Leider schon wieder ein Unfall :-(

Forum - Unfallprävention
  • EchoRalf schrieb:
    Die Katastrophen im Cockpit sind fast immer Jüngere Piloten (mal von alten Suffköppen abgesehen).
    Die Katastrophen im Cockpit (und nicht nur dort) sind aus meiner Sicht diejenigen, die die Fehler nur bei anderen sehen. :-P
  • Mr. Lucky schrieb:
    die die Fehler nur bei anderen sehen. :-P
    Klassische Reaktion dieser beim lesen eines Unfallberichts: Wie kann man nur so doof sein, dass kann mir wegen diesem und jenem nie passieren.

    Chris

  • - gelöscht -
  • https://www.ikz-online.de/staedte/iserlohn/kleinflugzeug-in-iserlohn-rheinermark-abgestuerzt-id230099526.html

    Irgendwie der Wurm drim, Usedom ist ja auch erst vor ein paar Tagen gewesen.  

  • Zwei Unfälle an einem Wochenende am Platz in meiner Heimat.

    Am Samstag ging es noch mit Verletzten ab, am Sonntag gab es Tote. 🙁

    —> https://rp-online.de/nrw/panorama/porta-westfalica-pilot-stirbt-bei-absturz-von-ultraleichtflugzeug_aid-52796693?output=amp

  • cbk schrieb:
    Ein Gleitschirmpilot hat wohl bei einem Wingover überzogen
    usw. ...

    Ich hab den Eindruck dass der Gleitschirm grundsätzlich ein instabiles Fluggerät ist. Ständig das Risiko dass der Schirm umklappt, und offenbar ist das ja auch eine häufige Unfallursache.

    Dumme Frage: Könnte man nicht den Schirm einfach stabilisieren, indem z.B. eine flexible Strebe ähnlich einer Zeltstange in die Vorderkante des Schirms eingezogen wird, die damit den Gleitschirm zwingt offenzubleiben?

  • cbk schrieb:
    Dumme Frage: Könnte man nicht den Schirm einfach stabilisieren, indem z.B. eine flexible Strebe ähnlich einer Zeltstange in die Vorderkante des Schirms eingezogen wird, die damit den Gleitschirm zwingt offenzubleiben?
    Gleitschirme werden zum Teil durchaus mit kleinen Stäbchen ausgestattet, damit dieser seine Form behält.

    Da ein Gleitschirm aber nicht einfach nur ein einfaches Tuch ist, ist solch eine Stange, wie du dir das wohl vorstellst nicht wirklich sinnvoll und zielführend.

    Nein, so einfach ist das leider nicht. Ja, ein GS ist wirklich ein instabile Fluggerät. Diejenigen die diesen Sport ausüben, verschließen aber gerne die Augen vor dieser Erkenntnis. Ich gehörte auch dazu, bis ein tödlicher Unfall mich hart mit der Realität konfrontiert hat.

  • micbu schrieb:
    Diejenigen die diesen Sport ausüben, verschließen aber gerne die Augen vor dieser Erkenntnis.
    naja, ich bin in beiden Welten unterwegs. Hier wie da gibt es Piloten die sich überschätzen. Das ein Schirm klappt ist auch noch kein Absturzgrund, muss halt entsprechend reagieren, gegensteuern und die offene Seite nicht auch noch abreissen.  Weiterhin ist der Rettungsschirm schneller draussen (tragend!)  als beim UL und hat viele Leben gerettet. Musst ihn halt werfen und nicht warten.

    Ich bin mir auch fast sicher, dass die durchschnittliche Zahl der tödlich verunfallten deutschen GS-Piloten (ca. 10-15 im Jahr) von den ULer dieses Jahr übertroffen wird.  Bei weit aus weniger Flugbewegungen. 

    -klaus

  • Bei all dem hin und her spekulieren. Möchte ich den Hinterbliebenen mein tiefstes Mitgefühl ausdrücken. Ich werde meinen Freund und Fliegerkameraden vermissen. 

  • Achtung: Zwischen diesen beiden Beiträgen liegen mehr als 1 Jahr.
  • Analyse ergab zu hohes Abfluggewicht. Ich habe leider keinen Zugriff auf den Originalbericht.

    https://www.br.de/nachrichten/bayern/kulmbach-zu-hohes-gesamtgewicht-ursache-fuer-flugzeugabsturz,SgQrW6U

    Bye Thomas

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
81.6 %
Nein
18.4 %
Stimmen: 147 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 73 Besucher online.

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS