Untersuchungsbericht 3X083-14

Forum - Unfallprävention
  • Schon mal mit den Nebenwirkungen der Antidpressiva befasst?

    Da fällt niemand über jemanden her, es gibt Momente, da sollte man nicht fliegen!

    (Auch wenn Fliegen ein Antidpessivum ist)

    Rüdiger

  • Hallo Rüdiger,

    schonmal die Nebenwirkungen von Aspirin angeschaut ? Oder Ibuprofen, oder den ganzen anderen Standardmedikamenten ? Was da alles auftreten könnte ? 

    Kleines Beispiel Ibus :

    Nebenwirkungen:

    "Magen-Darm-Geschwüre (unter Umständen mit Blutung und Durchbruch), entzündliche Mundgeschwüre, Colitis ulcerosa-Verstärkung, Morbus Crohn-Verstärkung, Kopfschmerzen, Schwindel, Schlaflosigkeit, Erregung, Reizbarkeit, Müdigkeit,Sehstörungen, Magenschleimhautentzündung, Wassereinlagerungen in das Gewebe (insbesondere bei Patienten mit Bluthochdruck oder Nierenfunktionsstörungen), Nierenfunktionsstörungen (nephrotisches Syndrom, interstitielle Nephritis, auch akutes Nierenversagen), Hautausschläge, Hautjucken, Asthma-Anfälle,Herzklopfen, Wassereinlagerungen in das Gewebe (Ödeme), Herzmuskelschwäche, Herzinfarkt, Blutbildungsstörungen (Blutarmut, Weiße-Blutkörperchenmangel, Blutplättchenmangel, allgemeiner Blutzellmangel, Fehlen von Granulozyten), Ohrensausen (Tinnitus), Speiseröhrenentzündung, Bauchspeicheldrüsenentzündung, Darmverengungen, Nierengewebsschädigungen (Papillennekrosen), Blut-Harnsäure-Konzentrationserhöhung, schwere Hautreaktionen (wie Erythema exsudativum multiforme, Stevens-Johnson-Syndrom, Lyell-Syndrom), Haarausfall, Verschlechterung von Infektionen, Gehirnhautentzündung (nicht bakteriell, mit Nackensteifigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Fieber oder Bewusstseinstrübung), Bluthochdruck, schwere allgemeine Überempfindlichkeitsreaktionen (Gesichtsödem, Zungenschwellung, innere Kehlkopfschwellung mit Einengung der Luftwege, Luftnot, Herzjagen, Blutdruckabfall, Schock), Leberfunktionsstörungen, Leberschäden (insbesondere bei der Langzeittherapie), Leberversagen, Leberentzündung, Psychosen."

    So und jetzt ? Alle Kein Autofahren mehr ? Hurra dann hat sich das Feinstaubproblem in Stuttgart gelöst.

    Sorry aber es nennt sich "mögliche Nebenwirkungen" heißt noch lange nicht dass die jemand dann auch hat, vor allem wenn die Person die Tabletten schon eine Weile nimmt und deren Wirkung einschätzen kann.

  • Trix schrieb:

    Hallo Rüdiger,

    schonmal die Nebenwirkungen von Aspirin angeschaut ? Oder Ibuprofen, oder den ganzen anderen Standardmedikamenten ? Was da alles auftreten könnte ? 

    Kleines Beispiel Ibus :

    Na hier vergleichst Du aber Äpfel mit Birnen,

    Antidepressiva verändern das Bewußtsein und im Beipackzettel steht ja ausdrücklich drin, daß man keine Maschinen bedienen sollte, bei den Ibus steht davon absolut nichts im Beipackzettel.

    Aber egal, Bluesky hat vollkommen Recht mit dem was Er schreibt.

    Stefan

  • Postbote schrieb:
    Na hier vergleichst Du aber Äpfel mit Birnen,

    Antidepressiva verändern das Bewußtsein und im Beipackzettel steht ja ausdrücklich drin, daß man keine Maschinen bedienen sollte, bei den Ibus steht davon absolut nichts im Beipackzettel.

    Aber egal, Bluesky hat vollkommen Recht mit dem was Er schreibt.

    Stefan

    Ok Stefan, ich muss Cetirizin nehmen, wegen meiner Allergie.

    Hier muss ich das lesen 

    Neben Müdigkeit können durch die Einnahme von Cetirizin auch Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Mundtrockenheit und Benommenheit ausgelöst werden. Gelegentlich kann es auch zu Übelkeit, Bauchschmerzen, Durchfall sowie Schwindel und Unwohlsein kommen.

    Darüber hinaus soll die Verwendung des Wirkstoffes in seltenen Fällen auch Herzrhythmusstörungen zur Folge haben können. Ebenfalls eher selten auftreten können Nebenwirkungen wie Schlaf- und Bewegungsstörungen, Schwierigkeiten beim Atmen und Schlucken sowie Probleme beim Scharfstellen der Augen.

    Benommenheit, Schwindel, Unwohlsein und das nicht selten, sondern gelegentlich !

    Hatte ich noch nie die Nebenwirkung, soll ich mein Flugschein jetzt abgeben weil es sein könnte oder so da drin steht?

    Medikamente wirken sich bei jedem Menschen anders aus und es ist schlichtweg falsch zu sagen jeder der Antidepressiva nimmt oder sonst was, ist langsamer in der Reaktion oder in was anderem. Ist evtl. zu 80% so, aber eben nicht bei jedem

  • Schon mal über Äpfel und Birnen reflektiert?

    Und ja, wenn Nebenwirkungen eintreten fliege nicht!!!

    Rüdiger

  • Hallo,

    >
    > ... von Aspirin angeschaut ? Oder Ibuprofen, oder den ganzen anderen Standardmedikamenten
    >

    Was soll der Mumpitz?

    Es gibt keine "Standardmedikamente"!!

    Wenn ich in der Situation bin, mir irgendwelche "Mittel" einwerfen
    zu müssen, dann steige ich nicht einfach als PIC in einen Flieger - Ende!

    Die EU VO MED scheint mir da doch mehr als eindeutig zu sein.


    Und wenn ich saufe, dann fahre ich kein Auto (und Fliegen gehe ich dann auch nicht)


    "Standardmedikamente"...    :kopfschüttel:

    Wie siehts denn mit "Standardalkohol" aus??
    "vor allem wenn die Person den Alkohol schon eine
     Weile nimmt und dessen Wirkung einschätzen kann."


    ...ich brech′ zusammen...


    BlueSky9

  • Bluesky irgendwie auch bisle ein Schwätzer oder ? Soll ich es eher alltägliche Medikamente nennen ?

    Und was soll der quatsch mit Äpfel und Birnen, ich vergleiche hier Medikamente, man kann ja schlecht sagen dass das was komplett anderes ist.

    Und ja alltägliche Medikamente sind für mich auch Allergietabletten und deswegen höre ich sicher nicht auf mit fliegen.

    Übrigens als Diabetiker darf man inwischen auch Fliegen, dazu muss auch etwas eingenommen werden, das einen unter Umständen beeinflussen kann. Ist aber vermutlich wieder Äpfel mit Birnen verglichen, ich hoffe nur ihr bleibt gesund, ansonsten eben unten bleiben ;)

  • Danke Trix,

    ich sehe das wie Du!

  • @BlueSky warum so abfällig? Ich finde es gut wenn konkrete Aussagen kommen.  In der Realität wären wir sicher überrascht was es da alles noch so gibt.   Ich will nicht wissen wieviel Restalkohol da noch am nächsten Morgen bei einigen  Fliegern im Blut ist.

    Was ist mit dem emotionalen Zustand der Piloten ?  Ärger mit der Familie  oder im Beruf ?  Drei Tassen Cafe ? Was ist mit Übermut ?  Das persönliche Leistungsvermögen kann durchaus durch Substanzen oder Situationen beeinflusst werden.

    Ist  ja auch Thema in der Ausbildung.  Die Vorschriften sind eindeutig. Aber in der Praxis gibt es eben nicht nur schwarz oder weiß.  Die Kausalität für einen Unfall lässt sich da nicht immer nachweisen. Der wäre ohne Medikamente vielleicht schon früher abgestürzt oder vielleicht auf der Autobahn in Gegenrichtung absichtlich gefahren.  

    @ alle    Ich würde stärker die Eigenverantwortung aller Personen mehr hervorheben.  

    Das aktuelle Urteil heute mit den Rasern in Berlin gefällt mir sehr gut.  Baust du Mist gibt es was hinter die Löffel, kommt aber ein unbeteiligter zu Schaden geht lebenslänglich in den Knast.

    In unserem Fall könnte sich die Versicherung dann mal das Häuschen holen. Gestraft ist der Pilot allerdings  genug.  

  • Moin,

    Leute jetzt seid doch mal vernünftig, wenn man irgendetwas zu sich nimmt was das Bewußtsein verändert wie diese ganzen Tranquilizer, dann ist doch jedem vernünftigen Menschen klar, daß man damit weder Auto, Motorrad, Flugzeug oder sonstige Maschinen bewegen sollte.

    Diese Dinger machen einen "Banane", das steht nicht nur im Beipackzettel sondern es tritt auch ein.

    Bei Kopfschmerztabletten steht drin, daß man dies oder jenes bekommen KÖNNTE und das ist ein gewaltiger Unterschied.

    Wenn mir jemand erzählen würde, Er hätte sich ne Valium reingepfiffen und wäre dann mit dem Auto gefahren den würde ich für völlig lebensmüde halten.

    Stefan

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
83.3 %
Nein
16.7 %
Stimmen: 180 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 65 Besucher online, davon 1 Mitglied und 64 Gäste.


Mitglieder online:
Steffen_E 

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS