Leider schon wieder ein Unfall :-(

Forum - Unfallprävention
  • Mal wieder zurück zum Unfall in Wesel. Gestern hat jemand im PUF Forum den Track aus dem OGN gepostet. 



    Der Unfallort befindet sich genau an der Ecke Gegenanflug/Queranflug. Zwar mit 1.500ft deutlich über Platzrundenhöhe (900ft). Trotzdem sind Kollisionen an dieser Position nicht ausgeschlossen. Zwar gibt es keinen zweiten verunfallten Flieger, es könnte ihn aber jemand touchiert haben, vielleicht ohne es zu merken (es war extrem bockig zu der Zeit, ich war zeitgleich in derselben Gegend unterwegs). Schleppflugzeug mit Seil käme auch in Frage. Ich kenne mich leider mit den OGN Seiten nicht so gut aus. Die Tracks gehen immer nur 24h zurück. Vielleicht hat hier jemand einen besseren OGN Zugang. Dann könnte man mal zeit- und ortsgleiche Fluggbewegungen checken. 

  • DAnke Nordseepilot für den sachlichen Beitrag. Gibt es denn nicht weitere Informationen von Zeugen oder Personen die dort am Platz waren? Anscheinend wurde ja das Rettungsgerät ausgelöst. Zeugen sprachen von Kollision mit Ballon das später korrigiert wurde. Könnte sich um den Fallschirm handeln?  

    Aber warum dann so ein Einschlag wenn der Flieger am Schirm hängt. 

    Meist gibt es mehr infos als in der Zeitung steht. 

    Für mich sind immer Unfälle mit Flugzeugen schlimm wenn Unbeteiligte betroffen sind.  Die Piloten wusten ja das man sich in ein Rest Risiko begibt. 

    Aber die arme Frau in der Wohnung?  Die Wahrscheinlichkeit war so gering und trotzdem hat es sie leider getroffen. 

    Auch tragisch für das Kind.

    QDM  

  • Ein Ballon war nicht beteiligt. Erste Augenzeugen haben vermutlich den Schirm mit einem Ballon verwechselt. 

    Ich vermute der Pilot hat aus irgendeinem Grund die Kontrolle über den Flieger verloren und zu lange versucht zu recovern. Den Schirm hat er dann wohl zu spät ausgelöst. Vielleicht hat der Schirm auch erst nach dem Aufschlag ausgelöst. Zumindest hat der Schirm keine signifikante Wirkung mehr erzielt. Anders wäre der Durchschlag durch die Gaube nicht zu erklären. 

    Die entscheidende Frage: Was hat den Kontrollverlust ausgelöst? Ein Pilotenfehler (überzogen), ein technischer Defekt, eine Kollision oder etwas ganz anderes? 

    Angesichts des Unfallortes halte ich eine Kollision nicht für unwahrscheinlich. Auch wenn es zunächst keinen verunglückten Unfallgegner gibt. 

  • Nordseepilot schrieb:
    Anders wäre der Durchschlag durch die Gaube nicht zu erklären.
    Wobei selbst das für mich in Frage steht. Ist der Vogel wirklich durch die Gaube hindurchgeschlagen oder ist er am Fallschirm auf dem Dach gelandet und das auslaufende Benzin hat sich "einfach" durch den Dachstuhl hindurch gebrannt und das Loch im Dach, das wir auf den Fotos sehen, stammt vom Brand? Der Fallschirm hat sich dann nach dem Aufprall vom Flugzeug gelöst, weil die Gurte "durchgebrannt" sind und ist im Aufwind des Feuers davon getragen worden.

    Das Einzige, was dazu nicht paßt ist der Auspuff, der wohl weit weg vom Einschlagort gefunden wurde.

    --> https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/kleinflugzeug-absturz-wesel-100.html

  • Hallo,
    schlimm und unglaublich was da passiert ist.
    Allerdings das mit dem Auspuff, der anscheinend weiter entfernt gefunden wurde kann nicht sein, oder man hat etwas anderes für den Auspuff gehalten. Ich habe mir heute viele Bilder von der Absturzstelle angeschaut und da habe ich auf einem Bild den Auspufftopf inmitten der Trümmer und Dachziegel liegen sehen.

    siehe hier

    Bernd

  • Ich habe noch mal etwas weiter recherchiert und den genauen Unfallort ermittelt. 



    Oberer Pfeil: Absturzstelle, unterer Pfeil: Ecke Gegenanflug/Queranflug. Zufall? 

  • Nordseepilot schrieb:
    Ecke Gegenanflug/Queranflug
    Eher eine untypische Stelle für den Klassiker unter den Abstürzen...


    Chris

  • Ich halte ein Kollision mittlerweile für am Wahrscheinlichsten. Schleppseil oder unbemerkt touchiert. 

  • Wissen wir eigentlich in welchem Umfeld die Trümmerteile lagen?...einfach mal um ein Baugefühl zu bekommen, ob ein Luftzerleger grundsätzlich in Frage kommen könnte?

    Was ist genau mit dem Schirm, der scheint ja nicht mit dem Flugzeug mehr verbunden zu sein?

    Alles sehr seltsam und traurig

  • francop schrieb:
    Was ist genau mit dem Schirm, der scheint ja nicht mit dem Flugzeug mehr verbunden zu sein?
    Eine Zeitung berichtete, der Schirm sei in der Konrad-Duden-Straße gefunden worden, mithin etwa 120 m leewärts vom Absturzort.
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wären Rettungsgeräte keine Pflicht mehr, würdet Ihr Euer UL trotzdem mit einem ausstatten?

Ja
83.5 %
Nein
16.5 %
Stimmen: 260 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 41 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 39 Gäste.


Mitglieder online:
Wein88  aviatrix 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS