Deutscher Unfunk in Itlaien

Forum - Fliegen & Reisen
  • Eric schrieb:
    Ich bin weit davon entfernt, mit Muttersprachlern mithalten zu können, aber in meinem Beruf spreche ich fast täglich englisch und habe diese Probleme vorher nie gehabt.
    Das ist genau die wesentliche Beobachtung Eric. Im täglichen Leben stehtst Du Deinem Gesprächspartner gegenüber, der ein Interesse daran hat dass Du ihn verstehst. Sonst würde er keine sinnvolle Antworten bekommen. Deshalb passt er seine Sprache in Deutlichkeit und Geschwindigkeit an.

    Im Funk (und das ist weltweit zu beobachten) geht es nicht um Unterhaltung, oder Verhandlung sondern um Meldungen und das Gegenüber ist eine ganze Gemeinde und zudem nicht sichtbar. Dazu kommt der Trieb, standardmässige Floskeln gelangweilt und daher schnell und mundfaul durchzugeben. Und das Macho-Verhalten einiger, die durch schnelles Sprechen nicht Verständigung erreichen, sondern Überlegenheit erzielen wollen.

    Diese Mischung macht Funken an unbekannten Plätzen und dies besonders im Ausland immer wieder schwierig. Das unsere Sicherheit dadurch nicht verbessert sondern verschlechtert wird scheint nicht im Vordergrund zu stehen. Deswegen wundere ich mich immer wieder, wenn ich auf solche Schimpansen-Funkerei treffe. Wozu eine Sprache undeutlich aussprechen, wenn der Sinn der Übertragung dadurch konterkariert wird?

    Gerd

  • Ja da ist was dran , ich ertappe mich auch das ich selbst in  Deutsch im Funk immer schneller im Funk  werde. Aber in VFR ist ja alles unterwegs !  Manchmal wechsle ich auch auf englisch wenn sich ein Ausländer mit in der Platzrunde sich befindet. 

    Ich finde auch "final" als Ersatz für "END- An- Flug" auch viel besser. Oder "rechter Gegenanflug",  was für ein langes Ding.

    Wenn schon Europa dann wäre da mal eine Begriff Vereinheitlichung  ein guter Anfang. 

    QDM 

  • QDM schrieb:
    Ich finde auch "final" als Ersatz für "END- An- Flug" auch viel besser. Oder "rechter Gegenanflug",  was für ein langes Ding.
    Vielfach hört man auch die nicht korrekte ;-)   aber klar verständliche Kurzform: "Endteil" und "rechts quer". Gleiche Silbenzahl (2) wie "final" und "right base".  Für "Gegenanflug" fehlt mir eine Kurzform... Downwind sind 2 Silben. Gegenanflug 4 Silben.
  • QDM schrieb:
    Oder "rechter Gegenanflug",  was für ein langes Ding.
    Findest du "richt downwind" kürzer? :)
  • wosx schrieb:
    QDM schrieb:
    Oder "rechter Gegenanflug",  was für ein langes Ding.
    Findest du "richt downwind" kürzer? :)
    6 Silben vs. 3 Silben ...
  • Wurde nicht mal einer w g "Endteil" hier im Forum gegrillt ?   Oder ist durch die BZF Prüfung gefallen ? :) 

    Ist jedenfalls ein paar Jahre her, kann mich sogar noch so gut dran erinnern, dass es mir bei jedem Endanflug einfällt. 

    "Final" finde ich gut, denn dass verstehen sogar die Franzosen. Muss nur noch an der Betonung üben. :) 

    QDM 

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Lasst Ihr Euch bei Überlandflügen von FIS begleiten?

Ja, immer!
43.7 %
Ja, unregelmäßig!
29.6 %
Ja, aber nur selten!
15.6 %
Nein, nie!
11.1 %
Stimmen: 199 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 25 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 23 Gäste.


Mitglieder online:
Heli  dmkoe 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS