Rettungsfloß und Rettungswesten ausleihen?

Forum - Fliegen & Reisen
  • Vergiss die Retungsinsel, zu sperrig für ein UL. Eine Ohmacht sichere Schwimmweste, ein PLB oder ELT,  je nach Jahreszeit bzw. Wassertemperatur ein passender Survial Anzug. Du kannst dir in eine Wasserdichte Tasche ein kleines Notbag packen. Was zu trinken,  Deine Papiere, Handy, etwas Geld etc. Nicht schlecht wäre auch eine Handfackel damit man dich aus der Luft besser orten kann und wenn Du die Möglichkeit hast, eine Handfunke. Du bist nicht mitten auf dem Ozean bis zu nächster Küste sind es so um die 50 km. Wird also nicht lange dauern bis ein Küstenwache Heli bei dir ist.. Als ein zusätzlicher Sicherheitsfaktor kannst du deine Flugroute entlang der Schiffahrtslinien wählen. Zwischen Festland und Mallorca verkehren einige Fähren. Ein gutes gelingen wünsche Ich dir und das du alle die Ratschläge hier nicht brauchen musst.

  • Ich bin immer direkt von Montepellier nach Son Bonet geflogen. Das sind rund 250 nm (etwa 3,5 Stunden Flugzeit). Dabei kommt man auch recht nahe an Girona vorbei, so dass im Falle eines Falles im ersten Drittel der Strecke z. B. LEAP Ampuriabrava und im worst case auch LEGE Girona erreichbar sind. Aber es muss jede/jeder für sich und auf Grund der eigenen Fähigkeiten und der Wettervorhersage entscheiden, ob sie/er sich so etwas zumutet. Auf dieser Strecke reihen sich die Segeljachten, die Kreuzfahrt- und die Versorgungsschiffe wie an einer Perlenkette aneinander. Dem Triebwerk ist das völlig egal; es weiß nicht, ob wir über Land oder über Wasser fliegen.

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Anzeige: Skymap
Umfrage Archiv

Lasst Ihr Euch bei Überlandflügen von FIS begleiten?

Ja, immer!
62.5 %
Ja, unregelmäßig!
31.3 %
Ja, aber nur selten!
6.3 %
Nein, nie!
0 %
Stimmen: 16 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 16 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS