Mit dem UL über Frankfurt / M

Forum - Fliegen & Reisen
  • Für alle die noch eine interessante Herausforderung suchen mit beeindruckender Skyline 

    https://www.youtube.com/watch?v=j83FNSQjciI

    Im Video ist die Route beschrieben und man muß halt das Glück haben das Frankfurt  Tower einen in die Kontroll- Zone gerade einfliegen läßt.  Es war übrigens durchaus Flugbetrieb.  Die Anfrage hatte ich über FIS  laufen die auf dem Hinflug abgelehnt wurde aber am Nachmittag dann klappte. 

    Das wäre nur noch mit einer Landung in EDDF zu toppen. :)  Ich spar schon mal.  

    Grüße Peter  

  • Beeindruckend, zwei Fragen:

    1. Sind die Erfolgschancen der Durchfluggenehmigung einer CTR (nicht nur EDDF, sondern allgemein) mit FIS als Zwischenmann statistisch höher, als wenn man beimTower direkt anfragt?

    2. Wenn  Tower die Flughöhe und die Route vorgibt, muss man sich keine Gedanken über mögliche Verletzung der Mindestflughöhe in der Nähe von Wolkenkratzern machen?

  • also.

    Ich war letztes WoE da erfolgreich unterwegs, und hatte schon früher öfter mal erfolglos probiert, alles zu Corona-Zeiten. Und hab auch immer FIS gehört..... die die über FIS angefragt hatten waren meist erfolgreich,

    Bisher: Direkte Frage an FRA TURM: erbitte Durchflug von......
    FRA Turm: ist nicht erlaubt.
    Nagut. Mist.

    Jetzt:
    1. ATIS FRA abhören! Pistenrichtung rausfinden, und sich auch (zuhause) das Anflugblatt verinnerlichen.
    2. superkonkrete Anfrage an FIS: bitte besorgen Sie: Einflug über Sierra, tiefer Überflug auf Piste 07, dann Ausflug am Main entlang ostwärts wg Sightseeing...  Information YANKEE erhalten!

    FIS: Moment, ich telefoniere... Dann: Tower sagt, mal sehen was wir mit Ihnen veranstalten. (kein Witz jetzt!).. rufen Sie TWR auf... Squawk...
    Ich: danke!

    Frequenzwechsel/Squawk auf TWR FRA.

    Ich: haben Sie meine Daten?
    TWR: ja... aber welches Muster?
    Ich:   xyz...
    TWR: verstanden, fliegen Sie SIERRA.....  wollen Sie deutsch oder englisch funken?
    Ich: Öh...    umpf....  sicherheitshalber lieber DE...
    (ich hab  n BZF I .. aber weiß der Geier was noch kommt...)

    Ich 3 Min später: overhead Sierra, xx ft.

    TWR:   erwarten Sie RWC 07C für tiefen Überflug... nach dem Überflug links abdrehen Richtung Main...

    Ich.... blabla... wilco,...

    TWR:  D-Mxxx: tiefer Überflug RWY 07c genehmigt...

    Und so geschah es dann.  Die RWY ist 4km lang, das dauert...

    Paralell landete dann hoch ein HEAVY auf 07R, und dem hatte TWR erklärt, daß da noch ein UL rumgurkt, also kein Grund zur Besorgnis!  :-)

    Dann links zum Main abgedreht.
    TWR sagt: D-M....  , achten Sie auf Ihre Flughöhe.. (weil ja überall Wolkenkratzer sind, und >1500ft ist auch von Übel...)
    Ich: wilco..
    Ich fliege  aus der CTR raus und melde mich absichtlich nicht ab. Ist doch nett wenn die auf mich aufpassen.
    3 Min später, TURM:  D-Mxxx, Sie haben die CTR verlassen... Squak VFR, Erlaubnis zum Verlassen der Freq erteilt.
    Ich: VIIELEN DAANK!!!

    Daraus gelernt:
    -> professionell über FIS anmelden,  die Chancen sind dann höher.

    War der Wahnsinn, und der Controller SUPER kooperativ.


























    M

  • Maraio schrieb:
    Daraus gelernt:
    -> professionell über FIS anmelden,  die Chancen sind dann höher.
    Am Montag probiert, hatten leider Pech. :-(
    Dann vielleicht beim nächsten mal. :-)

  • Maraio schrieb:
    Daraus gelernt:
    -> professionell über FIS anmelden,  die Chancen sind dann höher.
    Ich glaube, dass ist das wichtige: Professionelles Verhalten...Zwar glaub ich nicht, dass wenn man sich mal verhaspelt das der Grund ist nicht rein zu dürfen, aber wenn der Controller gerade "Buisiness" hat und dann noch 3 "ungeübte" neigt er/sie/divers sicher eher zum verneinen

    Über FIS hab ich bisher so nicht wahrgenommen....bin aber ja auch meist in Nordeutschland unterwegs

    In HH war und ist immer noch eine Menge drin

  • Ich denke es ist eher Glück das man reingelassen wird. Wurde auch schon mehrmals abgelehnt trotz korrekter englischer Anfrage bei FIS die dann mit Tower telefoniert haben.  So gar nichts los war es übrigens beide Male unten am Flughafen nicht . Gewisse Flugbewegungen fanden durchaus statt. EIn startender Airline wurde sogar vor mir gewarnt und da ich ADSB hatte sah der mich auch auf dem TCAS.  

    Ich denke man muß sich halt vorher gut  mit der AIP befassen das man weiss wo halt welche Landebahn ist  und wenn man was nicht versteht den einen Teil zurücklesen und dann nochmal mutig nachfragen.   

    Der Steckenteil über der Stadt Richtung Osten entlang dem Main  war eigentlich dann schon entspannend. 

    War alles  leider nur so schnell vorbei .... :) 

    Grüße Peter  

  • QuaxC42 schrieb:
    EIn startender Airline wurde sogar vor mir gewarnt und da ich ADSB hatte sah der mich auch auf dem TCAS.  
    Der TCAS braucht kein ADS-B, ihm reicht der normale Transponder damit du angezeigt wirst.

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wären Rettungsgeräte keine Pflicht mehr, würdet Ihr Euer UL trotzdem mit einem ausstatten?

Ja
86 %
Nein
14 %
Stimmen: 357 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 33 Besucher online, davon 1 Mitglied und 32 Gäste.


Mitglieder online:
Mr. Lucky 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS