Diskussion zur Umfrage: Zieht Ihr im Zuge der Gewichtserhöhung auf 600 kg MTOW den Kauf eines neuen ULs in Erwägung?

Forum - Umfragen

Nein
43.7 % - 163 Stimmen
Ja
35.7 % - 133 Stimmen
Vielleicht
20.6 % - 77 Stimmen

373 Stimmen - Umfrage geschlossen
  • BlueSky9 schrieb:
    Ich orakel aber mal, dass es für nicht wenige der bestehenden Flieger heißen wird: Sorry ;)
    Ich habe es schonmal irgendwo geschrieben: Wenn 600kg als Grenze kommt, heisst das nicht, dass eine Auflastung auf diese 600kg erfolgen muss oder sonst garnix.
    Es kann ohne weiteres sein, dass irgendein Flugzeugbauer die Bauvorschriften nimmt, seine Konstruktion daraufhin neu rechnet und feststellt: Ok, ohne Aenderung geht mit dem Flieger 515kg. Das waere absolut ok fuer viele Piloten (und definitiv besser als nix!).

    Chris

  • Hallo,

    >
    > ...seine Konstruktion daraufhin neu rechnet und feststellt:
    > Ok, ohne Aenderung geht mit dem Flieger 515kg. Das waere absolut
    > ok fuer viele Piloten.
    >

    Ja - solange es keine weiteren Beschränkungen seitens der
    Bauvorschriften z.B. bzgl. goldener Gashebel gibt, kann das
    wirklich eine Lösung sein.


    >
    > (und definitiv besser als nix!).
    >

    Auf jeden Fall - Every kilo counts!  :-)))



    BlueSky9




  • Liebe Fliegerkollegen, 

    ich fliege im Verein eine WT9 und bin in einem anderen Verein eine C150 und eine Aquila (E-Klasse) geflogen. Außerdem in Frankreich öfter einen SkyRanger.

    Die Reihenfolge der "coolsten"  Flieger (nach ausgiebigem Testen) ist:

    1. SkyRanger (Leergewicht ca. 275 Kg)

    2. C150 Gewicht und Steigrate indiskutabel, aber Coolness-Faktor super!

    3. WT9 Leergewicht 305 Kg (nachgewogen), fliegt gut, steigt gut.

    4. nix

    5. Aquila viel zu schwer für 100 PS Rotax, Startgewicht ca. 500...600 Kg (ich weiss es schon garnicht mehr!!),  Steigrate: nicht vorhanden, benötigte Pistenlänge für Start und Landung mehr als 600m.

    Fazit: je leichter je besser.

    In so fern bin ich völlig anders unterwegs als Herr K. vom DULV. Ich suche nach allen denkbaren Möglichkeiten, um Gewicht zu sparen: Eigene Fitness (seit Sept. -3 Kg), leichteres Headset (-0,25 Kg), Flughandbuch nur als PDF (-0,3 Kg), Sitzpolster + Headset Co-Pilotenseite bleibt bei Alleinflügen am Boden (-3,5 Kg !!!), Rückwanddeckel Gepäckfach WT9 bleibt ebenfalls am Boden (-0,6 Kg), Superleichte Pilotenschuhe (-0,2 Kg), Verrechnung des Sprit für Vorwärmen und Startlauf (+3 L bevorraten), Nachwiegen des realen Flugzeuggewichtes  (leider mit negativem Ergebnis, der Vereinsflieger ist sogar schwerer als angegeben, aber das muss ich aushalten), ständiges Kontrolle des mitgeführten Equipments (-0,1 Kg), supergenau selbst-geeichter Tank-Füllstab zur Liter-genauen Ermittlung des Tankinhalts (+2 L möglich), ....

    Und das Ganze mache ich nicht aus Angst, sondern aus sportlichem Ehrgeiz....und weil der Flieger LEICHTER VIEL BESSER FLIEGT.

