Alpen, Verkehrsdichte

Forum - Unfallprävention
  • cbk schrieb:
    aber rein rechtlich brauchst Du das BZF 1 (also für englischsprachige Funkkommunikation) für Österreich. Hast Du das? Zumindest ist mein letzter Stand, daß man das BZF 1 haben muß, auch wenn man nachher auf Deutsch in Österreich funkt.
    Und ganz wichtig, man muß nach der Landung beweisen können, daß man sich mit der rechten Hand am linken Ohr und mit der linken Hand am rechten Ohr kratzen kann, außerdem wird generell ein Alkohol und Drogentest vorgenommen und sämtliche Körperöffnungen nach Drogen untersucht.

    Mein lieber CBK, ich bin jedes Jahr mehrfach in Österreich und kein Mensch dort hat jemals von mir ein BZF verlangt und der Flug vom Norden nach Zell am See ist absolut kein Hexenwerk und völlig für Anfänger geeignet, aber wer wie Du einen Studiengang belegen muß um den Sprit nach Wyk zu berechnen, dem traue ich dann alles zu.

  • BZF1 braucht es, um englisch funken zu duerfen. 

    Chris

  • Ist alles sehr interessant, aber das BZF1 in Austria und Tschechien hat ja ein eigenes Thema im Forum. Ich will das BZF1 auch noch machen, mal sehen wenns terminlich passt.

  • HAllo Elman, 

    über Jochberg Mittersill ist die Langweiler Strecke.  Die fliegt man wenn das Wetter schlecht ist.  

    Besser und auch problemlos ist bei St Johann hach links  Fieberbrunn  Hochfilzen und dann über Saalfelden absteigen.

    Dort hörst Du im Funk wieviel in der Platzrunde los ist, warscheinlich an einem Mittwoch nicht viel.  Wenn doch, drehst Du da locker einen Kreis im breiten Tal genießt die Berge die dann ja höher sind als Du selbst und gehst auf Anflugkurs wenn da bisschen weniger los ist.  Können ja dort auch welche aus Echo kommen.    

    Dann November und Lake  4000ft  melden. HAst Du Glück und es geht auf die 08 darfst Du bei Lake nach rechts in die Platzrunde an der Schnitten vorbeifliegen.  3500 ft  auf keinen Fall unterschreiten. Über die Hochalm  fliegen.   Das wird ein bleibendes Erlebnis sein.  Der Queranflug ist zwar sehr kurz und es kann einen raus tragen aber der Endanflug über den Golfplatz ist lang . Da kommt man auf die Anfluglinie.  Kleine Tännschen seitlich davor  noch vor der Schwelle so weit ich mich erinnern kann.  

    Zell an See ist easy bei VFR und Wolken über 8000ft .   ABER  unbedingt bei PC met oder sonst was auf die Höhenwinde schauen.  5000 ft und 10000 ft  , Da kann es unten im Tal fast null haben und oben denkst Du es ist Dein letztes Stündchen. 

    Ruhig da auch mal anrufen. Oder erfahrene Piloten / Türmer im Süddeutschen Voralpenland.  oder Wetterberatung DWD. da bekommt man auch noch eine zweite  Meinung für seine Entscheidung. 

    LOWZ fliegen ist  nicht schwer, halt von den neuen Eindrücken nicht zu sehr beeindrucken lassen.   Wenn Du nicht willst redest Du bis auf Turm LOWZ mit niemand in Österreich.   Ruf lieber vorher an das Du auch ein Fahrrad bekommst, das ist viel wichtiger dann geht es ab in die Stadt. 

    Guten Flug

    QDM 

  • Interessant wäre auch zu wissen, dass die Lufträume C und D tabu sind sofern man nur den deutschen UL-Schein hat. Damit sind die CTRs Innsbruck oder Salzburg sowie bestimmte Gebiete/Höhen nicht legal zu fliegen.

  • LOWI ist aber für UL offen. Unbedingt PPR. 

  • Für UL generell schon, aber Luftraum C und D sind nicht offen wenn Du nur den deutschen Schein hast. Mit österr. Lizenz kein Problem.

  • Ich habe Sky Demon mit Gafor, Metar, Taf und Wind. Sollte man PC met auch noch haben oder was ist beste anerkannte Wetter - Anwendung?

  • Für Flüge über österreichische Alpenpässe habe ich mir auch immer die Webcams angesehen, bei tiscover oder bergfex gibt es sehr viele.

  • Elman schrieb:
    Ich habe Sky Demon mit Gafor, Metar, Taf und Wind. Sollte man PC met auch noch haben oder was ist beste anerkannte Wetter - Anwendung?
    Hast Du denn viel Strecken Erfahrung?  Da kommt Wetter eine enorme Bedeutung zu. 

    Ich habe auch SD , aber für Streckenflüge und besonders wenn sie über mehrere Tage gehen ist Pc -met  mir eine sehr gute Hilfe.  Da muß man sich aber mit dem Produkt befassen. 

    Ich benutze sehr viel die Seiten mit den Meteogrammen, dann die  Bodenvorhersage mit Wetter/Bewölkung, dann die Cross Sections,   Radar Daten , auch mal Satelitenbild und Deutschland Süd/Alpenbereich mit Österreich und natürlich GAFOR und die Garfor Karte Österreich. Dann mal einen Blick auf Windvorhersagen. 

    Webcam für LOWZ ist ja auf deren Homepage ggfs schaue ich mir auch Web Coms auf der Strecke an relevanten Punkten an.  

    Das pc-met Abo ist es mit im Jahr wert. 

    Und noch was obwohl ich einige Alpen-Erfahrung habe: wenn ich auch nur ein bisschen beim Wetter unsicher bin fliege ich da nicht hin.  

    Ende Aug,  Sep, Okt kommen oft stabile Wetter- Phasen die muss man nutzen.  Da ist Alpen fliegen in > 8000 ft die Täler lang ein Genuss und auch nicht im geringsten nach LOWZ gefährlich.   

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Lasst Ihr Euch bei Überlandflügen von FIS begleiten?

Ja, immer!
44.7 %
Ja, unregelmäßig!
28.9 %
Ja, aber nur selten!
21.1 %
Nein, nie!
5.3 %
Stimmen: 76 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 62 Besucher online, davon 4 Mitglieder und 58 Gäste.


Mitglieder online:
Excalibur93  b3nn0  fiste  D-EFJK 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS