Planung für den nächsten Urlaub: Rügel und Polen

Forum - Fliegen & Reisen
  • lucabert schrieb:
    Ich frage mich, ob in der Nähe des Flugplatzes eventuell eine normale Autotankstelle gibt, wo ich 20 Liter mit einem Kanister holen kann...
    In fußläufiger Entfernung nicht. Die nächste Tankstelle ist vermutlich in Samtens, aber dafür brauchst du dann Mietwagen oder Taxi.
  • PS Kurz vor dem Anflug auf die 09 in Rügen gab es früher eine Stromleitung die man erst spät bemerkt. Ich meine gehört zu haben dass die nicht mehr da ist, und auf Google Maps ist sie nicht mehr zu sehen. Aber lieber Ausschau halten. Auf diesem Bild ist sie gut zu sehen.

    https://www.luftbildsuche.de/info/luftbilder/flugplatz-verkehrslandeplatz-guettin-bei-dreschwitz-insel-ruegen-mecklenburg-vorpommern-252452.html

    Und da fliegt einer rein:

    https://www.youtube.com/watch?v=pxXEX9bZYsA

  • QuaxC42 schrieb:
    Güttin ist grüne Wiese in grüner Landschaft.  Außer einer gepflegten Piste ist da nichts. 
    Hallo Peter,

    besten Dank!

    Dann Ersatzfrage: kann jemand uns einen Flugplatz noch in Deutschland, wo wir eine Zwischenlandung (1 Tag) machen können, und wo das Meer ist kleine Entfernung ist? Idealerweise ist MOGAS am Platz oder in der Nähe und natürlich eine Unterkunftsmöglichkeit...

    Und natürlich muss so sein, dass wir nicht durch ganzes Deutschland fliegen müssen, um Bagicz zu erreichen... ;)

    Pennemünde ist ausgeschlossen! Die Leute will ich wirklich nie mehr sehen...

    Sollte kein Flugplatz so sein, wie nach unsere Wünsche, dann werden wir einfach gleich von Anklam nach Bagicz und von dort ein zweiter Platz am Meer in Polen... Das geht natürlich auch, aber wir wollten einmal probieren, nach dem Flug über die Alpen, auch ein Flug über Meer... ;)

    Grüße

    Luca

  • lucabert schrieb:
    Dann Ersatzfrage: kann jemand uns einen Flugplatz noch in Deutschland, wo wir eine Zwischenlandung (1 Tag) machen können, und wo das Meer ist kleine Entfernung ist? Idealerweise ist MOGAS am Platz oder in der Nähe und natürlich eine Unterkunftsmöglichkeit...
    Heide-Büsum. Ist aber nicht eure Richtung :)

  • Rügen nach dem Start in Stralsund.


    Rechts sieht man den Platz in Stralsund


    Barth. Das Hotel ist rechts vom Solarfeld in dem kleinen Wald. 5 Minuten zu Fuß.


    Hiddensee und Übergang zum Darß

    Dass du nicht nach Peenemünde willst verstehe ich sehr gut!! Solange dort der Betreiber nicht wechselt flieg ich da auch nicht mehr an. Schlimmer geht es nimmer !!

    Alternative wäre Barth direkt am Darß. Schöner großer - vor allem sehr freundlicher! Platz. Dort gibt′s direkt am Platz gegenüber ein prima Hotel. Man kann Fahrräder und Mietautos bestellen. Mogas kriegst du da allerdings nicht. Tanken kannst du aber zu vernünftigen Preisen in Stralsund. Der Platz liegt auch nicht weit vom Wasser, hat aber eine ziemliche Rumpelpiste. Einfache Restauration ist dort auch vorhanden. Ich würde in Stralsund tanken und in Barth übernachten, beide Plätze liegen keine 5 Minuten auseinander und man ist nach dem Start quasi schon fast über Rügen. Vom Barth aus empfiehlt sich die Route Darß - Hiddensee - Prora - Kreidefelsen mit Kap Arkona - Binz - Putbus, dann rüber nach Usedom, natürlich an Peenemünde vorbei - evtl. Zwischenlandung in Heringsdorf - weiter übers Stettiner Haff die Küste entlang nach Bagicz.

  • togo schrieb:
    Alternative wäre Barth direkt am Darß. Schöner großer - vor allem sehr freundlicher! Platz. Dort gibt′s direkt am Platz gegenüber ein prima Hotel. Man kann Fahrräder und Mietautos bestellen. Mogas kriegst du da allerdings nicht. Tanken kannst du aber zu vernünftigen Preisen in Stralsund. Der Platz liegt auch nicht weit vom Wasser, hat aber eine ziemliche Rumpelpiste. Einfache Restauration ist dort auch vorhanden. Ich würde in Stralsund tanken und in Barth übernachten, beide Plätze liegen keine 5 Minuten auseinander und man ist nach dem Start quasi schon fast über Rügen. Vom Barth aus empfiehlt sich die Route Darß - Hiddensee - Prora - Kreidefelsen mit Kap Arkona - Binz - Putbus, dann rüber nach Usedom, natürlich an Peenemünde vorbei - evtl. Zwischenlandung in Heringsdorf - weiter übers Stettiner Haff die Küste entlang nach Bagicz.
    Hallo,

    das wäre eine Idee... Zwischenlandung in Anklam zum Tanken, dann Barth, dort übernachten, dann nach Stralsund zum Tanken, weiter über Rügen, unendlicher Meer, Bagicz. Dann haben wir unser Abenteuer Meer... ;)

    Wenn ich aber die Karte schaue, ist vom Flugplatz Barth bis zum Meer 2-3Km... Kann man am Platz einen Fahrrad mieten? Wenn ja, wäre es kein Problem, sonst schon...

    Sonst ′ne Frage noch: ich sehe auf der Karte eine ED-D47B auf der Luftlinie zwischen Rügen und Bagicz.

    Schon gut: ED-D sind nicht verboten, sondern fliege ich auf eigenem Risiko, ich würde aber gern wissen, welches Risiko mich dort erwartet... Ist die Marine da und schießt alle Kleinflugzeuge die da oben fliegen? Sind nur etwas höhere Wellen? Oder was? Hat jemand eine Idee?

    Dann weitere Frage: wenn wir tatsächlich die Linie Rügen-Bagicz nehmen, sind wir 84NM über offenen Meer. Vermutlich werden wir das Land rechts von uns noch sehen können, sonst gilt nur "heilige GPS", "schau ganz genau den Kompass" und "Augen auf dem künstlichen Horizont, falls man die Linie des Meeres nicht zu erkennen ist". Schwimmwesten müssen wir selbstverständlich besorgen, sonst geht es überhaupt nicht, aber die Frage ist: geht es überhaupt?

    Ich meine: mit UL fliegen wir nur VFR. Über Meer sind aber keine Flüsse, keine Städte, keine Eisenbahnen, nichts. Also, ohne GPS/VOR/was anderes hat man keine Möglichkeit die Position zu bestimmen. Es ist also IFR oder wenigstens eine Art davon... Ist es erlaubt? Wenn nicht, dann ist klar: wir müssen entlang der Küste fliegen...

    Aber dann frage ich mich wie UL nach Helgoland oder Schweden fliegen können... Dort ist auch nur Meer links und rechts...

    Zum Schluss noch eine Frage über die Karten... Letztes Jahr habe ich die ICAO-Karten von Polen gekauft. Die neue sind so gut wie unbenutzbar... Ich will diesmal probiere die VFR500. Die sehen sehr sehr ähnlich wie die deutsche ICAO-Karten aus. Wenn ich die VFR500 von Österreich nehme, die ich dieses Jahr für unseren Alpenflug schaue, sieht es sehr sehr übersichtlich aus. Hat jemand schon die VFR500-Karten von Polen gekauft? Wie sind sie? Könnt ihr empfehlen/abraten?

    Grüße und tausend Dank!

    Luca

  • Hallo nochmal,

    ich suche derzeit polnische Flugplätze am Meer... Außer Bagicz habe ich nur zwei Militärflugplätze gefunden (Darłowo und Rumia), aber ich bezweifeln, dass wir dort zum Baden landen dürfen...

    Eine Alternativ, nach ein paar Tage in Bagicz, wäre der Flugplatz Szczecin Dąbie (EPSD). Der ist zwar nicht am Meer, hat aber einen großen See in unmittelbaren Nähe.

    Laut AIP ist auch MOGAS am Platz und ein Hotel 600 Meter entfernt... Es wäre also denkbar: Kamenz - Anklam (tanken) - Barth, dann übernachten, Barth - Stralsund (tanken) - Bagicz, dort ein paar Tage verbringen, dann Bagicz - Szczecin Dąbie 1-2 Tage, je nachdem ob es sich lohnt (deswegen die Frage an euch), dann mit vollen Tank Szczecin Dąbie - Strausberg (tanken) - Kamenz.

    Die Route könnte schon interessant sein, insbesondere sind wir gespannt auf das Flug über Meer (siehe mein voriger Post: ist es überhaupt erlaubt? Was soll ich beachten?) und meine Frau wird genügend Möglichkeiten haben zum Baden, entweder am Ostsee oder an dem See bei Dąbie.

    Was ist eure Meinung? Ist es sinnvoll? Lohnt es sich? Weitere Vorschläge?

    Danke

    Luca

  • Luca, nichts gegen Deine Begeisterung  von Barth weiter nach Osten und dann direkt über dem Meer zu fliegen . Es wird Dir unvergesslich bleiben. 

    Es sind etwa 35 Minuten nur Wasser, über die Hälfte in polnischem Luftraum.  Sind die bei SAR genauso fix wie die Deutschen ?  Die Überlebenchancen bei Notlandung im Meer auf der Route schätze ich bei  50 :50 mit Schwimmweste . So sieht es dann aus. 

    Helgoland ist dagegen easy. Das sind brutto 20 Minuten bei bester FIS Betreuung, netto ohne Land zu erreichen vielleicht 12 Minuten und unten kannst Du mit großen Schritten fast trocken über die vielen Schiffe zur Insel laufen :) Das ist ein eher geringes Risiko. 

    Ich wüsste welche Route ich von Barth nach Polen nehmen würde . 

    Peter 

  • QuaxC42 schrieb:
    Ich wüsste welche Route ich von Barth nach Polen nehmen würde . 
    Was wäre dein Vorschlag?

    Ja, die 84NM über Meer ist genau, was mir etwas unsicher macht... Ist es überhaupt machbar? Und möglich?

    Wie die polnische SAR ist, will ich wirklich nicht wissen... :D Ich hoffe, sie sind gut, will aber nicht probieren...

    Wie gesagt, gerade spekuliere ich nur etwas über eine mögliche Route. Einmal, dass die Etappen und die grobe Strecken entschieden sind, kann man die Feinplanung anfangen. Ich habe noch den ganzen Winter zur Verfügung... ;)

    Grüße

    Luca

  • lucabert schrieb:

    Ich meine: mit UL fliegen wir nur VFR. Über Meer sind aber keine Flüsse, keine Städte, keine Eisenbahnen, nichts. Also, ohne GPS/VOR/was anderes hat man keine Möglichkeit die Position zu bestimmen. Es ist also IFR oder wenigstens eine Art davon... Ist es erlaubt? Wenn nicht, dann ist klar: wir müssen entlang der Küste fliegen...

    Aber dann frage ich mich wie UL nach Helgoland oder Schweden fliegen können... Dort ist auch nur Meer links und rechts...

    Zum Schluss noch eine Frage über die Karten... Letztes Jahr habe ich die ICAO-Karten von Polen gekauft. Die neue sind so gut wie unbenutzbar... Ich will diesmal probiere die VFR500. Die sehen sehr sehr ähnlich wie die deutsche ICAO-Karten aus

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Lasst Ihr Euch bei Überlandflügen von FIS begleiten?

Ja, immer!
43.6 %
Ja, unregelmäßig!
30.9 %
Ja, aber nur selten!
15.2 %
Nein, nie!
10.3 %
Stimmen: 243 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 22 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 20 Gäste.


Mitglieder online:
Jochen Schmitt  dmkoe 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS