Diskussion zur Umfrage: In welcher Höhe sollte das max. Leergewicht begrenzt werden, wenn ULs 600 kg MTOW hätten?

Forum - Umfragen

max. 350,0 kg
48.5 % - 307 Stimmen
keine Begrenzung
15.5 % - 98 Stimmen
max. 375,0 kg
12.2 % - 77 Stimmen
max. 325,0 kg
10.1 % - 64 Stimmen
max. 400,0 kg
8.5 % - 54 Stimmen
max. 300,0 kg
3.3 % - 21 Stimmen
max. 275,0 kg
1.9 % - 12 Stimmen

633 Stimmen - Umfrage aktiv
  • Hallo,

    wir brauchen keine "Leergewichtsbegrenzung"
    (die haben wir schon bei ULs und die funktioniert auch nicht!)

    Wir brauchen eine "Rüstmassenbegrenzung".

    Das ist ein (der) entscheidende(r) Unterschied.


    BlueSky9

  • Sorry, noch nie gehört. Wie definiert sich denn diese Rüstmassenbegrenzung?

    Sinnvoll ist doch folgendes:

    Leergewicht ergänzt um Hydraulikflüssigkeit und Öl sowie Resttreibstoff. Das Basisgewicht ist das Gewicht des leeren Flugzeuges einschließlich der gesamten Grundausstattung und einer festgelegten Menge von nicht ausfliegbarem Treibstoff und Motoröl.

    Also flugfertig ohne die geplante Zuladung (Treibstoff, Besatzung, Gepäck). Das ehrliche Basis-Gewicht oder Leer-Gewicht eben.

    Gruss

    Gerd

  • edhs schrieb:
    Das ehrliche Basis-Gewicht oder Leer-Gewicht eben.
    Genau, das EW und bitte nicht das MEW.
    Und dann bitte auch inklusive Navi, Sitzpolster, Radschuhe etc. Nicht - wie üblich - alles raus, wiegen, alles wieder rein.
  • Ginge auch, aber so entscheidend finde ich den Unterschied nicht, denn ob er mehr zusätzliche Ausrüstung oder schwerere Passagiere mitnehmen will, sollte jeder selbst entscheiden können.

    Unsinnig finde ich jedenfalls die Option "keine Beschränkung". Dann stellen uns die Hersteller bald mit Bling Bling vollgestopfte Bleirösser mit 450 kg Leer- oder Rüstmasse hin und rechnen uns wieder vor, wie gesund wir uns ernähren müssen.

  • JaRa schrieb:
    Ginge auch, aber so entscheidend finde ich den Unterschied nicht, denn ob er mehr zusätzliche Ausrüstung oder schwerere Passagiere mitnehmen will, sollte jeder selbst entscheiden können.
    Dann zeig mir mal den Piloten, bei dem vor dem Flug folgendes zur Gewichtsberechnung auf dem Zettel steht:

    • Leergewicht
    • Radschuhe
    • Navigationssystem
    • Sitzpolster
    • Headsets
    • Pilot & Passagier
    • Treibstoff
    • Gepäck

    Bei ca. 25 % würde ich behaupten, dass gar nichts auf dem Zettel steht, weil man mit einem "Passt scho..." ohne Berechnung losgeflogen ist und bei den restlichen 75 % wird vermutlich folgendes stehen:

    • Leergewicht
    • Pilot & Passagier
    • Treibstoff

    Und das ist schlichtweg falsch... :)

    Wir haben unseren Vogel bei der letzten Wägung mit voller Ausrüstung hingestellt, weil wir wissen wollten, was der Hobel tatsächlich wiegt. Es bringt mir herzlich wenig eine tolle Zahl im Wägebericht stehen zu haben und doch jedesmal anders ausgestattet durch die Luft zu fliegen. Diese bescheuerte Rüstliste bei der Wägung ist meiner Meinung nach ein sehr (!) großes Problem und schafft Raum für "Beschiss" und "Betrug"...

  • Es ging mir um die erwähnte Festlegung der Rüst- statt Leermasse. Wer immer ohne Radschuhe fliegt, der kann dann eben mehr zuladen. Wer die Radschuhe nur zum wiegen demontiert, der sollte sich mal ernsthaft überlegen, ob er nicht wirklich besseres zu tun hat.

    Navi? Fest verbaut -> ab in den Wägebericht. Oder baut auch jemand, der keinen Wert auf sauberes Fliegen legt, vor jedem Flug die Libelle aus?

    Sitzpolster -> Pilotenabhängig.

    Headsets zähle ich zur Pilotenbekleidung, hat eh jeder ein anderes :-)

    Pilot, Passagier & Gepäck, tja da muss man sich ernsthaft Gedanken machen.

  • JaRa schrieb:
    Wer die Radschuhe nur zum wiegen demontiert, der sollte sich mal ernsthaft überlegen, ob er nicht wirklich besseres zu tun hat.
    Dann solltest Du Dir mal einen bestimmten Artikel aus einem einschlägigen Magazin zu Gemüte führen, der eine "korrekte" Wägung beschreibt. Es ist nämlich nicht (unbedingt) so, dass man als Pilot das Gewicht schönen möchte, sondern viel mehr, dass eine angeblich "korrekte" Wägung nunmal so durchzuführen sei...

    Der Artikel muss aus Frühjahr bzw. Sommer 2013 oder 2014 stammen. Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, bin deswegen aber damals fast von einer Poolliege gefallen. Quelle müsste entweder AK oder FM gewesen sein.

  • Mag sein, de facto wiege ich aber ohnehin die Rüstmasse, auch wenn dann im Wägebericht Leermasse steht. Warum sollte ich mich bescheissen?

    Der Punkt ist aber, dass das alles Kleinigkeiten sind im Vergleich zum Löwenanteil des Gewichts: Besatzung und Sprit.

  • JaRa schrieb:
    Warum sollte ich mich bescheissen?
    Es gibt keinen Grund. Ein Wert auf Papier kann Physik nicht austricksen (auch, wenn viele wohl der Meinung sind).
    JaRa schrieb:
    Der Punkt ist aber, dass das alles Kleinigkeiten sind im Vergleich zum Löwenanteil des Gewichts
    Klar, aber Kleinvieh macht auch Mist. Man sollte da in Zukunft einfach korrekt(er) vorgehen und das auch so vermitteln (via Flugschulen etc.). Wir können auf der einen Seite nicht sagen, dass das und das gewogen wird und das andere wird einfach so durchgewunken.

    Nach meiner Theorie müssten im Sommer unglaublich viele nackte Besatzungen landen, die auf blankem Kunststoff sitzen und nichts als leere Tanks dabei haben dürften...

  • Hallo,

    >
    > Also flugfertig ohne die geplante Zuladung (Treibstoff, Besatzung, Gepäck).
    >

     = Rüstmasse


    >
    > Diese bescheuerte Rüstliste bei der Wägung ist meiner Meinung
    > nach ein sehr (!) großes Problem und schafft Raum für "Beschiss"
    > und "Betrug"...
    >

    So kann man das sagen, ja.



    >
    > Der Punkt ist aber, dass das alles Kleinigkeiten sind...
    >

    Und das ist nämlich genau falsch.

    Diese Diskrepanz zwischen einer (z.b. in einer Musterprüfung)
    gemessenen (mööööglichen) Leermasse und dem wie nachher die
    Flugzeuge wirklich ausgeliefert und betrieben werden
    ist z.T. immens und hat uns über die Jahre die 350kg Bomber
    beschert.

    Die Flieger, die die Hersteller z.T. zur Leermassenbestimmung
    heranziehen, sind kaum in der Lage, alleine aus dem Hangartor
    zu rollen, so "abgespeckt" sind die.

    (Wobei zumindest die Zeiten von "Styropoor-Dummy-Rettungsgeräten"
     und kunstflugmeisterlich "herausgerechneten" Spritmengen vorbei
     sein dürften...)


    Naja... wir werden sehen, wo der ganze Zauber hinführt...



    BlueSky9



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

In welcher Höhe sollte das max. Leergewicht begrenzt werden, wenn ULs 600 kg MTOW hätten?

max. 350,0 kg
48.5 %
keine Begrenzung
15.5 %
max. 375,0 kg
12.2 %
max. 325,0 kg
10.1 %
max. 400,0 kg
8.5 %
max. 300,0 kg
3.3 %
max. 275,0 kg
1.9 %
Stimmen: 633 | Diskussion (47)
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 22 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 19 Gäste.


Mitglieder online:
pacificbirdy  Maik  trauntaler 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS