Überbrille als Sonnenschutz - wer hat Erfahrungen?

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Higgy schrieb:
    Aber jedem das Seine, ich trage auch keine Diamant-Ohrringe oder ne R@lex ...
    ein blue attenuator hat sowenig mit einer Rolex zu tun, wie ein Ferrari mit einem VW Passat.

    Ich hatte auch Rayban, kein Vergleich der Funktionalität (ausser dunkler)

  • Was Skylet angeht, muss ich sagen war ich zuerst auch eher skeptisch, ob das nicht hauptsächlich Marketingblabla ist - ist es ja doch meistens wenn eher simple Dinge als bahnbrechend angepriesen werden.

    Habe mir dann doch eine geholt, und es ist wirklich hervorragend. Habe es seitdem immer weiterempfohlen und ein paar Kollegen die es sich daraufhin geholt haben sind genauso begeistert.

  • Nordex schrieb:
    war ich zuerst auch eher skeptisch, ob das nicht hauptsächlich Marketingblabla ist
    +1
    Nordex schrieb:
    Habe mir dann doch eine geholt, und es ist wirklich hervorragend.
    +2 ;-)

    Wobei es auch noch andere blue attenuator gibt die gut sind, die kann man ja auch nehmen, wenn man den Verdacht hat, dass skylet überteuert ist. Aber ob die Farbkurve genauso gut ist oder gar besser, ist dann natürlich ein Wette die man eingeht.

  • Moin,

    wenn mein Optiker von mir 800 Euro für eine Brille haben möchte, würde ich den Optiker wechseln.

    Ich trage seit über 20 Jahren eine Gleitsichtbrille, werde aber hier keine Preise nennen weil diverse Schlaumeier immer der Meinung sind, daß Gutes grundsätzlich teuer sein muss und ja, meine Brillen haben immer eine Premiumqualität mit Gläsern aus Deutschland und nein, sie sind nicht von Fielmann oder Apollo.

  • Postbote schrieb:
    Ich trage seit über 20 Jahren eine Gleitsichtbrille,
    das ist schön, wenn die einzige Forderung "Gleitsicht" ist, geht das auch sehr gut und günstig.

    Manchmal gibt es aber auch weitergehende Anforderungen. Ob man die braucht liegt im Anwendungsprofil und dann erst am Geschmack...

  • Hey Mr Postman,

    Ich habe auch ne Gleitsichtbrille, und was die Gläser angeht nehme ich immer die besten die ich kriegen kann, weil damit das Sichtfeld besser ist, und die auch leicht sind. Zufällig sind das dann auch immer die teuersten. Bei ′entspiegelt′ schlage ich auch zu.Und dann hab ich noch so ein Silhouette-Gestell, weil das fast nichts wiegt. Alles nicht von Apollo, Sondern vom Optiker vor Ort. Und der weiss schon, dass ich immer auch über den Preis spreche. Also mit einem neuen Gestell liege ich dann schon gut über 800 EUR. Wie machst du das, wenn du bei Gläsern und Gestell keinerlei Abstriche machen willst?

  • Maraio schrieb:
    Ich habe auch ne Gleitsichtbrille, und was die Gläser angeht nehme ich immer die besten die ich kriegen kann, weil damit das Sichtfeld besser ist, und die auch leicht sind.
    Was glaubst Du warum ich "Premium" geschrieben habe, bestimmt nicht weil ich den letzten Schrott auf der Nase habe, aber ich wußte, daß wieder ein Schlaumeier es besser weiß und habe genau deshalb keinen Preis genannt.

    Bei uns hier in der Kleinstadt sind 6 Optiker im Umkreis von 300 Metern und keiner von denen lebt am Existenzminimum und der kleine Laden wo die halbe Stadt und auch ich hin gehen, macht das beste Geschäft und das bestimmt nicht weil sie billigen Schrott verkaufen.

  • Postbote schrieb:
    daß wieder ein Schlaumeier es besser weiß
    und nicht verrät, was er für eine Sonnenbrille mit blue attenuator, Entspiegelung und Kunststoff bezahlt.

  • Servus Robert,
    ich weiß genau um Deine Bedenken. ich selbst trage seit ca. 15 Jahren Brillen. Ich habe mir die Sehschärfe mit den ersten PC-Monitoren ff. versaut, so der Arzt.
    Egal. Ich selbst habe eine "Brillen-Manie", will sagen, überall im Haus sind Brillen verteilt.

    Mit den 800 Euro bist Du sehr gut bedient worden, ich komme immer auf runde 900...1000, gut, halt nicht von der Stange.
    Im Auto, sowie im Flieger verwende ich eigentlich zwei Brillen, beide Gleitsicht und eine Brille eben mit optischen Gläsern als Sonnenbrille + UV-Schutz.
    Dann habe ich mir ein Clipaufsatz besorgt (runde 40 Euro), welcher klappbar ist, so kann ich wunderbar die im Schatten liegende Karte sehen, will sagen, ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht, mit einer Gleitsichtbrille + Clip.
    Dieser ist sogar UV-abweisend. Reflexionen bemerke ich nicht, da habe ich mehr mit den Kopfbewegungen zu tun, um eben die günstigste Position zu den Anzeigen und Instrumente zu bekommen, was die Schärfe anbetrifft.

    Kleiner Tip noch, beim Prüfungsflug, bzw. danach im Nebensatz vom Prüfer, ... "Du hast doch sicherlich eine zweite Brille
    parat ? "  Diese hatte ich an der Kordel in der Brusttasche.
    Eine Zweitbrille soll wohl mitzuführen sein, macht auch Sinn, verlier mal eine im Flug und fang dann an zu suchen.... fahrlässig....

    Mein Tip, geht zum Optiker, lass Dich beraten wg. der zur Anwendung kommenden Gläser im Clip....
    Verkehrt ist es sicherlich nicht, meine Meinung dazu.

    Gruß vom Matthias


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
35.7 %
Immer!
31 %
Hin und wieder!
16.5 %
Nie!
9.4 %
Eher selten!
7.5 %
Stimmen: 255 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 21 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 19 Gäste.


Mitglieder online:
b3nn0  Chris_EDNC 

Anzeige: EasyVFR