Diskussion zur Umfrage: Würdet Ihr Autopiloten in ULs befürworten?

Forum - Umfragen

Ja
50.7 % - 271 Stimmen
Nein
30.3 % - 162 Stimmen
Mir ist es egal
18.9 % - 101 Stimmen

534 Stimmen - Umfrage geschlossen
  • Die Frage war ja, "würdet ihr den Autopiloten im UL befürworten?"

    Meiner Meinung nach ist ein UL die Möglichkeit einer breiten Masse, relativ bezahlbar das Fliegen zu ermöglichen.

    Das blöde ist, wenn man erst einmal eine Sparte für etwas öffnet, dann will das plötzlich jeder, egal ob er es sich leisten kann oder nicht. Das beste Beispiel ist das Auto. Jeder Furz und Feuerstein wird eingebaut. Schwer, unbeweglich und nur noch durch ausgeklügelte Technik auf der Straße zu halten, mit Usern, die zu blöde zum selbereinparken sind und einem auf der Straße nur noch im Weg stehen,

    Mir persönlich genügt ein potenter Motor, Getriebe, Vorder- und Hinterachse mit einer mördermässigen Bremse, plus leichter Karosse, die den ganzen Kram möglichst verwindungssteif aufnimmt. Breites Grinsen über alle vier Backen inklusive.

    Und genauso sehe ich das beim UL. Weglassen, als Konstruktionsprinzip. Was nicht drin ist, geht nicht kaputt und muss auch nicht gewartet werden. Und kostet auch nichts.

    Wer Geld ausgeben will kann das doch in der Ecko-Klasse tun.

  • 924driver schrieb:
    Meiner Meinung nach ist ein UL die Möglichkeit einer breiten Masse, relativ bezahlbar das Fliegen zu ermöglichen.
    Das war einmal. So richtig preiswert ist da auch nichts mehr.(relativ bezahlbar zu was? Bevor man verhungert ? )  Wenn das auch nur ein bisschen nach Flugzeug aussehen soll kostet es mittlerweile richtig Geld. ( aktuell s. AERO) Und die laufenden Kosten inclusive der Abzocke durch Behörden ist auch nicht lustig. 

    Will man vielleicht doch mal den Luxus eines AP genießen ( um das geht es ja hier) wird man von Dir in die Ecko Klasse geschickt Die ist selbst für den normalen Mittelstandsbürger ohne Erbhintergrund nicht bezahlbar. ( Das Märchen vom billigen Echo LAPL ist auch durch) 

     Die wirklich Ultraleichten wandern mittlerweile in Richtung MOSCHI auf die nächste Wiese und suchen da noch das letzte Fünkchen Freiheit.  Ich beobachte das . Da kommen an windstillen Tagen mittlerweile immer mehr hin.  

    Das Problem ist nicht, AP haben oder nicht haben,  sonder wann hört dieser Vorschriften Wahn auf.  

  • 924driver schrieb:
    Wer Geld ausgeben will kann das doch in der Ecko-Klasse tun.
    Geld kann man ueberall ausgeben :)

    Wer will, kann die Fliegerei mit UL richtig guenstig (gebrauchter Rohr-Tuch Flieger) oder richtig teuer (VL3 etc.) betreiben.

    Rohr-Tuch mit Mindestinstrumentierung ohne irgendwas ist wirklich nicht teuer und vor allem guenstig im Unterhalt.

    Hochleistungs-UL mit Einziehfahrwerk, Verstellpropeller spielt in einer anderen Liga. Da macht ein popeliger AP den Kohl auch nicht fett. AP wird als "nicht erforderlich" eingestuft und ist daher verboten. Einziehfahrwerk, Verstellpropeller oder Lederpolster sind fuer mich mindestens ebensowenig "erforderlich", ist aber erlaubt. Wer die Logik dahinter findet, moege sich melden. :)

    Ein Transponder oder FLARM ist teuer und kostet Gewicht und es geht wunderbar ohne das Zeug. Aber niemand hier wird bestreiten, dass sowas der Sicherheit dienlich (Kollisionsrisiko wird gesenkt) und "sinnvoll" ist. Es geht auch wunderbar ohne AP, aber auch der ist meiner Meinung nach der Sicherheit dienlich (automatische Umkehrkurve, mehr Ressourcen fuer Luftraumbeaobachtung, Kollisionsrisiko wird gesenkt). Ich sehe da keinen prinzipiellen Unterschied, trotzdem ist ein AP verboten. Logik?


    Chris

  •  AP wird als "nicht erforderlich" eingestuft und ist daher verboten.

    Wer die Logik dahinter findet, moege sich melden. :)

    Das ist genau mein Verständnissproblem

  • AP ist nützlich, sinnvoll, hilfreich bei "Flugreisen", nicht vordergründig bei Platzrunden und Lokalflug. Jeder soll sich den einbauen lassen, und natürlich prüfen lassen, wer möchte. Gibt es bereits in Unmengen von Flugzeugen- warum wohl ...?

    Jeder kann sich ein kostengünstiges, puristischen,  luxuriöses, schlichtes oder vollgerüstetes Fluggerät kaufen welches er möchte.

    Nur,...macht das Fliegen durch vernünftige, zeitgemäße Verordnungen und Aktualisierung so möglich, dass sich jeder darin wiederfinden kann der "seine" Flugsportart leben möchte.

    Die Grundsteine für eine MTOW-Auflastung sind in Brüssel gelegt. Harren wir auf das Ergebnis. Hoffen wir, das die dämlichste Begründung einer AP-Ablehnung auch bald der Vergangenheit angehört. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  • Von wem kommt eigentlich dies Verbot eines AP? Vom LBA?

    Diese Behörde ist doch gerade übelst gegen die Wand gelaufen und vor Gericht gescheitert.

    Siehe: https://www.pilotundflugzeug.de/artikel/2017-04-02/LBA_Referat_L1_Flugschulen

    Unerträgliche Behördenwillkür, ärgerlich.

    Gerd

  • Wann ist denn auch endlich dieser sch... Prozess um die Funkgebühr Abzocke entschieden.  Behördenwillkür ohne Ende. Kein Wunder das der Verdruss immer  Größer wird. 

  • aus alten Beitrag rauskopiert:

    der DAeC vor einigen Jahren beim Ministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung beantragt, die Lufttüchtigkeitsanforderungen für ULs um einen Passus für Autopiloten zu erweitern. Aus der ablehnenden Antwort auf diesen Antrag stammt der viel zitierte Satz: "Der Einsatz von Selbststeueranlagen in Ultraleichtflugzeugen ist nicht erforderlich“

  • Aber es gibt doch genügend Rechtsdreher die Ahnung haben , warum macht da nicht mal einer weiter und erklärt mal das

    " nicht erforderlich" nicht das gleiche wie "verboten" ist ? ?

    Verstehe ich nicht, es muss ja nicht jeder einbauen, aber es einfach so JEDEM tzu verbieten ist nicht

    zielführend, und wieder ein Schritt mehr einige Piloten einfach zu kriminalisieren.

  • Warum wird eigentlich immer dann, wenn man sagt, dass man etwas nicht möchte, automatisch daraus geschlussfolgert, dass man möchte, dass etwas verboten wird?

    Dieser Tenor wird hier gerne so aufgegriffen.

    Was ich auf keinen Fall möchte, dass mir irgendwann so eine Zwangshilfe als Mindestausrüstung aufgezwungen wird.



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Art von Theorieunterricht würde Dir am ehesten zusagen?

Frontalunterricht
64.1 %
Selbststudium
35.9 %
Stimmen: 301 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 22 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS