Kreative Ideensuche

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Das weiß ich leider auch nicht.

    War zumindest von mir ernst gemeint .

    Gruß Olaf 

  • Moin,

    ich würde auf jeden Fall folieren, es aber mit einem vom Fach ansprechen, welche Folie etc…

    Habe mal in Dierdorf eine C42 in schwarz-grün gesehen, das sah durchaus gefällig aus. Wenn du bei Google comco c42 schwarz grün eintippst und auf Bilder klickst, kommt auch ein Bild einer C42, deren Rumpfrücken grün ist. Das sieht individueller aus als die üblichen Zierstreifen auf weissem Untergrund. Ansonsten kann man immer die Seiten der Hersteller anschauen, da gibt es meistens sehr gefällige Farbkombinationen, die man sich borgen kann. Ich mag z.B. von Roland die 602 mit Einziehfahrwerk in weiss-orange…

    Gruss Raller

    P.S. hier als Nachtrag mal die Seite von Roland Aircraft:

    https://www.roland-aircraft.de/index.php/lackierungsvorschlaeg

  • Steffen_E schrieb:
    MOIN schrieb:
    Am Anfang gast GFK stark aus und Du wirst Blasen bekommen.
    das stimmt nicht, wir haben hier kein Plastikpolizistenpolyester vor uns.
    Sorry sei mir nicht bös aber es bringt nichts zu diskutieren wenn Teilnehmer der Diskussion keine Ahnung haben. Mach Dich schlau zum Thema Oberflächendeckschicht (egal ob mit Gelcoat oder lackiert) und dann wenn Du es verstanden hast gerne weiter. 

    Ich habe schon einige Zentner Epoxydharz verarbeitet und es Gast aus. Vermeidbar nur wenn es im Konklaven getempert wurde...Wenns nicht in Dein Weltbild passt. Go ahead.

  • Nur ne Frage (frage für nen Freund...):

    Meines Wissens ist die Konklave die Papstwahl. 

    Verbundwerkstoffe kommen in den Autoklav. 

    Oder hab ich da was falsch verstanden? 

  • MOIN schrieb:
    Mach Dich schlau zum Thema Oberflächendeckschicht (egal ob mit Gelcoat oder lackiert) und dann wenn Du es verstanden hast gerne weiter. 
    Hihihi, anderen Ahnungslosigkeit vorwerfen und dann bei der Papstwahl laminieren wollen. Der ist gut.

    Ansonsten weiss ich nicht, was für eine Suppe Du zentnerweise verarbeitet hast, Luftfahrtmaterial war es jedenfalls nicht.

    Kein jemals gesehenes Segelflugzeug hat je Blasen unter Folien erzeugt und der Geruch von Gelcoats aus Polyester hat auch gar nichts mit Gasdruck zu tun. Bilde Dich mal mit den Partialdrücken von aromatischen Kohlenwasserstoffen.

  • Steffen_E schrieb:
    Kein jemals gesehenes Segelflugzeug hat je Blasen unter Folien erzeugt
    Jupp - die Feststellung lässt sich erweitern auf: Jede(!) GFK/CFK Zelle deren Kennzeichen am Rumpf und an der linken Tragfläche mit Folie gestaltet wurde.

    Oder Original- bzw. kundenspezifisch angebrachte (z.T. Komplett-) Folierungen an WT9, VL3,...

  • Andreas_G schrieb:
    Jede(!) GFK/CFK Zelle deren Kennzeichen am Rumpf und an der linken Tragfläche mit Folie gestaltet wurde.
    Stimmt auch, bin halt Ursprungssegelflieger und hüpfe immer wieder in die mentale Heimat ;-)

    Und wir können sogar weiter gehen, auf nicht weisse Oberflächen wie Rennsportfahrzeuge, die auch nicht so selten Folien drauf haben.

    Wir schweifen zwar etwas ab, aber was dabei nur für den TE wichtig ist: möglichst keine dunklen Oberflächen auf Faserstrukturen. Wenn es tragende Teile sind, ist dringend zu prüfen ob die zulässigen Temperaturen in der Sonne überschritten werden. Bitte im Zweifel weiss lassen!

    Auf anderen Flugzeugen (Metall, Holz) ist es eher ein Komfortthema, aber auch da vorsichtig sein, da da manchmal auch Klebstoffe drin sind.

    Und hier die Lackierungen, an die ich mich halten würde:




     Hach, einfach schön <3

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
35.6 %
Immer!
31 %
Hin und wieder!
16.5 %
Nie!
9.6 %
Eher selten!
7.3 %
Stimmen: 261 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 11 Besucher online.

Anzeige: EasyVFR