Flugplanpflicht Frankreich->DE

Forum - Fliegen & Reisen
  • Einfach mal in SD oder einer anden  Nav Software sich mit der FP Funktion vertrau machen und einfach nur auf den virtuellen  Knopf drücken. Zur Übung kann man auch einfach mal hier in BRD eine länger Strecke mit FP machen, muß ja nicht Helgoland sein. Der Schrecken FP ist dann Geschichte. Total easy.  Lieber einen mehr als zu wenig. Wichtig ist halt nur ihn zu schließen. 

  • @QuaxC42 ja es ist einfach aber leider nicht "einfach mal ...."

    Damit ein Flugplan überhaupt angenommen wird muss er 60min vor Abflug aufgegeben werden, egal wie das geschieht (Anruf, Button in Software oder kostenfreies AIS Portal der DFS).

    Aber dann ist es noch kein aktiver FLP, das wird er nur wenn man an einem internationalen Hafen startet oder nach Start bei FIS das Ding mit Startzeit öffnet (geht übrigens ohne Einleitungs Anruf).

    Und nach Landung muss man den auch wieder schließen wenn das  nicht automatisch an internationalem Hafen geschieht, sonnst wird der Flugalarmdienst 30min nach geplanter Landung alarmiert.

    Wers also noch nie gemacht hat sollte sich vorher mal kurz informieren, denn mit einem nicht aktiven FPL fliegen ist wie ohne.

  • Belchman schrieb:
    Damit ein Flugplan überhaupt angenommen wird muss er 60min vor Abflug aufgegeben werden, egal wie das geschieht
    Na gut, dass das nicht stimmt.

    Mit den ca. 50-80 Flugplänen die ich seit Entfall der NFL I 59/11 pro Jahr abgebe, war das immer bei 0-30 Minuten vor dem Start und sie wurden immer angenommen.

  • Belchman schrieb:
    Damit ein Flugplan überhaupt angenommen wird muss er 60min vor Abflug aufgegeben werden
    Ich habe auch schon Flugpläne unter 60 Minuten vor Start aufgegeben - und die wurden alle angenommen.
    Belchman schrieb:
    Aber dann ist es noch kein aktiver FLP, das wird er nur wenn man an einem internationalen Hafen startet oder nach Start bei FIS das Ding mit Startzeit öffnet
    Wieso muss es ein internationaler Flughafen sein? An jedem "normalen" Platz mit Flugleiter sollte der Flugleiter in der Lage sein (und auch so freundlich) den Flugplan öffnen zu können und bei Landung auch wieder zu schließen. Ansonsten geht das auch Problemlos im AIS-Portal.
    Belchman schrieb:
    Und nach Landung muss man den auch wieder schließen
    Und das ist ja nun wohl das aller einfachste: Entweder kurz vor Landung der FIS Bescheid sagen, den Flugleiter nach Landung bitten oder kurz bei den super netten und hilfsbereiten Leuten der AIS-C anrufen. Oder eben ganz kurz und schnell über das kostenfreie AIS-Portal.

    Das schwierigste ist wirklich, den ersten Flugplan zu erstellen - aber Dank AIS-Portal im Internet - kostenfrei und sehr gut - ist auch das überhaupt kein Problem. Man wird super durch die einzelnen Punkte geleitet, Fehler werden rot markiert mit Hilfehinweisen und es dauert nur wenige Minuten. Auch für "Anfänger" sehr leicht.

    Sollte dennoch etwas fehlen oder nicht richtig sein, ruft prompt jemand von der AIS an, fragt nach und erklärt wie es richtig ist und korrigiert eben den Plan. Für den nächsten Flugplan hat man dann dazu gelernt und besser und einfacher gehts nun wirklich nichts.

    Nicht immer alles gleich so verkomplizieren und kaputt diskutieren :)

  • StevenOS schrieb:
    Und das ist ja nun wohl das aller einfachste,
    Dann bin ich wohl die Ausnahme. Schon mehr als 1x vergessen... ;)


    Chris

  • Chris_EDNC schrieb:
    Dann bin ich wohl die Ausnahme. Schon mehr als 1x vergessen... ;)
    Was hat "Vergessen" damit zu tun, ob etwas einfach oder kompliziert ist? Wohl eher mit "Unkonzentriertheit".
  • Steffen_E schrieb:
    Na gut, dass das nicht stimmt.

