Auf Luftraum C achten!

Forum - Unfallprävention
  • Chris_EDNC schrieb:
    "D-XXX möchte durch die Kontrollzone von November nach Sierra. Erteilen sie mir hierfür eine Freigabe?" Kürzer geht es dann kaum.
    Oh ha! Na gut. Nehmen wir das mal auseinander. Die engische Urversion wäre dazu: D-XXX request crossing November to Sierra. Wieso soll ich ihn auf seine Kontrollzone hinweisen, er wird wohl wissen, dass er eine hat? Wieso soll ich nach einer Freigabe fragen? Das ist doch der Zweck des Anrufs und das ist sein einziger Job. Wieso soll ich wiederholen, was im Kern sein Job ist und ich maximal von ihm wollen könnte? Ich will nicht sein Auto, nicht seine Frau, er soll mir auch keine Zigaretten mitbringen.

    "D-XXX für einen Durchflug von November nach Sierra." Und alle wissen, was ich will und jeder weiß, was er nun zu tun hat. "D-XXX, Durchflug genehmigt, Melden Sie ..." - und fertig. Keine Ahnung, ob das so in irgendwelchen Multiple-Choice Fragen so steht, ich habe mein BZF schon viele dunkle Jahreszeiten. Aber ich teile auch nicht ganz den Funk-Fetischismus, der hier häufig bedient wird. Das lernt man mal für das BZF und DANN lernt man am Leben und in der Praxis und entwickelt ein Gefühl für das, was nötig ist. Mein Englisch ist auch nicht Oxford-Lehrbuch Zeug. Es entwickelt sich einfach ein "Sprachgefühl", ob nun Englisch in Edinburgh oder Shanghai oder eben effizientes Funken mit Tower, FIS und Radar. Angepasst an die Realitäten. Leben ist das was passiert, wenn man mit dem Multiple Choice fertig ist.

    Gruß - Wolfgang

  • wvk schrieb:
    Wieso soll ich ihn auf seine Kontrollzone hinweisen, er wird wohl wissen, dass er eine hat?
    Ich nahm Bezug auf Deine Vorlage, das kam nicht von mir ;)
    wvk schrieb:
    Wieso soll ich nach einer Freigabe fragen?
    Nunja, das sollte selbstverständlich sein, oder? Also dass man erfragt was man konkret will. Mit request tust Du doch genau das ebenfalls. Und auf deutsch eben mit erbitte...

    Eigentlich total einfach zu verstehen, finde ich. Vielleicht bin ich auch zu pragmatisch.


    Chris

  • Chris_EDNC schrieb:
    Nunja, das sollte selbstverständlich sein, oder? Also dass man erfragt was man konkret will. Mit request tust Du doch genau das ebenfalls. Und auf deutsch eben mit erbitte...
    Request crossing from November to Sierra? Wieso soll ich nach einer Freigabe fragen? Die ist doch erfragt mit crossing (dazu muss ich rein) von Nov nach Sierra (Kurs und Wegepunkte).

    Du merkst aber schon, dass Du langsam etwas erbsenpickig wirst? Was hat das alles noch mit der Realität zu tun? Du bringst eben Deinen Funk zur Anwendung und ich halt meinen. Wenn Du mich mal in der Luft dabei erwischst, kannst Du mich ja zur Anzeige bringen.

    Gruß - Wolfgang

  • Hey Leute.

    Oliver hatte seinen Einwand ′erbitten müßt ihr nix′ auf FIS und nur auf FIS bezogen, das wissen wir nun seit drei Seiten.

    Ansonsten wird empfohlen/befohlen, sich an die bekannten Sprechgruppen zu halten. AUCH, weil die Controller diese erwarten, gern auch in der üblichen Reihenfolge, und bei Selbstgebasteltem und schlechter Verständlichkeit vielleicht auch mal nachfragen müssen.
    Beim Urologen fällt den Herren Piloten doch auch kein Zacken aus der Krone wenn sie ′erbitten′, daß er sich mal ihr Teil ansieht.... ihr würdet es nicht VERLANGEN, wie man ′request′ ja auch übersetzen könnte?

    Um Dienstleistungen bittet man, höflichkeitshalber um was einem zusteht zunächst gern auch. Wenn Höflichkeit nicht zum Ziel führt kann man dann auch fordern. Eher nicht in einer CTR mit einem UL.

    Ehrlich, die Diskussion auf den letzten 2-3 Seiten finde ich ′eher f.d.A.′

    Ich selbst ′erbitte Durchflug durch die Kontrollzone von A nach B′.
    Warum?
    1. weil das die Sprechgruppe sind, die der Tower auch so erwartet. JAA es ist klar, dass es um seine CTR geht.
    2.  weil er auch NEIN sagen könnte. ′Ich will ne Rechtskurve nach dem Abheben...  Du fliegst geradeaus du blöder Hund bis Du aus meiner CTR raus bist, wehe wenn nicht!′. Blöd.
    3. weil ich nett bin, gern mit den Profis funke für die wir ja auch nur lästiger Ballast sein könnten. Und mich auf deren regelmäßig guten Service und Entgegenkommen freue.

    Punkt 1. ist jedoch der ENTSCHEIDENDE.

    Gern auf den Punkt des TE zurückkommen: uffbasse in C.

    ---

    Zugabe:
    Firmenchef geht zum Werkstattleiter. 2 Varianten.

    - ich hätte gern ein Brett... mja, so  etwa 50x20, kommt nicht genau drauf an, können Sie aus den Abfällen da hinten machen, eilt nicht....   5 Min später ist das Dings beim Chef im Büro, 50,0 x 20,0, ungefragt gehobelt und die Kanten geschliffen. Vielleicht auch garnicht aus dem Abfall gemacht, sondern die haben ′schnellmal′ die Oberfräse umgebaut und das schönste Holz genommen was sie finden konnten. Waas schon fertig, ich hatte doch gesagt es eilt nicht! Der Mitarbeiter freut sich und es war ihm eine Ehre, den bestmöglichen Service zu bieten! Nächstes Mal wird es genau so laufen... die werden sich den A.. aufreißen daß der Cheffe asap sein privates Brett bekommt.

    - Hey, ich brauch unbedingt ein Brett, 50x20x4, danke (und weg). ... das Brett kommt bestenfalls am nächsten Tag, vielleicht auch nicht, weil man nur 3,5  dickes Holz da hat. Und dem Werkstattmann stinkt die großkotzige Ansprache: wegen dem A. muß ich alles fallen lassen!

    Vergleichbar?

  • Maraio schrieb:
    1. weil das die Sprechgruppe sind, die der Tower auch so erwartet. JAA es ist klar, dass es um seine CTR geht.
    2.  weil er auch NEIN sagen könnte. ′Ich will ne Rechtskurve nach dem Abheben...  Du fliegst geradeaus du blöder Hund bis Du aus meiner CTR raus bist, wehe wenn nicht!′. Blöd.
    3. weil ich nett bin, gern mit den Profis funke
    1. Du meinst, die sitzen an ihren Arbeitsplätzen mit Euren Multiple Choice Fragebögen und haken mit rotem Stift an, was ich alles NICHT gesagt habe? Keine Ahnung, vielleicht? Ich stelle mir eher vor, sie sehen mich auf dem Bildschirm und hinter mir jemand, der wahrscheinlich auch ... plus den A320, der von Osten hoch reinkommt und den Beluga in Finkenwerder, der schon "start your engines" bekommen hat, mich aber nicht tangiert, wenn ich Nordufer fliege, wo aber gleich der Polizeihubschrauber durchgeht und zur gleichen Zeit drei Medivacs sich den Krankenhäusern nähern? Also ist deren primäres Ziel, mich schnell "abzufertigen", damit sie den nächsten Verkehr bedienen können, bevor für den Stress entsteht, weil er auf die Beendigung meines Gespräches warten muss.

    2. Das ist doch wohl etwas naiv. Du meist also, wenn ich keine respektvoll bucklig-freundlich devote Haltung zeige, werde ich mit geradeausfliegen bestraft? Ich glaube, Dir fehlt jede Kenntnis flugbetrieblicher Zusammenhänge. Je länger ich die Kursgerade mit Rache-Geradeausflügen belege, kann er keinen IFR Verkehr hinter mir auf den Anflug setzen. Ist das die "Professionalität", mit der Du mir "Benehmen" beibringen willst? Ich fürchte, dann hast Du noch viel zu lernen.

    3. Oh! Ich bin auch nett. Ich langweile den Profi am anderen Ende des Mikro-Kabels nicht mit Scheinhöflichkeiten und selbst ausgedachten Respektsbezeugungen. Kurz und effizient ist die maximale Höflichkeit, über die sie sich freuen. Wenn jemand weiß, was er will und das so eindeutig kommuniziert, das es nicht mehr Zeit als nötig damit aus dem System abzweigt. DAS ist die Höflichkeit, die das System erhällt. Phantasien über "Wenn ich nicht dies oder jenes mache, schickt er mich nach Sibirien" sind es eher nicht.

    Tja, da merkt man wieder, auswendig lernen ist kein Garant für verstehen und begreifen. Aus meiner Sicht beginnt dieses Thema sich im Kreis zu drehen und und in die übliche Niedlichkeits-hätte/würde/könnte/sollte-Ecke zu rutschen. Wie schon vor vielen Seiten angemerkt hat wohl jeder seine Version von Funk im Hinterkopf und solange nicht reihenweise Midairs passieren und es Bussgeldbescheide hagelt, bewerte ich die Sache als Spiegelbild des Lebens.

  • Naja, in einer angespannten Situation dient es der Sicherheit und vermeidet Verwechslungen, wenn sich ALLE an die VERBINDLICHEN Sprechphasen halten. Dann muss einem Controller nämlich nicht heiß und kalt werden, wenn er nur hört "D-Mxx, für Durchflug von A nach B", weil er nicht weiß, ob derjenige den Durchflug erbittet oder schon gerade dabei ist, was der Controller nur nicht mitbekommen hat.

    Nur mal so′n Gedanke.

  • Mr. Lucky schrieb:
    Nur mal so′n Gedanke.
    Ok, spinnen wir den mal weiter. Ich bin auf der Elbe kurz vor W1. Dann bin ich draußen, er hat mich nicht als Verkehr auf dem Schirm. Wenn ich ihn rufe, kann ich nur rein wollen. Weswegen will ich rein? Sigtseeing um die Alster? Durchflug? Rettungseinsatz? Das sag ich ihm gleich mit, sogar den gewünschten Kurs. DURCHFLUG ist die Intention, "W1 nach S1" ist der Kurs.

    "oder schon gerade dabei ist, was der Controller nur nicht mitbekommen hat." Können wir solche an den Haaren herbeigezogenen cbk-Szenarien einfach mal aus der Diskussion heraus halten. Das ist doch Blödsinn. Das ist dann der Unterschied zwischen einem Ziel und einem Squak. Dann sind wir im Bereich einer Luftraumverletzung und auf seinem Bildschirm sind jetzt 25 rote Lampen an, die Meldung an die DFS ist schon per SMS raus.

    "wenn sich ALLE an die VERBINDLICHEN Sprechphasen halten." Wo halte ich mich nicht daran? Das einzige, was ich weglasse ist das "erbitte", alles andere hat er und ergibt sich aus dem Fall. Gönn Die mal ein paar Stunden mit Frank oder besser, mach mal Flugleiter und stell das 2. Funkgerät auf Hamburg Turm ein und höre einfach mal 2 Stunden aufmerksam zu, am besten an einem CAVOK Sunday afternoon. DANN reden wir an dieser Stelle einfach mal weiter und Du erklärst mir dann mal, was Sprache und verbindliche Sprechphasen sind.

  • Ham ja nicht alle ′nen Transponder...

    Aber der stolze Adler erbittet ja nix vom gemeinen Volk. *rolleyes*

  • Mr. Lucky schrieb:
    Ham ja nicht alle ′nen Transponder...
    Och Mensch Lucky, jetzt wird′s albern, oder? Zuviel cbk gelesen?
  • wvk schrieb:
    jetzt wird′s albern, oder?
    Mindestens albern (eher potentiell gefährlich) ist, sich nicht an die verbindliche Phraseologie zu halten. Warum funkst Du nicht einfach so wie vorgegeben??? Begreif‘ ich nicht…

    Chris

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
81.6 %
Nein
18.4 %
Stimmen: 147 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 63 Besucher online, davon 4 Mitglieder und 59 Gäste.


Mitglieder online:
RF-4D  StevenOS  Heli  Maraio 

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS