Umkehrkurve

Forum - Unfallprävention
  • Anlässlich des gerade erschienen BFU-Berichts vom Absturz bei Umkehrkurve in Bienenfarm hier nochmal die eindringliche Warnung, diesen brandgefährlichen Unsinn bleiben zu lassen. Auch dieser Unfallbericht befasst sich nochmal ausführlich mit dieser Thematik und warnt deutlich davor.


    Chris

  • Spannender Bericht.

    Hmm. Ich weiß nicht. Umkehrkurve?  Ich denke eher, dass sie die einzig erreichbaren Notlandefelder ansteuerten. Geradeaus in den Wald ist offensichtlich keine Option, nach links auch nicht. Bleibt nur 90° nach rechts. Am Ende der Weide steht dann eine Baumreihe. Also entweder bei genug Höhe durch eine Baumlücke auf die nächste Wiese oder wenn′s nicht reicht, weiter drehen nach rechts, durchaus noch in Bodennähe.

    Ich vermute eher, dass der bockige Rückenwind mit Schuld am Strömungsabriss hatte. In so einem Fall Nase weiter runter und schneller fliegen bis zum Abfangen. Vielleicht wollte er auch noch über die Baumreihe auf die große Wiese kommen und hat dabei die Geschwindigkeit nicht im Blick gehabt.  An all diese Sachen in Kombination denkt man aber in einer Notsituation nicht. Für mich lerne ich, dass ich das Emergency Briefing vor Start auch wirklich jedesmal ernsthaft durchführen sollte.


  • 2018 gab es in Mosbach einen ähnlichen Fall an einem warmen Sommertag mit einer schwach motorisierten Jodel. Hier hätte es zwei Möglichkeiten gegeben, vor dem Wald abzudrehen: nach links in den Wind oder nach rechts mit dem Wind. Der Pilot hat sich offensichtlich für rechts entschieden. Sieht vermutlich vom Cockpit aus attraktiver aus. Vielleicht wollte er auch gar keine Notlandung machen, sondern bergab Fahrt aufholen und weiter steigen.... Meist fliegt man bei unzureichender Steigleistung mit hohem Anstellwinkel. Wenn dann zur Querlage noch 4 kt Rückenwind und/oder Thermik an der Waldkante dazu kommen, ohne ausreichend Fahrt...

    https://www.bfu-web.de/DE/Publikationen/Untersuchungsberichte/2018/FBericht_18-0808-CX_JodelD92_Mosbach.pdf



  • Ich fürchte, ich hatte das Thema Notfallbriefing bei Start bisher nicht ernst genug genommen. Ich hatte nie die aktuelle Wetter-/Windsituation mit einbezogen. Gerade deshalb aber macht man das Emergency Briefing ja erst am Rollhalt.

  • Wald in Pistenverlängerung ist natürlich doof. Kontrolliertes "aufsetzen" auf dem Wald (Baumobergrenzen als Piste betrachtet) sollte einigermassen funktionieren? Die Stämme werden erst weiter unten dicker. Im Fragenkatalog für PPL-A wurde das zumindest so behandelt. Ein Kurve in den Stall ist imho jedenfalls die deutlich schlechtere Wahl.

    Notfallbriefung vor dem Start ist gut. Detaillierte Kenntnisse über das Gelände in Abflugrichtung noch viel besser, aber diese hat man, ausser vielleicht am Heimatplatz, üblicherweise nicht.

    Wie auch immer: IRGENDWIE +/- geradeaus ist immer besser, als eine Kurve zuzuziehen.


    Chris

  • Ja. An die Frage aus dem Katalog erinnere ich mich auch noch gut. Wenn ich es mir aussuchen kann, würde ich es aber nicht drauf ankommen lassen, sondern rechtzeitig vorher mit wenig Querneigung abdrehen, Aussenlandung oder langsam Fahrt aufnehmen und dann Höhe aufbauen...
    Dazu weicht man halt signifikant von der Platzrunde ab, und sehr tief. Auch das muss man vor dem Flug ins Hirn bringen, dass die eigene Sicherheit vor den potentiellen Beschwerden von Anwohnern kommt.

  • Mit dem Thema Umkehrkurve da geb ich dir voll recht.

    Bin mir aber aus dem faktischen BFU Bericht und Austausch mit Quax Fliegern nicht so sicher, ob die wirklich eine Umkehrkurve machen wollten oder eher eine Richtungsänderung?

    Es ist wohl wahr, das manche Plätze wenig Fehlertolerant sind

  • francop schrieb:
    ob die wirklich eine Umkehrkurve machen wollten oder eher eine Richtungsänderung?
    Was letzten endes ja egal ist. Wenn man die Grundregel max. +/- 45 Grad Richtungsänderung übergeht, wird es einfach sau gefährlich.

    Chris

  • klar...das ist gefährlicher....ist halt eine Frage der Optionen und Erfolgsaussichten für die Aktion unter den Bedingungen in dem Moment.

    Kenn selber Bienenfarm nicht und Chipmunk bin ich leider auch noch nie geflogen....aber so richtig tolle Möglichkeiten scheinen die ja nicht gehabt zu haben.

    Gibt ja tausende Video′s, dies hier find ich spannend,...weil es aus meiner Sicht zeigt wieviel Glück du haben musst um die Umkehrkurve zu überstehen 

    https://www.youtube.com/watch?v=t6v45p9liIc&ab_channel=AirSafetyInstitute

    (Ich glaub ich hätte mich eher für den Acker in Flugrichtung rechts entschieden....kann man aber leicht sagen, wenn man da nur zuschaut)

  • Chris_EDNC schrieb:
    Wenn man die Grundregel max. +/- 45 Grad Richtungsänderung übergeht
    Diese Grundregel permanent einzuhämmern ist aber auch nicht sinnvoll, weil sie extrem abhängig von jedem Höhenmeter ist, vom Flugzeugtyp und von der Sauberkeit der Kurve.

    Der allerwichtigste Parameter ist sauber zu fliegen, keine Schmierkurve und genug Fahrt. Dann schlägt man vielleicht mit hängendem Flügel ein, aber nicht abgekippt.

    Und in Bienenfarm möchte ich sehen, dass Du da geradeaus in den Wald gehst, der ist nämlich gar kein Spaß während die Wiese davor perfekt ist, wenn sie auch nur einen Hauch erreichbar erscheint.

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
81.6 %
Nein
18.4 %
Stimmen: 147 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 58 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 55 Gäste.


Mitglieder online:
Heli  Chris_EDNC  Maraio 

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS