UL-Fliegen in Russland

Forum - Fliegen & Reisen
  • Es gibt einige Threads hier zu diesem Thema, aber – soweit ich das ermessen kann – keinen einzigen, der die Dinge so darstellt, wie sie sind. Leider darf ich diese Threads als "unerfahrener User" (1.400+ Flugstunden) nicht kommentieren.

    Ich war bisher zweimal in Russland unterwegs: 2019 nach Kaliningrad und 2021 von Berlin über Danzig, Pskov und Wolgograd bis nach Astrachan am Kaspischen Meer und zurück wieder über Krasnodar, Rostov am Don, Samara und Kazan. Danach nach Bryansk und über Weissrussland nach Lublin in Polen. Das alles funktionierte übrigens ohne ein Wort Russisch zu sprechen, Einflug über dem Luftraum Sheremetyovo in Moskau inklusive. Fliegen in Russland ist – entsprechende Portokasse vorausgesetzt – überhaupt kein Problem (sofern man gut auf Englisch funken kann). Hier gibt es einen ausführlichen Filmbericht zu unserem Flug durch Russland im Jahr 2021.

  • Klasse Tour, sehr gutes Video. Ich bin beeindruckt. 

  • Einfach ausgezeichnet ! Danke fürs mitnehmen ....

  • Endlich mal jemand der nach Osten fliegt. Sehr guter Film. Würde ich auch hinfliegen, muss aber noch bisschen in Polen und Tschechien üben weil ich Der Anfänger bin. Mit dem Auto bin ich aber im Winter 2016 nach Jakutsk und zurück gefahren. Wenn so ein Russe sich Berlin ansieht muss er doch denken, wasn Dreck. Und das Dresdner Elbtal als Weltkulturerbe, zum totlachen. Russland ist mindestens soweit wie die USA, und so vielseitig und schön. 

  • Sehr geiles Video!

  • Tolle Reise und tolles Video.

    Kannst Du ein bisschen darüber schreiben wie das mit dem Fliegen nach/in Russland so läuft? Ich habe zwar auch schon mal das Gebiet über Kaliningrad überflogen, aber dort zu landen war mir mit den ganzen Genehmigungen zu kompliziert. Am besten wäre natürlich so eine Website wie Philipp Tiemann′s "Fliegen in Italien" für Russland.

  • Was ist denn nun dran an diesem "Nach und in Russland darf man nur mit Navigator fliegen"? Scheinbar gibt es diese Regelung nicht mehr?


    Chris

  • @DIFH: Wie läuft Fliegen in Russland? Schau Dir bitte den Film an...

    @Chris_EDNC: Die Geschichte mit dem Navigator habe ich auch schon gehört. Ist aber, glaube ich, ein Mythos (Alternative Wahrheit aus der Echokammer). Russland ist Mitglied der ICAO und als solches verpflichtet, internationale Luftfahrtstrassen mit internationalem (englischem) ATC für Flugzeuge aus aller Welt offen zu halten. Das heißt nicht, dass man überall fliegen kann, sondern eben nur auf diesen Airways, teilweise auch mit vorgegebenen Höhenbändern (block altitudes). Außerdem besteht eine strikte Flugplanpflicht für jeden Flug. Da die Kommunikation zum Acknowledgement des Flugplans NICHT auf englisch erfolgt, haben wir uns entschieden, genauso wie für die Bereitstellung des Kraftstoffs an unseren Destinationen, mit unserem Handling Agent Evgeny Kabanov von Makgas (makgas.com) zusammenzuarbeiten. Makgas ist nicht der einzige derartige Anbieter, aber einer der reelsten im Geschäft. Selbstverständlich muss man auch bereit sein, für diese Dienstleistung zu bezahlen. Dabei muss immer bedacht werden, dass es in Russland keine nennenswerte GA-Fliegerei gibt und sich Landungen auf internationalen Flugplätzen teilweise einfach am Preisniveau der Airlines orientieren (natürlich mit entsprechenden Gewichtsabschlägen). Wer mit solchen Kosten hadert, für den ist eine solche Reise nichts...

  • viktor_lima schrieb:
    Ist aber, glaube ich, ein Mythos (Alternative Wahrheit aus der Echokammer).
    Den gibt/gab es schon, es gibt diverse Berichte über Flüge in Russland, wo dieser vorgeschrieben war. Z.B. hier. Evtl. Strecken/Luftraumabhängig?


    Chris

  • viktor_lima schrieb:

    Schau Dir bitte den Film an...

    Habe ich mit Begeisterung getan. Ich würde mich nur über ein paar Informationen drumherum freuen, wie z.B. Luftraumstruktur, Karten, Flugpläne, Genehmigung für UL, PPR, Kosten ...

    Ich hatte mir die russische AIP schon mal runtergeladen, aber es ist mühsam, sich alle Infos dort rauszuziehen und in der Praxis ist es dann meist doch etwas anders. Wie gesagt, ich bin schon mal im russischen Luftraum geflogen. Der Funk war freundlich und bemüht, aber auch etwas seltsam (eher komisches/non-standard Englisch, z.B. height statt altitude, insgesamt nicht auf VFR eingestellt). Danach kam eine Rechnung für navigation services per UPS Express aus Moskau, wo der Versand teurer war als der Rechnungsbetrag.

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Navigations-App nutzt Ihr im Cockpit

SkyDemon
47.5 %
VFRnav
22 %
Ich nutze eine andere App
20.3 %
Ich nutze gar keine App
5.1 %
EasyVFR
4.5 %
ForeFlight
0.6 %
Stimmen: 177 | Diskussion (45)
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 55 Besucher online, davon 4 Mitglieder und 51 Gäste.


Mitglieder online:
Maraio  viktor_lima  Nordex  Steffen_E 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator Anzeige: Pocket FMS