    Mit den ca. 50-80 Flugplänen die ich seit Entfall der NFL I 59/11 pro Jahr abgebe, war das immer bei 0-30 Minuten vor dem Start und sie wurden immer angenommen.

    StevenOS schrieb:
    Ich habe auch schon Flugpläne unter 60 Minuten vor Start aufgegeben - und die wurden alle angenommen.
    Das ist ja wunderbar für euch, aber nur weil es geht ist das keine Verpflichtung, das es immer so ist. Siehe nächsten punkt wenn der FL etwas telefonisch (ja genau so steht es in der FL Anweisung) für dich erledigen soll dann sind 30min keine Garantie, das es auch Länderübergreifend im System ist.
    StevenOS schrieb:
    Wieso muss es ein internationaler Flughafen sein? An jedem "normalen" Platz mit Flugleiter sollte der Flugleiter in der Lage sein (und auch so freundlich) den Flugplan öffnen zu können und bei Landung auch wieder zu schließen. Ansonsten geht das auch Problemlos im AIS-Portal.
    Bitte keine Rosinen picken und wenn dann alles posten was ich schrieb denn nur so bleibt der Kontext erhalten. Es gibt Automatismen an int. Flughäfen. Was der FL macht ist nicht verpflichtend und wenn er es vergisst dann dein Pech (Flugalarmdienst wird sicher teuer).
    StevenOS schrieb:
    Und das ist ja nun wohl das aller einfachste: Entweder kurz vor Landung der FIS Bescheid sagen
    StevenOS schrieb:
    Das schwierigste ist wirklich, den ersten Flugplan zu erstellen
    Genau das zweite ist doch der Punkt. Ihr redet alle wie die Großen aber es gibt sicher auch viele LAPL und UL Scheininhaber die sowas noch nie gemacht weil es nicht zur Ausbildung gehört. 
    StevenOS schrieb:
    Nicht immer alles gleich so verkomplizieren und kaputt diskutieren :)
    genau das hast du selbst getan ich hab nur aufgezeigt was ein unerfahrener beachten sollte.

    Chris_EDNC schrieb:
    Dann bin ich wohl die Ausnahme. Schon mehr als 1x vergessen... ;)

    Danke

    StevenOS schrieb:
    Was hat "Vergessen" damit zu tun, ob etwas einfach oder kompliziert ist? Wohl eher mit "Unkonzentriertheit".
    siehe dein Kommentar, nicht kaputt diskutieren. Einfach mal den anderen Menschen Fehler eingestehen und etwas zur Weiterbildung beitragen. Wenn du mit deiner Attitude (ist doch voll einfach) Menschen etwas beibringen willst "verkacken" sie ihren ersten Auslandsflug garantiert.
  • Belchman schrieb:
    Wenn du mit deiner Attitude (ist doch voll einfach) Menschen etwas beibringen willst "verkacken" sie ihren ersten Auslandsflug garantiert.
    Und den FP vergessen zu schliessen kann sehr(!) teuer werden.

    Ich hatte beide Male nur Glück. Einmal war bei meinem Handy der Akku leergesaugt (zieht gut Strom in der Höhe, wenn man vergessen hat den Flugmodus zu aktivieren) und ich daher nicht erreichbar. Glücklicherweise aber jemand am Flugplatztelefon (grosse Ausnahme!). Das andere Mal ging mein Handy und man erreichte mich direkt. 

    Ich habe noch keine totsichere Methode gefunden, damit ich es garantiert nicht wieder vergesse.


    Chris

  • Handy Benachrichtigung ...wenn das Ding wie wild bimmelt ... muss ich drauf schauen :)

    Bleibt nur noch der "Handy-Akku-leer-Fall " abzufedern .. 10 Euro Powerbank ...

  • Chris_EDNC schrieb:
    Ich habe noch keine totsichere Methode gefunden, damit ich es garantiert nicht wieder vergesse.

    Mit auf die Checkliste schreiben.

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
84.5 %
Nein
15.5 %
Stimmen: 277 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 68 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 65 Gäste.


Mitglieder online:
Steffen_E  HansOtto  aviatrix 

Anzeige: EasyVFR