Absturz eines ULs bei Bensheim

Forum - Unfallprävention
  • Woran meint Ihr erkennen zu können, dass es eine 601 ist? Ich meine, es ist eine 602.

    Eric

  • ich war zum Absturzzeitpunkt auf der Autobahn nahe Bensheim und es hat heftig geregnet.!?!

    schönen Wochenanfang gruß Reinhard

  • Mich erinnert die Art, wie die Maschine im Acker steckt, an einen Unfall vor einigen Jahren in Korbach. Dass es eine Zenair CH 601DX war, kann man herausfinden, wenn man das (gut erkennbare) Kennzeichen googelt.

  • Hallo,

    ein fast gleiches Aufschlagszenario zeigt m.E. auch der Unfall mit dem
    selbstdeklarierten Avid aus dem anderen Thread "BFU Zwischenberichte..."

    "...große Längsneigung, beide Tragflächen bis zum Holm gestaucht, Leitwerk vornüber geknickt..."

    Ich denke, das ist mit einem Strömungsabriss in niedriger Höhe so hinzubekommen.

    BlueSky9

  • BlueSky9 schrieb:
    Ich denke, das ist mit einem Strömungsabriss in niedriger Höhe so hinzubekommen.
    Würde ich auch tippen.
  • Eric schrieb:

    Woran meint Ihr erkennen zu können, dass es eine 601 ist? Ich meine, es ist eine 602.

    Eric

    Nein, es ist eine Zenair CH601. Roland hat nie eine 601 mit diesen dünnen Flächenprofilen und den angeschlagenen Landeklappen gebaut. Alle 602 haben Spaltlandeklappen. Man kann die Maschine übers Kennzeichen aber auch Googeln.
  • Hallo,

    601, 602, 4711... ich denke, es ist für den Unfallhergang vermutlich
    recht unerheblich, welches Muster es genau war, oder?

    BlueSky9

  • BlueSky9 schrieb: ...... ich denke, es ist für den Unfallhergang vermutlich  recht unerheblich, welches Muster es genau war, oder?

    ---

    .... genau so sinnlos wie die ganze Spekulationsrunde hier!!! Niemand, aber auch wirklich niemand wird anhand eines Threads einen Absturz aufklären können. Und dann die immer wieder kehrenden Zeilen " ... ja aber wir versuchen doch nur aus dem Geschehenen zu lernen...." BULLSHIT! 

    Es mag ja legitim sein auf ein trauriges Ereignis wie diesen Absturz hier im Forum hinzuweisen, obwohl die meisten es sowieso innerhalb der ersten Stunden aus den Medien erfahren würden, aber ist es denn notwendig, dass sich jedes Mal die selbsternannten BfUler darauf stürzen wie die Schmeißfliegen? (... senkrecht eingenagelt, ob das ein Unfall war?!) (...Hat die Höhenrudersteuerung versagt? Diese Ursache interessiert mich) (...Oder war das Wetter ein Thema?) (...Entweder wirklich massives Versagen der Steuerung oder halt eben was ganz anderes..) (...zum Zeitpunkt der Fotos sah das Wetter nicht wirklich gut aus. )

    Erst wenn wieder mal jeder seinen Senf dazu gegeben hat und wirklich alle Gründe, warum ein Flugzeug abstürzen kann hier auf den Tisch kamen.......... gebt ihr endlich wieder Ruhe.

    Wartet doch einfach den Untersuchungsbericht ab und wenn ihr dann immer noch Bock drauf habt, pflückt die Fakten gemeinsam auseinander. Gelegentlich bleibt ja für manch einen was nützliches aus einen Unfallbericht hängen, für diesen Fall werden sie verfasst.

    Versetzt euch doch nur mal in die Situation einer Person, die vielleicht aus dem näheren Umfeld der beiden Verunglückten kommt und die dann diesen Mumpitz hier liest!!!

    Es geht hier niemanden um die beiden zu Tode gekommenen, reine Nebensache, um hier mit gutem Gewissen schreiben zu können, wird um das eigene Gewissen zu beruhigen, mal fix eine Beileidsbekundung raus gehauen, und los geht′s!

    Wir haben letztes Jahr im Oktober selber einen guten Bekannten durch einen Absturz verloren, und ich war heilfroh, dass hier nach ein paar Posts das Interesse verebbte. Zwar nicht ohne mich auf meinen damaligen Hinweis anzupaulen, aber immerhin.

  • Aussiedler, Dein Ton ist unverschämt, was gibt Dir das Recht, so abzuledern ? Willst Du die Forenkultur verbessern ? Hoffentlich fühlst Du Dich jetzt besser und trittst jetzt vielleicht ein wenig auf die Tastaturbremse. Und was den Spekulationsvorwurf angeht, solange nicht dem Piloten schuldhaftes Fehlverhalten unterstellt wird, ist da auch nichts, was den Angehörigen Kummer machen müsste. Die werden sich die gleichen Fragen stellen.

  • DAL4 schrieb:
    solange nicht dem Piloten schuldhaftes Fehlverhalten unterstellt wird, ist da auch nichts, was den Angehörigen Kummer machen müsst
    ----

    Und genau darum geht es.

    "@...   Alter Schwede. Absolut senkrecht eingenagelt. Ob das ein Unfall war?"

    Gruß

    Frank Becker






Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Werdet Ihr Euer UL im Zuge der 600 kg MTOW auflasten lassen?

Ja, bei Kosten bis max. 5.000 Euro
43.5 %
Nein
32.2 %
Ja, bei Kosten bis max. 7.500 Euro
8.7 %
Ja, bei Kosten bis max. 10.000 Euro
7.8 %
Ja, unabhängig von den Kosten
7.8 %
Stimmen: 115 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 41 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 39 Gäste.


Mitglieder online:
Bernhard_S  aviatrix 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS