es plötzlich völlig schnurtz, wie schnell, bequem, oder wie gut die Sicht ist.... diese Gedanken vergisst man einfach, weil es so viel Spass macht;-))

    Cheers! Carlson
  • Hallo,

    jetzt ist genau zu diesem Thema ein Bericht im Fliegermagazin.

    Ob die Ideen bei uns klauen ;))

    Reine
  • Der typische offroad Flieger ist ein Hochdecker weil:

    Die Tragflächen nicht das Gras berühren.

    Die Tragflächen quer am Hang nicht den Schnee berühren wenn ein Ski eingegraben ist.

    Das Fahrwerk kann eine längere Federung haben.

    Beim Überschlagen hat das Flugzeug sogar noch 2 Notausstiege.

    Beim Überschlagen im Wasser ist man vorübergehend über dem Wasserspiegel.

    Falls es ein Spornradflieger ist, kann der Propellerdurchmesser extrem groß gewählt werden. Somit ist die Traktion beim starten bis 30% höher, was das selbe bewirkt wie mehr Ps. Kürzer starten, insbesondere im weichen Untergrund.

    Weniger Steinchenflug durch den Prop. Weniger Grasreste an den Flügeln hingeschleudert.

  • Werner1966 schrieb:

    Der typische offroad Flieger ist ein Hochdecker weil:

    Die Tragflächen nicht das Gras berühren.

    Die Tragflächen quer am Hang nicht den Schnee berühren wenn ein Ski eingegraben ist.

    Das Fahrwerk kann eine längere Federung haben.

    Beim Überschlagen hat das Flugzeug sogar noch 2 Notausstiege.

    Beim Überschlagen im Wasser ist man vorübergehend über dem Wasserspiegel.

    Falls es ein Spornradflieger ist, kann der Propellerdurchmesser extrem groß gewählt werden. Somit ist die Traktion beim starten bis 30% höher, was das selbe bewirkt wie mehr Ps. Kürzer starten, insbesondere im weichen Untergrund.

    Weniger Steinchenflug durch den Prop. Weniger Grasreste an den Flügeln hingeschleudert.

    Besser kann man es nicht zusammenfassen und ich möchte noch hinzufügen:

    - Fotos  "nach unten" sind mit Hochdecker  wesentlich einfacher zu machen.

    - Beim Slippen/Seitengleitflug ist kein Fläche im Windschatten des Rumpfes.

    Eddie

  • Vorteile Tiefdecker:

    - Man kann in die Kurve reinschauen

    - Leicht zu betanken

    - Man rammelt sich nicht laufend den Kopf an der Flaeche

    Vorteile Hochdecker

    - Vor allem wenn Strebenlos super zum fotografieren

    - Bei knalle Sonne schoen im Schatten

    - Leichter zum einsteigen

    - Bei Seitenwindlandung mehr Platz Flaeche zum Boden

    Chris

  • Chris_EDNC schrieb:

    - Man rammelt sich nicht laufend den Kopf an der Flaeche

    Man nennt mich schon Scarface ... :-)

    Bye Thomas

  • Chris_EDNC schrieb:

    Vorteile Hochdecker

    - Leichter zum einsteigen

    Zwar anders, aber nicht unbedingt einfacher. Beim Tiefdecker mußt halt einen Schritt über die Tragfläche laufen. Beim Hochdecker mußt dafür ggf. das rechte Bein (ich gehe jetzt vom linken Sitzplatz aus) irgendwie zwischen Steuerknüppel und Mittelkonsole einfädeln beim Einsteigen, was bei weitem nicht so einfach ist, wie über die Fläche zu laufen.
  • Also ich konnte bisher in alle Schulterdecker (Hochdecker gibt es nur ganz wenige) problemloser einsteigen als über die Fläche bei Tiefdeckern. Am komfortabelsten ist für mich diesbezüglich die C42 wegen der Platzierung des Steuerknüppels in der Mitte.



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Werdet Ihr Euer UL im Zuge der 600 kg MTOW auflasten lassen?

Ja, bei Kosten bis max. 5.000 Euro
43.5 %
Nein
32.2 %
Ja, bei Kosten bis max. 7.500 Euro
8.7 %
Ja, bei Kosten bis max. 10.000 Euro
7.8 %
Ja, unabhängig von den Kosten
7.8 %
Stimmen: 115 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 58 Besucher online, davon 4 Mitglieder und 54 Gäste.


Mitglieder online:
Chris_EDNC  lKARUS  aviatrix  onkelmuetze 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS