Fliegen nach Budapest

Forum - Fliegen & Reisen
  • Hallo Leute!

    Ich hatte schon vor ein paar Monaten nach guten Zielen in Ungarn gefragt und mir wurden über dem Weg Siofok und Pecs.

    Nun würde meine Frau sehr gerne nach Budapest auch fliegen. Da wir schon in Ungarn wären, wäre der Weg nicht so groß...
    Aber natürlich an den großen Flughafen zu landen ist ausgeschlossen. Vermutlich wird die Landung mehr als den ganzen Flug kosten...

    Ich sehe aber auf der Karte einen Flugplatz Budaors (LHBS), der sogar näher der Stadt wäre...

    Kennt jemand den Flugplatz? Ist es gut/schlecht? Ist die Stadt einfach oder schwer zu erreichen? Muss man was besonderes beachten? Sprechen die Leute dort auch Englisch? Gibt es MOGAS dort?

    Leider ist die Seite nur auf Ungarisch und ich verstehe natürlich kein einziges Wort..

    Danke
    Luca

  • Selber googeln ist immer das beste http://www.budaorsirepuloter.hu/legijarmuvel-erkezoknek/ aber auch den Button deutsch übersetzen nutzen :P

    ja die haben Sprit 

    spannender Luftraum :)

  • Belchman schrieb:

    Selber googeln ist immer das beste http://www.budaorsirepuloter.hu/legijarmuvel-erkezoknek/ aber auch den Button deutsch übersetzen nutzen :P

    ja die haben Sprit 

    spannender Luftraum :)

    Naja, ich spreche kein Ungarisch... Die Seite des Flugplatzes habe ich auch gefunden, aber da es nur auf Ungarisch ist, konnte ich auch nicht anfangen...

    Jedenfalls, kennst du den Flugplatz? Kannst du auch die andere Fragen beantworten?

    Danke
    Luca

  • Hallo,

    Ich kenne zwar den Flugplatz nicht. Belchman meinte aber sicher die "Übersetzen"-Funktion einiger Internetbrowser.

    Kannst auch manuell machen. Z.B. mit Google:

    https://translate.google.com/?sl=auto&tl=de&op=websites

    Dort dann Webseite wählen und die Sprache und den Link eingeben.

    Oder hier direkt:

    https://www-budaorsirepuloter-hu.translate.goog/legijarmuvel-erkezoknek/?_x_tr_sch=http&_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp

    Michael

  • Ich kenne den Platz auch nicht, da ich aber jobwise auf andere Quellen zugreifen kann habe ich das mal gesucht. Leider ist das ein nicht öffentlicher Flughafen drum gibts da auch in der AIP nix zu finden.  

    - Preise kannste ja auch in der Übersicht sehen

    - Anbindung in die Stadt sollte kein Problem sein sind nur 8 km zum Zentrum

    - PPR stellen Formular Button ganz oben

    - 100LL und Jet haben die

    - kein Wetter / Zoll auf Anfrage

    - es ist ein beleuchteter Grasplatz wenn ich das richtig lese 

    auf der Seite ziemlich weit unten kann man die Airport Order runterladen ist zwar kaum verständlich aber Platzrunden sind dort eingezeichnet

  • Hallo Luca

    wir waren vor einigen Jahren mit 3 Ul in Budaors .

    Der Luftraum um Budapest ist etwas tricky.

    Budapest Information fragte an ob wir uns im dortigen Luftraum auskennen würden, darauf unsere Antwort, wir hätten gutes aktuelles Kartenmaterial an Bord:-) Sky Deamon war sehr hilfreich!

    Der Türmer in Budaors war nett und sprach deutsch und englisch.Er gab uns die 27 zur Landung. Auf unsere Nachfrage links oder rechts kam „ ganz egal“:-)

    mogas gab es NICHT!

    Die Grasbahn war in meiner Erinnerung recht gepflegt.

    In die Stadt kommst du am besten mit dem Zug. Der Zustieg war in einigen Minuten zu Fuß zu erreichen.

    Alles kein Hexenwerk.

    viel Spaß 

    Antonius

  • antonius schrieb:

    wir waren vor einigen Jahren mit 3 Ul in Budaors .

    Der Luftraum um Budapest ist etwas tricky.

    Budapest Information fragte an ob wir uns im dortigen Luftraum auskennen würden, darauf unsere Antwort, wir hätten gutes aktuelles Kartenmaterial an Bord:-) Sky Deamon war sehr hilfreich!

    Kannst du definieren "tricky"? Was ist besonderes an dem Luftraum von Budapest? Wie soll ich sie am besten anfliegen, um nach Budaors zu landen?
    Ich werde die aktuellen Karten haben und eine App mit MovingMap am Bord haben, natürlich, aber es wäre schön, wenn ich schon vorher weiß, was ich zu beachten habe. Umplanung im Flug ist immer ′ne Scheiße...

    (übriges: wie soll der Name genau ausgesprochen werden? :D)

    Der Türmer in Budaors war nett und sprach deutsch und englisch.Er gab uns die 27 zur Landung. Auf unsere Nachfrage links oder rechts kam „ ganz egal“:-)

    Sehr lustig... Aber schön, dass es so unkompliziert ist..

    mogas gab es NICHT!

    OK, also Kanister und los zur Tankstelle... Hoffentlich gibt es was in der Nähe...

    In die Stadt kommst du am besten mit dem Zug. Der Zustieg war in einigen Minuten zu Fuß zu erreichen.
    Alles kein Hexenwerk.

    Schön, dann sparen wir den Taxi. Wir fahren lieber mit Bus/Bahn/Zug vom Flugplatz zur Stadt... Taxi ist in manchen Ländern nur Haufen Geld ausgeben...

    Ich profitiere und stelle noch ein paar Fragen:

    1. Gibt es was zu beachten für den Einflug und Abflug ins ungarischen Luftraum? Wir werden aus Tschechen kommen und nach Slowakei weiterfliegen. Flugpläne werden wir für die Strecken über Staatsgrenzen haben, unabhängig davon, ob es Pflicht ist oder nicht.
    2. Wo hast du damals übernachtet? Pension? Hotel? Ferienwohnung? Kannst du was empfehlen/abraten?
    3. Weißt du ob die Leute dort eventuell helfen würden zur Tankstelle zu fahren und Benzin zu besorgen? Außer es ist gerade an der Ecke, wenn man 30-40 Liter kaufen muss, kann man nicht zu Fuß viel laufen...

    Danke
    Luca

  • HAllo Luka, 

    ist ein bisschen her aber ich habe die Ungarn tour zum Balaton mit ein  paar Fliegerfreunden so unternommen.

    Hier  kannst Du es Dir anschauen, dann kommt es auch so:

    https://www.youtube.com/watch?v=ThPU5yALtGo

    Wir sind allerdins über Wiener Neustadt (Zwischenlandung/  tanken) nach Ungarn mit FP eingeflogen. Da ist nur der Entry Point an der Grenze wichtig. Der ist im SD zu finden und muß im FP drin sein .  

    Als Flieger Basis hatten wir Balaton Airport LHBK Balatonkeresztúr , am Südufer des Sees. 

    Der Flughafenbetreiber hat uns mit Auto abgeholt und zum nahe gelegenen Hotel gebracht. Er hat auch  Sprit von der Tankstelle im Kanister gebracht.  Weiterer großer Vorteil, man konnte in der Halle abstellen. 

    ( Als Basis ist auch Siófok-Kiliti Airport LHSK möglich , dort gab es auch problemlos Benzin. Dieser Platz hat viel investiert).

    Von unserer Fliegerbasis haben wir dann die Ausflüge unternommen. 

    Von LHBK Balatonkeresztúr, nach Siófok-Kiliti Airport LHSK zum tanken und weiter Budaors (LHBS) . Der Platz ist toll über die Stadt anzufliegen. Er hat eine lange Grasbahn. Dort sollte man eher nach der Schwelle landen ( wo alle aufsetzen) und nicht zu spät hinten da  das Gras schlecht gemäht war. Beim Abrollen aufpassen im hohen Gras können die Landelichter der Piste verborgen sein.  Macht alles einen Nach-Stalinistischen verfallen Eindruck. Aber wenn man das beachtet ist alles ok. Die Türmer waren nett, sagten die Landerichtung an und man konnte sich in Englisch gut verständigen . Sie riefen auch für uns ein Taxi. Es war durchaus ein Erlebnis  diesen Platz mal anzufliegen. Dann geht es flott mit dem Taxi am Besten in Budapest zur Kettenbrücke.( schätze 15 min)  Mit dem Aufzug auf die Burg und dann das übliche Programm mit Bootfahren und der Markthalle.  ( s Video) 

    Danach sind wir zur Fliegerbasis zurückgeflogen ( aufpassen wann bei LHBS abends schluß ist, noch schnell raus ) . Man kann aber  auch in Budapest bleiben aber mir wäre das mit einen Flieger über Nacht im Freien dort nicht wohl.  In der Fliegerbasis Balatonkeresztúr waren die sicher im Hangar. Da konnte man dann eh mit Blindmeldung spät landen. Anruf beim Flugplatz leiter und die UL s kamen dann noch in die Halle.    

    Fliegen ist in Ungarn einfach. Für alles einen FP aufgeben und wie üblich anmelden. Die wollen da bei Fluginformation immer eine Höhe haben, meist war das 3500 ft . Es gab mal eine Verkehrswarung aber meist war Ruhe. Navi war auch easy, es geht  einfach immer am Südufer vom See lang bis nach Budapest . Englich war immer alles gut zu verstehen.  

    In Balatonkeresztúr hatten wir ein einfaches Hotel was nicht teuer war und es gab Leihfahrräder. Damit fuhr  man dann 15 min an den Stand zum Fischrestaurant, dass uns empfohlen wurde. ( scheinbar im Familien Klan) . Das Essen und  der Wein waren  gut und preiswert, die Stimmung Spitze. Noch ein Spaziergang bei Sonnenuntergang am See  und es war ein  schöner erfolgreicher Tag den man so schnell nicht vergisst.  

    Dann am 2. Flug Tag sind wir mit PPR zum Schloss Hertelendy Kastely geflogen und haben uns die Kuchenkreation auf der Terrasse bestellt.  https://www.hertelendy-castle.com/

    der Flug dauerte nur wenige Minuten. FP auf und zu und man war schon dort. 

    Baden im Balaton ist so eine Sache war ziemlich schlammig. Abends im Freien das Mückenspray nicht vergessen je nach Jahreszeit.  

    Einige sind noch  weiter nach Szeged Airport LHUD geflogen da war ich aber nicht mehr dabei. 

    Ungarn fliegen ? Alles easy.  Ich fliege  da auch nochmal hin  :) 

    Grüße Peter EDFB

  • QuaxC42 schrieb:
    Ungarn fliegen ? Alles easy.  Ich fliege  da auch nochmal hin  :)
    Hallo Peter,

    besten Dank! Das klingt alles machbar!

    Flugplan machen wir für die internationale Strecken. Muss man auch für die interne Strecken haben?

    Ich habe jetzt eine E-Mail an den drei Flugplätzen geschickt, wo wir landen wollen. Mal sehen, wann sie antworten, dann geht es los...

    Danke
    Luca


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
36 %
Immer!
30.7 %
Hin und wieder!
16.7 %
Nie!
9.5 %
Eher selten!
7.2 %
Stimmen: 264 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 22 Besucher online, davon 1 Mitglied und 21 Gäste.


Mitglieder online:
Maik 

Anzeige: EasyVFR