    Ich selber brauche die 600 Kg Auflastung nicht. Das gibt müde Krähen:-)

    Was fällt Euch denn noch ein, um reales Gewicht zu schinden? Ich freue mich auf irre Tips wie: Deckgläser der Instrumente ausbauen:-)

    Viele Grüße

    Frank

  • @blaufranky, na ja, von meinen aktuellen 96,5 kg Eigengewicht müssen ca. 12kg runter, damit der Flieger einfach leichter wird und nicht an soooooo vielen Stellen Carbon (Gewichtsreduzierung ....LOL.....) beim Eigenbau-Projekt eingesetzt werden muss :-))......ergo, bis zum Erstflug noch ein weiteres Ziel erreichen ;-).

    sers

  • @maxi, mein Beitrag ist mit Augenzwinkern gemeint: wenn man erst mal anfängt zu suchen, findet man viele Kg. Und dabei ist es unerheblich ob man die Reduktion innerhalb oder außerhalb der 472,5 Kg Grenze durchführt. Weniger ist besser.

    Also her mit den Ideen: 

    -Flieger bei der Vorflugkontrolle aussaugen.

    -Haarschnitt 9mm am Vortag.

    ...

  • Dein Beitrag fordert zur Krativität auf. Ich finde dies echt gut.

    Ich esse auch vor den nächsten Flug 5 Tage lang nur Salate. Nehme dann 3 Tage lang Abführmittel ein,

    Erbrechen dann nochmal kurz vorm Abflug und kann dann 12 Liter Sprit mehr tanken.

    Ich finde das Fliegerleben absolut Spitze!

  • ja, vordergründig suche ich wirklich die kreativen Ideen zur realen Gewichtsminderung und ich freue mich auf Hinweise, an die ich nie gedachte hätte.

    Überraschend fand ich, dass der Wägebericht echt falsch ist. Der Flieger ist schwerer!! Wie kann das denn sein?

    Tatsächlich ich bin wirklich der Meinung, dass man mit der Auflastung auf dem Holzweg ist. Probiert mal so ein LSA oder ähnliches. 600 Kg mit 100 PS, das taugt nix.

    Frank

  • Lieber Frank,

    da muss ich Dir fliegerkollegial leider widersprechen. Ich möchte das auch begründen.

    Mein Gerät wird als UL und LSA mit 100 PS betrieben. Zur UL-Zulassung wurde es nur abgespeckt.

    Dünneres Brandschott, leichtere Fahrwerksschwinge und noch paar Kleinigkeiten.

    Der Hersteller hat mit Versuchen eine Maximalbelastung von 720 kg MTOW ausgetentert.

    Übrigens- die 152 Chessna fliegt seit Jahrzehnten mit ca. 102 PS. Und die wiegt ein bisserl mehr

    als unsere vollgepackten Ul′ s. So sieht′s aus.

  • blaufranky schrieb:
    Was fällt Euch denn noch ein, um reales Gewicht zu schinden? Ich freue mich auf irre Tips wie: Deckgläser der Instrumente ausbauen:-)
    Oh da kann ich Dir helfen. Nicht die Deckgläser ausbauen sondern die Instrumente. In meinem Einsitzer hab ich genau ein einziges drin: den Stundenzahler, um zu wissen wann die Kerzen rausfliegen.... :-) 

    Ansonsten hast Du absolut recht. Die 600 kg braucht tatsächlich kein ULTRALEICHTFLIEGER. Wenn Du in Frankreich und Italien fliegst kennst Du vielleicht auch richtige Ul-Plätze, so mit 150 bis 200 Meter Pisten. Oft recht holperig, aber egal. So und da will ich jetzt mal so′n 600 kg Joghurtbecher sehen. Landen, wenn der Mann gut ist, kriegt er vielleicht noch hin. Aber die Schweissausbrüche beim Start würde ich schon gern sehen...  Aber das ist eben genau Ultraleichtfliegen. Wer sich freilich nur auf 600 Meter Pisten oder mehr herumtreibt dem ist eh alles egal. Aber vom Ul-Fliegen bleibt da nichts mehr übrig.

    Gruss Stephan

    PS: Persönlich abnehmen hat tatsächlich auch nur Vorteile. Minus 13 kg in einem Jahr. Ernährung umgestellt und Schwimmen ohne Ende :-))

  • Moin,

    also meine Eurofox fliegt vollgepackt am ruhigsten, ich werde mich hüten da irgendwas abzuspecken, allerdings wiege ich auch nur 70kg.

    Stefan



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Art von Theorieunterricht würde Dir am ehesten zusagen?

Frontalunterricht
64.2 %
Selbststudium
35.8 %
Stimmen: 380 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 57 Besucher online, davon 6 Mitglieder und 51 Gäste.


Mitglieder online:
Luftsportgeräteführer  octo  Lolgs12  Chris_EDNC  mbr  sozusagen 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS