Alpenflug und Anfänger

Forum - Unfallprävention
  • Elman schrieb:
    Solche Antworten wie von Conny Brauch ich gar nicht, war anscheinend schon viel in den Alpen, sagt aber nichts...  Spinner. Wir sind Sportsfreunde und wollen uns austauschen. Wenn jemand keine Zeit hat oder ein ganz wichtiger Berufsflieger ist, dann falsches Forum. 
    Bei allem Respekt: Wer so über ein verdientes Foren-Mitglied spricht, ist vermutlich selbst im falschen Forum. In diesem Fall kann ich gut verstehen, wenn man auf einen Erfahrungsaustausch mit dir verzichten möchte.
  • Ich lese die Headline und denke mir was für ein cooles Thema, da können sicher einige von profitieren. Lese das Thread und und denke mir oh ja, das könnte hinsichtlich Selbstbild/Fremdbild interessant werden. Lese die erste Antwort und denke....wow,  sehr diplomatisch geschrieben.

    Jetzt weiß ich ja nicht, ob die "der Anfänger" oder "Elman bist", aber je nachdem welche Persönlichkeit nun angesprochen ist, hätte man ja auch rauslesen können, dass es Themen gibt, für die VOR Durchführung eine Konsultation von Profis keine Schande ist.

    Stattdessen ein Rundumschlag...

    Ernst gemeinter Tipp:

    Überdenke deine Einstellung zu dem Thema, es ist keine Schande Dinge nicht zu können aber Shit für nicht gekonnte Dinge den Darwin Arward abzusahnen. (Gleiches Prinzip anderes Thema siehe aktuelle Bulletin2022-08 BFU Bulletin August 2022 SC 07 Speed Cruiser)

    Ich fliege nun über 30 Jahre, war noch nie in den Alpen und hab da auch mächtig Respekt vor. Ich würde mir niemals anmaßen alleine dort unterwegs zu sein, ganz einfach, weil ich das (noch) nicht kann

  • Vielleicht lag es ja an der späten Stunde.... Mein Hundetrainer sagt immer:"Nach müde kommt doof". Womit er recht hat ;-)

  • Ganz ehrlich, Conny fasst es doch sofort Perfekt auf dem Punkt zusammen:

    aviatrix schrieb:
    zum einen ist eine Alpenflug-Einweisung dringend anzuraten, zum anderen muss das AIP für die Flugplanung konsultiert werden. Für LOIJ gibt es verbindliche PPR-Regelungen (NOTAMs) und Anflugverfahren (LOIJ).

    Ohne jegliche Alpeneinweisung einfach mal ein Alpenflugplatz anzufliegen: No-Go. Zweitens: Anflugverfahren werden in Österreich wunderbar in der AIP beschrieben. Vorher gründlich studieren.

    Was daran unklar sein sollte, verstehe ich nicht. Am besten einfach eine passende Flugschule im Alpenraum suchen und dort eine ordentliche Einweisung machen. Nach der Einweisung kannst du zwar noch lange nicht alles, bist aber sehr wohl für das Thema Gebirgsfliegerei sensibilisiert und wirst klassische Anfängerfehler vermeiden können.

  • FlyingDutchman schrieb:
    Ohne jegliche Alpeneinweisung einfach mal ein Alpenflugplatz anzufliegen: No-Go.
    da bin ich jetzt mal neugierig: ich dachte Alpeneinweisungen beziehen sich vor allem auf Altiports und nicht auf eher "normalen Flugplätzen" die eben nur in einem Tal sind.

    Für einen Flugplatz wie St. Johann hätte ich nicht damit gerechnet, dass eine Alpeneinweisung notwendig ist.

    Wobei ich auch der Meinung bin wenn die Fragen vom Anfänger so lauten, ist die beste Antwort eine Alpeneinweisung zu machen.

  • Korrekt, eine Einweisung ist nicht verpflichtend vorgeschrieben. Aber ohne Alpeneinweisung mit gesunden Menschenverstand dennoch ausnahmslos abzuraten. Rein gesetzlich dürfen UL′s sogar auch auf französische Altiports ohne Einweisung landen.

    "Nur im Tal" macht die Sache nicht unbedingt besser.

  • FlyingDutchman schrieb:
    Aber ohne Alpeneinweisung mit gesunden Menschenverstand dennoch ausnahmslos abzuraten.
    ich finde nicht, dass es der Vernunft widerspricht wenn man halbwegs erfahren ist oder gar Segelflieger, der schon mal im Mittelgebirge geflogen ist.

    Für wenig Erfahrung mit Geländeeinflüssen ok, aber wenn ich mir St. Johann oder gar Innsbruck ansehe finde ich das jetzt nicht zu schocking weit weg von Fliegen am Hang.

    Wie gesagt, bei Fragen wie im Anfang muss man wohl was machen und schaden kann es nie, aber ich hätte gesagt, dass genug gesunder Menschenverstand vorliegt, wenn man sich die Anflugkarte ansieht und drüber nachdenkt.

  • Steffen_E schrieb:
    da bin ich jetzt mal neugierig: ich dachte Alpeneinweisungen beziehen sich vor allem auf Altiports und nicht auf eher "normalen Flugplätzen" die eben nur in einem Tal sind.
    Es ist zu unterscheiden: 

    - Mountain-Rating für Motorflug ("echter" Gebirgsflug, wird in der Lizenz eingetragen) 
    - Rating/Einweisung auf einzelnen Flugplätzen (von Platzbetreiber gefordert) 
    - Alpeneinweisung (nicht genormt und in verschiedenen Qualitäten durchgeführt) 

    In St. Johann war ich schon und empfand es auch nicht sonderlich fordernd. Aber wenn noch nie zwischen den Bergen geflogen wurde, traut man sich vielleicht nicht an den Berg ran um die Platzrunde einzuhalten (in Kurs UND Höhe). 

    Grüße  

  • Guten Morgen zusammen,

    Ich werde nachher gleich Mal die AIP von Österreich lesen. Und auch die BFU Sache noch einmal.

    Vor zwei drei Jahren hatte ich schon Mal zu dem Thema angefragt. Das werde ich gleich Mal raussuchen. Da kamen praxisnahe Antworten und Empfehlungen von Leuten, die da Grad waren, auch ein Angebot zum Treffen und Flug (jeder mit seinem). Da wurde mir auch gesagt das LOIJ und Zell am See ohne Einweisung bei gutem Wetter geht. Und jetzt habe ich es gemacht, habe mich weiter entwickelt. Trotzdem mache ich gerne eine Einweisung, muss nur zeitmäßig und wettermäßig passen.

    Als nächstes möchte ich nach Zell am See. Wochentags und bei ruhigem Wetter. Gern kann man zusammen fliegen und sich austauschen...

  • Ein Mittelgebirge ist noch lange kein Hochgebirge. Man muss nicht nur "am Hang" fliegen können. Genau dafür wird man während eine Alpeneinweisung sensibilisiert. Erfahrung ist sicher von Vorteil, aber als Flachländer weiss man u.U. auch nicht über alle möglichen Gefahre Bescheid (Rotoren, Talwinde, Seile, Flugtaktiken, Kommunikation etc.). Das ist ein Problem.
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
84.6 %
Nein
15.4 %
Stimmen: 254 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 48 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 45 Gäste.


Mitglieder online:
Dr. Speed  Stefan G.  Higgy 

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: EasyVFR